Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Mehr Frühgeburten nach künstlicher Befruchtung? neues Thema
   Bezahlen die Krankenkassen bald die Präimplantationsdiagnostik?
   Darf man bei Endometriose Hormone geben?

  TSH Wert
   Miri2009
Status:
schrieb am 11.01.2019 17:57
Hallo ihr Lieben,

Ich hab mal eine Frage zum TSH Wert. Seit Dienstag durchlaufe ich den zweiten natürlichen Abgang in 13 Monaten. Mit der Absaugung im Somner letzten Jahres habe ich insgesamt also drei frühe Fehlgeburten in 13 Monaten gehabt.

Laut Blutwerten aus der Kiwu war mein TSH Wert im Sommer bei 2,47 und im Dezember beim letzten Versuch bei 1,78. Im Internet liest man viel davon das der Wert bei 1 liegen soll und ein erhöhter Wert zu FG führen kann.

Ich bin jetzt bezüglich meiner Kiwu etwas verunsichert zumal der Arzt an Dienstag sagte das die FG daran lagen das nicht der richtige Embryo dabei war und aufgrund unseres Alters ( ich 37, mein Mann 38) es nun mal länger dauern kann.

Chromosomenschäden liegen laut Kiwu nicht vor und bei der Gerinnung kam ein Protein Z Mangel und ein Antiphospholipidsyndrom raus. Habe daraufhin im letzten Versuch Clexane gespritzt und ASS 100 bekommen.

Soll ich drauf bestehen den Wert zu senken bevor wir mit unseren Eisbären weiter machen?


  Re: TSH Wert
   DOM82
Status:
schrieb am 11.01.2019 20:35
Miri, du kannst es beim Hausarzt machen.
Ich habe einen Wert von 1,0+/-0,1, sobald ich schwanger werde bin ich innerhalb von vier Wochen bei 2,5.

Ich glaube aber, dass euer Problem eher APS ist. Ich kenne eine, die Ass durchgehend genommen hat und Heparin ab ES . Erst da hat es geklappt.


  Re: TSH Wert
   Miri2009
Status:
schrieb am 11.01.2019 20:55
Mir hat man jetzt gesagt, dass ich das ASS auch absetzen soll.


  Re: TSH Wert
   claru80
schrieb am 11.01.2019 20:56
Hey Miri,
mal eine Frage: wieviele Emryos habt ihr bisher transferiert? Also ihr hattet drei Fehlgeburten von wievielen Transfers?

Ich denke auch, dass sowas schonmal am Alter liegen kann, aber wenn man schon so was blödes wie ein höheres Alter hat (bin auch gerade 38 geworden), dann sollte man zumindest die Baustellen, an denen man was ändern kann optimieren, denke ich mir.

Also, wenn ihr "nur" drei Transfers hattet und das waren 3 Fehlgeburten würde ich sagen, ihr werdet aber super schnell schwanger. Wenn du jetzt bei 10 Embryos 3 Fehlgeburten hattest, dann wüde ich die Schilddrüse richtig einstellen lassen.

LG
Claru


  Werbung
  Re: TSH Wert
   Miri2009
Status:
schrieb am 11.01.2019 21:08
Hallo Clara,

wir hatten:

Dez. 17. erste ICSI, TF von zwei 8-Zellern, positiv, natürlicher Abgang bei 5+2

April 18 erster Kryo, TF von zwei Morula, negativ

Mai 18 zweiter Kryo, TF von zwei 8-Zellern, positiv, Absaugung in der 9 SSW wegen Stillstand in ca 7 SSW

Dez 18 zweite ICSI, TF von zwei 8-Zellern, positiv, natürlicher Abgang bei 5+6.

Bei beiden Frischversuchen war der HCG von Anfang an sehr niedrig.


  Re: TSH Wert
   DOM82
Status:
schrieb am 11.01.2019 21:56
Miri, lies dich bei APS ein. Die FGs passen dazu.


  Re: TSH Wert
   Miri2009
Status:
schrieb am 14.01.2019 10:57
Ein bisschen eingelesen hab ich mich jetzt versteh aber trotzdem nicht alles.

In meinem Befund steht, das ich ein erworbenes APS habe. Dazu ist im Internet aber irgendwie nichts zu finden.
Auch steht in den meisten berichten das die Betroffenen immer Heparin bzw. Macomar etc. nehmen.
In meinem Bericht von der Gerinnungsambulanz steht aber ASS und Heparin nur während der Behandlungen.

Da mein Hausarzt meinte das ich nicht viel falsch machen kann wenn ich das ASS jetzt immer 1x täglich nehme habe ich es
jetzt nicht so wie die Kiwu sagte abgesetzt sondern nehme es jetzt weiterhin.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019