Die Kinderwunsch-Seite


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
   Wolfsblutjule
schrieb am 03.10.2017 11:02
Silberstuhl, danke fuers Eroeffnen. Und, bei mir ist KS geplant am 26.10., keine Einleitung.
Tja, die Erkaeltung wird mal besser, mal schlechter. Aber alles besser als im Wochenbett, das stimmt. Der Grosse roechelt auch weiterhin noch vor sich hin. Naja.


Mekawa: haette auch einiges vom Kuchen eingefroren, aber musstet ihr bestimmt eh machen. Das ist echt schade, sooo viele leckere Kuchen gebacken und dann kann keiner kommen. Aber lieber so, als dass du danach richtig flach liegst...

Babyluci und Anni, super, dass es so schnell wieder geklappt hat!

Pflegeartikel:
Ich werde es wie beim Grossen handhaben. Da hatte ich Feuchttuecher gehabt. Wickelkommode ist im Kinderzimmer, da ist es mit Wasser unpraktisch.
Zum Baden hatte ich Shampoo mit Waschlotion, das gabs in die Babywanne und die drei Haare wurden so mitgewaschen.

Wahnsinn, dass schon Oktober ist und es bald soweit schon ist.

Desidera, schoen, dass es dir etwas besser geht inzwischen.


  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
   Solani
Status:
schrieb am 03.10.2017 14:38
@desidera
Schön, dass es dir wieder etwas besser geht!
Ich hab grad so überhaupt keinen Hunger, ich kenn das von mir eigentlich gar nicht. Morgens krieg ich nur eine Brotscheibe runter und ich pack halt extra viel Butter drauf.
Halte mich grad überhaupt mit kalorienreichen Dingen wie Nüssen über Wasser. Diät hab ich noch nie eine gemacht ...
Aber ich glaub, ich mach mir jetzt einen Schokopudding. Das möcht ich grad irgendwie essen.
Vielleicht fühlt man sich so nach einer Magenverkleinerung? gr�ne Punkte

@Babypflege
Ich werde im Bad wickeln, hab deshalb warmes Wasser verfügbar.
Heilwolle hört sich interessant an. Hab grad gelesen, dass das auch bei Bronchitis helfen soll. Und bei wunden Brustwarzen. Besorg ich mir dann gleich mal.


  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
   silberstuhl
schrieb am 03.10.2017 16:40
Hallo ihr *ss*!

Moni: Herzlichen Glückwunsch! *huepfen* Dann erhol dich gut und kuschel schön!

AnniStern: Schön, von dir zu hören. Ich hoffe, dass du den ersten Schock mittlerweile überwunden hast. Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und eine möglichst langweilige SS.

babylucy: Herzlichen Glückwunsch! *elefant* Alles Gute für die bevorstehenden 36 Wochen.

LaEvi: Guten Rutsch! *dd* sind gedrückt.

desidera: Dass es tatsächlich noch Leute gibt, die silverchair noch kennen *ja*
Schön, dass es dir besser geht. Ich rechne irgendwie auch mit dem 31.10. Das wäre bei uns sogar ein Feiertag.

mekawa: Das ist ja blöd gelaufen mit euren fehlenden Geburtstagsgästen. Ich wäre da aber auch sehr vorsichtig gewesen. Zum Kuchen essen komme ich gern vorbei ,-) Aber im Wochenbett wirst du dich bestimmt freuen, dass du so viel eingefroren hast.
Viel Spaß morgen! Ohne Geburt!

Zitronella, HimbeerErdbeer: Liebe Grüße!

Babypflege: Ich wickel im Bad. Muss aber noch Waschlappen kaufen *ichwarsnicht* Feuchttücher habe ich aber auch da. Ich glaub meinem Mann sind die auch lieber.
Die erste Zeit soll man Babys ja eh noch nicht großartig baden und wenn dann nur mit Wasser. Ansonsten hab ich ein mildes Babyshampoo da.
Wickeln werde ich zu Beginn mit WWW, aber am Freitag kommt die Stoffwindelberaterin. Ich hoffe, dass die meinen Mann noch überzeugt kriegt ,-)

Genießt den restlichen Feiertag! *wink*


  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
   penelope29
Status:
schrieb am 03.10.2017 18:10
Hallo ihr Lieben *winkewinke* endlich schaffe es mich zu melden.. .aber Achtung, dass ist nichts für zart Bedeutete *ichwarsnicht*

Also am 26.09. sind mein Mann und ich die Klinik eingecheckt, wir haben sogar das Zimmer bekommen, wo ich die ganzen Wochen vorher gelegen habe, damit ich mich ein bisschen heimisch fühlen konnte *lollollol* alle Schwestern, Hebammen und Ärzte haben sich total gefreut, dass es endlich losgeht und wir es geschafft haben...das war echt schön!
Die Voruntersuchung ist nicht der Rede wert, alles i O....wichtiger war mir das Gespräch mit dem Anästhesisten. Hatte doch ganz schön Bammel wegen der Rückenmarksnarkose (Thema Querschnittslähmung) aber auch hier war ein toller Arzt, der sich viel Zeit genommen hat und uns jegliche Ängste nehmen konnte. Man könnte also sagen, dass wir voller Vorfreude auf Mittwoch waren und gut schlafen konnten, schließlich würden wir nach all den Strapazen endlich unser Bärchen kennenlernen.

