Die Kinderwunsch-Seite

Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Wir hatten uns Oleovit D3 besorgt
   FannyCH
schrieb am 12.11.2004 14:43
... und das Zeug ist ja auf eigene Rechnung auch nicht so die Welt. Das kann man doch schon mal Zahlen wenn der KiA sich auch doof tut.

Aber wie vorher schon gesagt, wir haben es kaum genommen. Ich habe darauf geachtet, dass das Kind täglich mind. 20 min an der Luft, Gesicht und Hände dem Tageslicht ausgesetzt war. Das reicht eigentlich. (Hinter Glasscheiben gilt nicht, da das nötige UV-Licht rausgefiltert wird.)

Und in der Mumi kommt auch einiges rüber zum Kind.

Gruss
Fanny


  Oleovit D3 ?
   Mori
schrieb am 12.11.2004 15:42
Find ich in meiner "Roten Liste" gar nicht? Was ist bei denen anders als bei Vigantol-Öl? Wo bekommt man das?

Kommen gerade vom KiA (ulkige Nudel...), der hat zwar gefragt, warum gerade Vigantol (und war dann selbst etwas entsetzt, daß in anderem Präps Erdnußöl drin ist), wir haben dann aber alle nicht an das Rezept gedacht. Aber Montag ist schon wieder Blutabnehmen dran, da können wir das ja nochmal ansprechen, auf ein paar Tage kommt es ja sicher nun auch nicht an, zumal in der H.A.-Nahrung ja auch was drin ist. Naja, Tageslicht ist ja im Moment eher wenig, und im Kinderwagen ist ja auch nur sein Gesicht unbedeckt, und da ist das Verdeck drüber - oder das einfach mal - trotz Kälte - runtermachen?

Ansonsten vielen Dank für Deine Still-Tipps, hatte vorher schon nach "Stillprobleme" gesucht und die gefunden - Du bist ja echt Fachfrau! Nun ja, nun trinke ich erstmal wieder Weleda-Stilltee (den hatte ich im KH nur kurzzeitig gekriegt, dann haben sie mich wohl als hoffnungslosen Fall aufgegeben) und pumpe (neben dem Anlegen) alle paar Stunden, mal sehen. Stand: Steigerung von fast nix mehr auf etwas mehr als nix (ca. 8 ml pro "Sitzung" ... aber wenn überhaupt ist das wohl nur mit viel Geduld zu schaffen.)

Ach, ich bin froh, daß ich mit unserem Spatzen nicht allein bin und hier viele liebe Erfahrene sind! Die werde ich wohl noch ganz oft brauchen...

Mori


  Re: Erstmal kurz - sind mit Benedikt zu Hause!
   *Natty*
schrieb am 12.11.2004 16:30
freu mich riesig für euch *freu*

und hoffe ihr könnt euch jetzt ein wenig erholen und alles pendelt sich gut ein!

alles gute!




  ja also
   Hummelbienchen
schrieb am 12.11.2004 16:51
das Tückische an diesen Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist doch, dass man die auftauchenden Beschwerden nicht mit ihnen- oder nur ganz schwer- in Zusammenhang bringen kann. ich habe auch lange gebraucht, weil ich ja bei der ersten IVF eine heftige ÜS hatte u. die Beschwerden sich ähnelten... aufgedunsen, Atemprobleme... und ich hatte Pickel im Gesicht, also klassische Allergie-Pickel :-( jedenfalls ging das alles wieder weg, nachdem ich auf Crinone umgestiegen war :-)
also du kannst Magen- bzw. Verdauungsprobleme davon bekommen. das ist dann, wo man es am ehesten kapiert. aber du kannst auch Hautprobleme (-> Neurodermitis! oder atopisches Ekzem) davon bekommen- oder Asthma :-(

also WENN schon von Säuglingen ALLES ferngehalten wird, was irgendwie (später) allergieauslösend oder -förderlich sein kann, dann ist Erdnussöl sicherlich eines der Nahrungsmittel, die NICHT in Säuglingsnahrung gehören- schon gar nicht, wenn man weiß, dass das Kind Allergie gefährdet ist. deshalb machst du das schon richtig! *ja* hier wäre ich i.Ü. auch bei Soja vorsichtig ;-)

euch weiterhin alles Gute *dd*
Hummelbienchen *wink*




  Werbung
  .
   denyo
Status:
schrieb am 12.11.2004 17:21
-


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.04.09 22:06 von denyo.


  Na bitte,...
   Laura (Wien)
schrieb am 12.11.2004 17:58
... kaum daheim und schon nur mehr 1x gespuckt - das ist doch ein Fortschritt!!!
Da sieht man, daß es in der Klinik nicht nur für Euch Eltern, sondern auch für Benedikt nicht unbedingt "entspannend" war - und jetzt holt er alles nach. Bei meinem Maximilian ist das ähnlich - seit wir daheim sind trinkt er viel besser (er hat seit Montag stolze 140g zugelegt *gg*)
Oleovit ist übrigens die in Ö übliche Vit-D-Prophylaxe - das ist ein österr. Zulassungsinhaber und wahrscheinlich deshalb in Deiner Liste nicht drinnen. Es steht allerdings nur drauf, daß das Vitamin D in "pflanzlichem Öl" gelöst ist - das kann natürlich alles sein...

Ich wünsche Euch von Herzen alles, alles liebe für die nun gemeinsame Zeit und bis bald - nebenan *gg*




  Re: Oleovit D3 & Stillen
   FannyCH
schrieb am 12.11.2004 23:39
Hallo Mori!

Das ist wohl ein österreichisches Präparat. Ich habe bei einem kurzen Blick folgenden Link im Web gefunden:
[www.netdoktor.at]

Man muss gut aufpassen. Es gibt auch Vit.D3 Tropfen auf alkoholischer Basis (wie z.B. ViDe3) !!

Wegen der Milchmenge musst Du dich wirklich ein bisschen in Geduld üben. Mittel der Wahl (sozusagen) ist häufiges Anlegen. Pumpen bis zu einem gewissen Mass auch. Achte auf Deine Ernährung (viele gute fettige Sachen :-)) und trinke, aber nicht zu viel.
Und Ruhe - vor allem.
Aber ich glaube ich wiederhole mich jetzt.

Melde Dich - entweder im Eltern-Forum oder über PN (komme nicht immer dazu alle Postings zu lesen). Es gibt je nach Situation weitere Möglichkeiten. Oder Du ziehst eine Stillberaterin hinzu (nicht die Hebamme - die kennen meist nicht die richtigen Tricks wenn es handfeste Stillprobleme gibt). Die Links hast Du ja.

Gruss
Fanny mit FannyBoy (1 Jahr)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017