Endometriose

Endometriose

Tritt Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) außerhalb der Gebärmutterhöhle (Uterus) auf, so wird dies als Endometriose bezeichnet. Endometrioseherde können prinzipiell an allen Stellen des Körpers auftreten, am häufigsten befinden sie sich jedoch:
am Bauchfell (Peritoneum) im kleinen Becken
auf den Haltebändern der Gebärmutter
auf den Eierstöcken
im Douglasraum, einer Vertiefung hinter der Gebärmutter, dem tiefsten Punkt im Bauchraum

Schmerzen kurz vor oder während der Regelblutung, Unterbauchschmerzen oder auch eine ungewollte Kinderlosigkeit sind häufig Beschwerden, die durch eine Endometriose verursacht werden. Diese Symptome sollten durch Ihren Gynäkologen abgeklärt werden.

Im Theorie-Teil dieser Seite finden Sie mehr zur Endometriose und ihrer Therapie

 

Ähnliche Einträge