Der Mittwoch begann um 06.15 Uhr im Kreissaal. Mir wurde ein Zugang gelegt über den ich eine Infusion reine Flüssigkeit bekam für den Kreislauf, es wurde nochmal 30 Min ein Ctg geschrieben und anschließend ging es runter in den Op. Mein Mann musste vor der Tür warten, bis die Spinal sitzen würde, man sagte uns in 10 min würden wir uns wieder sehen. Im Op wurde mir dann ein zweiter Zugang gelegt für den Notfall, dass was schief geht und man schnell handeln müsste. Im Nachhinein bin ich so froh darüber, dass das gemacht wurde!!! Zum gleichen Zeitpunkt war ich so aufgeregt und angespannt, dass ich nichts mehr sagen konnte und mir nur noch die Tränen liefen. Meine Hebi war die ganze Zeit an meiner Seite und hat mir gut zugeredet. Der Anästhesist kam dann und erklärte mir nochmal kurz was er jetzt machen würde und dann ging's los. Ich musste mich aufsetzen und einen Buckel, dann kam eine kleine Spritze zur Betäubung, die auch echt nicht weh tat und anschließend die Spinal. Ich spürte einen Druck im Rücken mehr aber nicht und dachte noch, das ist ja easy....tja aber dann pickte es nochmal und nochmal und nochmal.. .da wusste ich irgendwas stimmt hier nicht...alle Ärzte und Schwestern warteten darauf das es losging und standen um mich herum...beim nächsten pieken wurde mir schwummrig und schlecht und ich sagte es stimmt etwas nicht mit meinem Kreislauf. Ich wurde auf den Rücken zurückgelegt und bekam sofort eine Sauerstoffmaske. Ich hatte Schweißausbrüche, der Anästhesist sagte dann, dass es Probleme mit der Spinal gibt und wenn ich möchte macht er eine Vollnarkose, da ich wohl schon kreideweiß war. Ich sagte nein....ich will keine Vollnarkose, er soll es nochmal versuchen....ich Idiot! Daraufhin wurde der Chefarzt der Anästhesie geholt und ich erholte mich vom Kreislaufzusammenbruch. Dann die selbe Prozedur, aufsetzen, Betäubung, Druck im Rücken. Einmal, zweimal, dreimal, ich wollte gerade sagen: ich kann nicht mehr, da sagte der Arzt: jetzt kurz nicht atmen, ich hab's! Gott sei Dank dachte ich und merkte wie meine Beine warm wurden und es ein bisschen kribbelte...jetzt ging es ganz schnell...ich wurde hingelegt, mein Mann setzte sich zeitgleich hin und dann kam auch schon der Schnitt...ich sagte nur: hier stimmt was nicht und dann schrie ich vor Schmerzen auf, weil es such anfühlte als wenn jemand mit einer Gartenschere meinen Bauch durchknipste. Ich hörte nur noch wie gesagt wurde, dass mein Mann raus muss und dann kam die ersehnte Maske und alles wurde schwarz. Mein Mann sagte mir hinterher, dass er gerade aus dem Op raus war, als er schon Levi's Schrei hörte. Zeittechnisch kann ich zu dem Morgen nichts sagen, hatte jegliches Zeitgefühl vergessen. Um kurz vor 10.00 wurde ich wach und fragte sofort nach meinem Sohn und man sagte mir, dass alles in Ordnung sei. 10 min später wurde ich auch schon in den Kreissaal gefahren, damit ich bei meinem Kind sein konnte. Und dort lagen sie dann...mein Mann und mein Bärchen friedlich beim kuscheln. Mein Mann gab mir dann meinen Sohn und ich habe mich sofort verliebt! Die Hebamme hat ihn dann auch gleich angelegt und die Welt war in Ordnung. Auch wenn wir uns das anders vorgestellt hatten, in diesem Moment zählte nur, dass es uns allen gut ging! Gegen Mittag kamen dann die Nachwehen und ich dachte zum 2. Mal an diesem Tag, ich sterbe...ich bekam dann zusätzlich zum Schmerztropf noch Tabletten und dann war es auszuhalten. Nachmittags wurden wir dann auf unser normales Zimmer verlegt, die Schmerzmittel wurden alle 4 Std nachgesetzt. Normalerweise soll man am gleichen Tag noch aufstehen aber da waren sie gnädig, da ich ja auch quasi eine achtfach Narkose hatte. Aber am nächsten Tag ging's dann los...nach drei Versuchen und einer Std weinen vor Schmerz konnte ich dann selbstständig auf die Toilette gehen. Man muss sich echt überwinden und die ersten Tag geht man auch mehr wie ne Hexe mit Buckel weil man sich nicht gerade machen kann, aber es wird von Tag zu Tag besser. Sonntag dürften wir dann nach Hause...

