Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Mehr Frühgeburten nach künstlicher Befruchtung? neues Thema
   Bezahlen die Krankenkassen bald die Präimplantationsdiagnostik?
   Darf man bei Endometriose Hormone geben?

  Wann Granozyte spritzen?
   Wolfsbabe
schrieb am 10.01.2019 14:16
Hallo Mädels,

wann spritzt ihr Granozyte am Transfertag? Und dann alle 3 Tage?

Liebe Grüße
Wolfsbabe


  Re: Wann Granozyte spritzen?
   bienchen1502
Status:
schrieb am 11.01.2019 21:02
Hallo Wolfsbabe,

hab mal meinen Plan angesehen, bei mir war es so:

1. TF-Tag
2. TF +2
3. TF +5
4. TF +9
5. TF +13

Ab positivem Test 2 Stück die Woche bis zur 16. SSW.

LG Bienchen


  Re: Wann Granozyte spritzen?
   Wolfsbabe
schrieb am 12.01.2019 08:18
Hey Bienchen,

vielen Dank! Und wann hast du am Transfertag gespritzt? Vor oder nach dem Transfer?

LG Wolfsbabe


  Re: Wann Granozyte spritzen?
   lothi
Status:
schrieb am 12.01.2019 11:48
Hallo Wolfbabe!

Ich kann dir leider keine Antwort auf deine Frage geben! Ich hätte aber ein paar Fragen an dich da ich bei der nächsten Icsi auch Granocyte spritzen muss! Warum wurde es dir verordnet? Hast du die Spritzen in Deutschland gekauft oder im Ausland bestellt?

Vlg


  Werbung
  Re: Wann Granozyte spritzen?
   lothi
Status:
schrieb am 12.01.2019 11:53
Hallo bienchen!

Ich hätte ein paar Fragen an dich wegen dem Granocyte! Wurde es dir verschrieben nach deinen Sternchen und hat es dann damit geklappt? Wo hast du es gekauft?
Bei meiner nächsten Icsi muss ich es auch spritzen da ich leider auch zwei Sternchen habe!

Vlg


  Re: Wann Granozyte spritzen?
   bienchen1502
Status:
schrieb am 12.01.2019 13:06
Hallo Wolfsbabe,

ich habe es nach dem TF gespritzt, so ca. 4-5 Std. später, mit Aufenthalt in der Kiwu und Fahrzeit nach Hause von 2 Stunden usw. Hat aber nie jemand was dazu gesagt.
Hatte aber letztes mal eine Bettnachbarin die hatte die Spritze dabei und hat direkt nach dem TF gespritzt.

LG


  Re: Wann Granozyte spritzen?
no avatar    Shanice1
schrieb am 12.01.2019 20:32
Ich habe Granocyte in zig ICSI-Zyklen gespritzt und der Plan sah dabei unterschiedlich aus. Beginnen musste ich während der Stimulation und da mal alle 3, mal alle 4 Tage. Dann gab es eine Injektion am Transfertag und nach dem Transfer mal regelmäßig alle 2 Tage und mal nach dem Schema 3 - 2 - 3 oder 2 - 3 - 2. Scheint meinem Eindruck nach also ziemlich egal zu sein, auch ob man es überhaupt nimmt oder nicht. Schwanger wurde ich zumindest damit nie. Geklappt hat es nur wenn ich es nicht gespritzt habe.


  Re: Wann Granozyte spritzen?
   mariechen74
schrieb am 12.01.2019 23:52
Ich habe am Transfertag gespritzt und dann 2x pro Woche.
Aber du hast doch bestimmt eine Behandlungsempfehlung bekommen?

LG, Mariechen


  Re: Wann Granozyte spritzen?
   iceice
schrieb am 13.01.2019 10:59
Hallo,
ist auch die Frage, ob es überhaupt was bringt...denn eigentlich steht auf der Verpackung, dass man es bei Schwangerschaft nicht nehmen sollte! also würde es im Umkehrschluss dem Embryo eigentlich schaden?! Ich habe es auch genommen, mehrmals ohne Erfolg. Da es auch sehr teuer ist werde ich es nicht mehr nehmen.
VG


  Re: Wann Granozyte spritzen?
   Wolfsbabe
schrieb am 14.01.2019 10:21
Lieben Dank für Eure Antworten! Ich überlege gerade, ob ich es wirklich nehmen will.
Andererseits hatte ich nun schon 6 Versuche ohne Erfolg und es wäre die letzte Maßnahme, die ich noch nicht probiert habe.

Gute Nacht


  Re: Wann Granozyte spritzen?
   Lina1618
Status:
schrieb am 14.01.2019 17:43
Hallo Wolfsbabe,

bei der Entscheidung kann ich dir nicht wirklich helfen, aber ich kann dir zwei verschiedene Aussagen von Ärztinnen dazu berichten.
Am Freitag waren wir bei der Vertretung unserer Ärztin in derselben (!) Praxis. Die hat mir empfohlen, die KIR-Gene testen zu lassen. Sie hätten ganz tolle Erfolge mit Granocyte gehabt.
Mir waren die vielen Risiken und Nebenwirkungen allerdings etwas gruselig. Und da ich heute sowieso nochmal bei "unserer" Ärztin war, habe ich sie nochmal gefragt. Ihre Antwort: Bei IVF hätten sie noch nicht eine einzige Schwangerschaft mit Granocyte gehabt! Nur bei Frauen, die auf natürlichem Wege schwanger werden und dann Fehlgeburten erleiden, hätten sie damit viel Erfolg (intakte Schwangerschaften und gesunde Babys). Warum das so sei, könnte sie sich auch nicht erklären.
Mein Fazit für mich: Die teure Blutentnahme hätte ich mir sparen können und ich werde (erstmal) auf Granocyte verzichten. Sollten die Ergebnisse auffällig sein, werde ich sicher nach zwei oder drei weiteren Fehlversuche nochmal drüber nachdenken.

Ich wünsche dir alles Gute für den nächsten Versuch, ob nun mit oder ohne Granocyte!

Liebe Grüße
Lina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019