Ultraschallbilder der 5. SSW

In der fünften Schwangerschaftswoche (SSW) sieht man in der Gebärmutter nur einen schwarzen Fleck von zunehmender Größe, welcher der Fruchthöhle entspricht. In dieser Fruchthöhle finden sich gelegentlich bereits kleine weißliche Flecken, die durch die embryonalen Strukturen hervorgerufen werden.

Ultraschallbild 4+1 SSW

Schwangerschaft Ultraschall 4+1 SSW

Ultraschall in der 5. Schwangerschaftswoche. Am ersten Tag der 5. Woche (4+1) sieht man lediglich einen sehr kleinen schwarzen Fleck in der Mitte der Gebärmutter. Man sieht die Kreuze, mit denen die Fruchthöhle ausgemessen wurde. Der Durchmesser beträgt hier 4 Millimeter. Kein Wunder, dass zu diesem Zeitpunkt auch gelegentlich nichts zu sehen ist, ohne dass dies ein schlechtes Zeichen sein muss.

Ultraschallbild 4+4 SSW

Schwangerschaft Ultraschall 4+4 SSWSo stellt sich die Schwangerschaft am 4. Tag der fünften Schwangerschaftswoche (4+4 SSW) dar. Die Gebärmutter ist jeweils einmal im Längsschnitt und im Querschnitt dargestellt. Auch hier erkennt man noch keinen Embryo oder Dottersack.

Ultraschallbild 4+5 SSW

Schwangerschaft Ultraschall 4+5 SSWEine Schwangerschaft an 4+5 SSW. Die Fruchthöhle wurde in diesem Bild mit einem Pfeil markiert. Und auch hier ist der Embryo oder ein Dottersack noch nicht darstellbar gewesen

Ultraschallbild 4+7 SSW

Dieses Bild entspricht der abgeschlossenen 5. Schwangerschaftwoche (4+7 oder 5+0), auch wenn 4. SSW auf dem Bild steht. Der Durchmesser der Fruchthöhle beträgt 8mm.

Man kann also gut erkennen, dass in der frühen Schwangerschaft oft nur die Fruchthöhle erkennbar ist, die langsam heranwächst. den Embryo, seinen Herzschlag und auch den Dottersack kann man gelegentlich schon sehen, muss es aber nicht.

Größe und Entwicklung des Embryos

Die 5. Schwangerschaftswoche beginnt bei 4+1 SSW (also dem 1. Tag der 5. Woche) und geht bis 4+7 SSW, also dem 7. Tag der 5. Woche. Der Embryo ist nun drei Wochen alt. Das liegt daran, dass die ersten zwei Wochen des Zyklus bis zum Eisprung mitgezählt werden (hier mehr zur Berechnung der Schwangerschaftswoche).

Durch seine geringe Größe ist der Embryo im Ultraschall noch nicht erkennbar. Seine maximale Größe beträgt ca. 2 mm.  Man muss dann schon viel Glück haben, um ihn so früh schon erkennen zu können.

Die Fruchthöhle hingegen lässt sich zumindest in der zweiten Hälfte der 5. SSW recht gut erkennen, wenngleich sie oft noch sehr winzig ist. Wenn man erst einmal nur eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut erkennen kann, dann ist das auch nicht weiter besorgniserregend.

Und weiter geht es hier mit der 6. Schwangerschaftswoche

In welcher Schwangerschaftswoche bin ich? SSW berechnen leicht gemacht.