Tja was soll ich sagen...es war wirklich schrecklich und ich glaube nicht, dass ich das alles nochmal mit mache.. .ABER man kann den ganzen Tag nichts machen außer den Spatz zu bestaunen. Was für ein Wunder! Wir sind so stolz und verliebt...er kommt nur alle 4 Std, das stillen klappt prima, er weint nicht, wir sind total ausgeruht und entspannt. Er ist ein Engel *love1*


  Werbung
  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
   mekawa
Status:
schrieb am 03.10.2017 18:47
ohwei das klingt ja wie ein schlechter film *streichel*
ein glück seid ihr jetzt zu hause da fällt das "vergessen" durch ganz viel kuscheln sicher leichter.
was mir dabei so durch den kopf geht, ob das alles so richtig gelaufen ist oder da ein behandlungsfehler vorliegt. ist ja super wenn alle so nett waren aber einen schnitt ohne bzw mit mangelnder betäubung...


  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
   silberstuhl
schrieb am 03.10.2017 19:11
Das klingt echt schrecklich, was du da erleben und durchstehen musstest! Da denkt man ja im Traum nicht dran.

Wenigstens ist Levi ein Anfängerbaby und entschädigt für die Strapazen. Schön, dass ihm der ganze Stress um seine Mama anscheinend überhaupt nichts ausgemacht hat. Erhol dich weiterhin gut und genieß deinen kleines großes Glück! *schnuller*


Lass dir auf jeden Fall den Anästhesie- und OP-Bericht aushändigen/kopieren! Zwar kann sowas tatsächlich ganz selten mal vorkommen, aber es könnte auch wirklich ein Fehler der Ärzte gewesen sein. Gerade wenn du irgendwelche Spätschäden bekommst, ist es wichtig, den Bericht zu haben. Oder auch einfach nur für dich, um das vielleicht irgendwie nachvollziehen zu können, wie es dazu kommen konnte (zur Verarbeitung/Bewältigung). Und evtl. steht dir tatsächlich Schmerzensgeld zu. Das alles musst du nicht heute oder morgen entscheiden, aber wenn du den Verdacht hast, dass etwas schiefgelaufen ist, ist es besser den Bericht schnellstmöglichst anzufordern - bevor er "verschwindet".
(Bei Verdacht auf Behandlunsgsfehler stehen dir deine KK und die unabhängige Patientenberatung zur Verfügung.)


  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
   Wolfsblutjule
schrieb am 03.10.2017 20:23
Puuhh, das klingt ja echt gruselig!!! Was das fuer Schmerzen gewesen sein mussten...
War das ein ein fertig ausgebildeter Anaesthesist, oder hat er noch an dir geuebt???

Hab ja in 3 Wochen auch meinen KS, dann denke ich wohl lieber an den KS von unserem Sohn. Da war alles perfekt und nicht an dein Erlebtes von letzter Woche!!!

Dann geniesse jetzt dein kleines grosses Wunder umso mehr!!!


  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
   Solani
Status:
schrieb am 03.10.2017 20:58
Penelope, ich gratuliere dir erstmal zur Geburt und dass du ein so entspanntes Baby hast!
Das mit der Spinalanästhesie ist natürlich der blanke Horror ... leider kommt das immer mal wieder vor, soweit ich weiß. Spinalanästhesie ist bei Schwangeren aus mehreren Gründen nicht ganz einfach ... wenigstens scheinen sie schnell reagiert zu haben ... *streichel* Ich hoffe, dass du das gut und schnell verarbeiten kannst.


  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
no avatar    desidera
schrieb am 03.10.2017 21:22
Wow, du arme, penelope :( das ist ja echt das schlimmste, was man sich vorstellen kann!
Ich hoffe dein Baby bleibt ein anfängerbaby. Meine Tochter hatte mich ganz schön veräppelt damals ;) alles liebe euch weiterhin!


  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
   hebi0206
schrieb am 04.10.2017 05:42
Hallo ihr lieben!

@moni: herzlichen Glückwunsch!!! Freuen uns mehr zu erfahren!

@senkwehen: wer von euch hat auch so starke und regelmäßige?

@babypflege: Shampoo braucht man nicht- zerstört die hautschuttbarroete.
Feuchttücher nur für Unterwegs und die von babylove( ökotest sehr gut) zuhause
Nur Wasser an den po und eventuell Öl zum säubern. Als badezusatz wenn dann
Mumi mit Öl.

@me: hab jeden Abend starke senkwehen. Kopf ist seit ein paar Tagen Gsd unten und
Ich hoffe das bleibt jetzt auch so! Vom Becken ist er nönlich trotzdem noch weit entfernt.
Hab noch viel zu tun. Die Geburtstage von meiner Tochter und meinem Mann stehen nochmal
Und wenn die vorbei sind und auch gefeiert wurde, kann es losgehen.

Bin gespannt auf die nächsten Geburten! Drück euch die Daumen!!!


  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
   Erbsenmama77
Status:
schrieb am 04.10.2017 08:20
@penelope:das hört sich wirklich sehr unschön an. Das ist echt ein Grund,warum ich Angst vor einem KS hätte . Zum Glück wirst du ja nun mit dem besten der Welt entschädigt *drueck*

@moni:herzlichen Glückwunsch *huepfen*

@desidera:schön,dass es dir besser geht. Ich mag den Herbst auch,ich mag Laub und Wind,nur wenn ich n den Garten gucke,dann fluche ich,da ich nicht weiß,wie ich das Laub dieses Jahr wegbekomme*?*

@hebi:hier senkwehen*winkewinke* richtig fies,mit Stechen im Unterbauch und druck nach unten. Köpfchen ist auch schon schön tief im Becken,konnte der FA gut ertasten.....

@mekawa:ich will auch Kuchen,zur Hölle mit dem Diabetes *sauer* habe für meine kliniktasche nun oreo Kekse (best Kekse ever) gekauft-als Belohnung quasi.mensch,was freu ich mich auf die *ichwarsnicht*

@silberstuhl:mir gehts genauso,gestern waren mein Kindle,die Hunde und ich gefühlt 80% des Tages auf dem Sofa,die Hunde fanden es toll!

Die beiden sind in den letzten Tagen übrigens mega anhänglich....das (und den Durchfall-sorry-,die vormilch)werte ich mal als gutes Zeichen für "es-dauert-nicht-mehr-so-lange" zumindest war es bei Erbse so.nunja,max 19 Tage......

Me:ich war am Montag beim FA,alles schick,Versorgung gut,2900g auf 49cm. Nur ich habe 1kg in einer Woche zugenommen,ist nun aber wohl auch Wasser (habe voll die dicken Knöchel)komme ja irgendwie nicht zum Beine hochlegen und laufen ist auch wieder mega anstrengend.
Aber naja,max 19 Tage noch....freue mich schon auf die U1*ichwarsnicht*

@liste:FA Termin am 12.10.
Wunschtermin spontan Geburt:13.10. fänd ich cool,Freitag der 13.*lollollol*mal sehen,ob ich Hörnchen überzeugen kann!

LG
Erbsenmama

P.S. Fenster sind noch dreckig...war zu faul *ohnmacht*


  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
   HimbeerErdbeer
schrieb am 04.10.2017 11:24
Penelope, wie furchtbar klingt das denn? Du Arme!
Trotzdem natürlich herzlichen Glückwunsch zur Geburt.


  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
no avatar    desidera
schrieb am 04.10.2017 11:35
@erbsenmama
Ich darf gar nicht erzählen wie lange ich hier nicht mehr geputzt habe *g* mein Mann will es machen, aber es passiert nix. ;)
Wirst du am Termin eingeleitet? Die warum noch maximal 19 Tage?

@mekawa
Wie sieht’s aus? Konzert geht klar?

@hebi
Das sind gute Nachrichten :)

@all
Danke fürs mitfreuen :) ihr seid süß!


  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
   mekawa
Status:
schrieb am 04.10.2017 14:49
ja desidera, alle zeichen stehen auf grün für einen super abend :-)
mein mann darf eine stunde früher schluß machen so schafft er es noch die pferde zu versorgen ehe wir los müssen. ein glück denn das ist monster anstrengend. bin froh das ich das nicht machen muss da hätt ich sicher direkt wehen bekommen ^^
nun werde ich noch mal schön unter die warme dusche steigen und mich auf einen tollen abend freuen. die krankenhaustasche kommt aber mit, man weiß ja nie. *lollollol*


  Re: *** Oktoberlis unser Monat beginnt *elefant* ***
   Erbsenmama77
Status:
schrieb am 04.10.2017 14:54
@mekawa:viel Spaß und genießt den Abend!!

@desidera: ja,bis Termin hat er Zeit selbst auszuziehen ansonsten wird wegen dem Diabetes eingeleitet (es sei den vorher stimmt was nicht mit Versorgung/Zucker/Wachstum)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017