Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Schilddrüse und Kinderwunsch: Wie hoch sollte der TSH-Wert sein? neues Thema
   Wie hoch ist das Risiko für eine Fehlgeburt in welcher Woche?
   Coolmen: Nicht nur ein kühler Kopf ist wichtig

  Re: ***Geschwister-Piep*** 31.12.-6.1.
   hope113
schrieb am 05.01.2019 21:52
Wer sagt eigentlich dass 24-26 Monate Alterabstand perfekt sind... pfeifen
Also das ist doch echt individuell und immer sehr verschieden. Ich finde sowohl kleine Altersabstände als auch große haben Vor und Nachteile.

karmaxxl, was machen deine Blutungen? Ich finde es auch komisch....

Fernweh. Oh man, das ist ja zum Haare raufen... wie gemein, doofe Mens!!!

Knasterbaks: verlängerte Kultur weiß ich grade nicht, aber Einfrieren mit ca. 5-600€ haben wir auch. Plus Lagerung natürlich.....

Tanja: Na, jetzt ist der 9. ja auch nichtmehr sooo weit knuddel

claru: Und die Mens schon da? Ich hoffe sie kommt pünktlich smile Das mit dem Testen vor Utrogest absetzten kenn ich nicht, weil ich nehm es ja nur im "echten" Versuch zwinker Aber ich kanns verstehen.....

me: Danke für eure Aufmunterung. Ich bin eigentlich auch ganz positiv gestimmt... Blutungen hab ich keine, bis auf die mini-kleine an ES+11, wo ich mich jetzt im Nachhinein frage ob das eine seeehr späte Einnistugsblutung war?!? Aber ist auch egal.... SS-Anzeichen auch nicht so wirklich, ich bin müde, aber das kommt ja auch vom Progesteron. Alles andere fällt eher unter Einbildung Ich wars nicht Habe aber gestern nochmal getestet, war zwar ne andere Marke, aber dafür war der dann endlich mal deutlich stärker als die ersten. Also Di oder Mi weiß ich dann mehr.....

Liste: Falls ich was überlese, dann gerne nochmal schreiben. Ihr seid grad so eifrige Schreiber, da kann mir das schonmal passieren smile


  Re: ***Geschwister-Piep*** 31.12.-6.1.
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 05.01.2019 22:31
Zitat
hope113
gestimmt... Blutungen hab ich keine, bis auf die mini-kleine an ES+11, wo ich mich jetzt im Nachhinein frage ob das eine seeehr späte Einnistugsblutung war?!?

Warum denn spät? Nidationsblutungen treten tlw. die komplette Frühschwangerschaft über auch - da spreche ich aus leidvoller Erfahrung zwinker

Also weiterhin für das kleine Wunder!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.19 22:32 von Juna30.


  Re: ***Geschwister-Piep*** 31.12.-6.1.
   karmaxxl
Status:
schrieb am 05.01.2019 23:57
@hope: meine Blutungen machen mir ein wenig Sorge. Gestern hatte die blutung von jetzt auf gleich aufgehört. Nicht wie sonst bei der Mensch mit altem Blut und geachmiere. Ok nach fast 1,5 Wochen Blutungen. Vorhin hatten mein Mann und ich GV und wwider Blut, viel und flüssig. Allmählich macht mir das doch Angst, dass kann doch nicht normal sein.


  Re: ***Geschwister-Piep*** 31.12.-6.1.
   Knasterbaks
Status:
schrieb am 06.01.2019 07:54
Guten Morgen, ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!

@Karmaxxl: Vielleicht fragst du mal bei einer Apotheke nach, ob das irgendwelche unerwünschten Nebenwirkungen von deinen Medikamenten sein können. streichel Das klingt jedenfalls nicht gut!

@ Liste: US am 12.01

@Juna,Hope,... : Das wird unser letzter Versuch! Ich möchte gerne das beste dabei rausholen. Ich hatte bisher keine Einnistung bei den vorherigen zwei Frischtransferen. Bei PCO empfiehlt sich ja evtl auch das freeze all. Aber mein Problem dabei ist, das die Auftaurate bei unseren Kryos so schlecht ist. Von unserer ersten Icsi waren 6 PN übrig, es konnten nur 2 transferiert werden. Aus der 2. Icsi waren 10 PN übrig, für drei transferierte Embryo mussten 8 aufgetaut werden. Zwei sind noch auf Eis. Kann alles oder nix sein, deshalb ziehen wir die Icsi vor um das vor meinem 40. erledigt zu haben. Die angepriesenen 80% Auftaurate erreichen wir jedenfalls nicht. Deshalb dachte ich, vielleicht nistet sich eine frische Blasto eher ein und falls es eine zweite Blasto geben würde, wacht diese vielleicht besser auf. Soweit ich weiß wird in meiner Kiwu nur Sperma und unbefruchtete Eizellen vitrifiziert ( heißt das so?). PN werden "normal" eingefroren. Blastos werden vermutlich auch vitrifiziert. An sich bin ich eher Fan vom frühen Transfer, weil ich denke einige Embryos die es vielleicht nicht in der Petrischale nicht schaffen, hätten in der Gebärmutter eine Chance gehabt. Tja, ich hab ja noch eine Woche Zeit mit der Entscheidung. Leider ist mein Mann keine Hilfe bei dem Thema, weil er sich nicht damit befasst. Aber dafür hab ich ja euch klatschen

Liebe Grüße Knasterbaks


  Werbung
  Re: ***Geschwister-Piep*** 31.12.-6.1.
no avatar    auraya
schrieb am 06.01.2019 08:02
Es sind 50% die übernommen werden. Wir sind bei der Knappschaft, zu der sind wir für das erste Kind gewechselt, weil sie mit die ersten waren die 100% Übernahme hatten und das ganze zwei JahreAchso!, dann wurde das geändert. Erneut wechseln um wieder von drei Versuchen zu 100% zu profitieren möchte mein Mann nicht. Er lässt sich auch nicht überzeugen.

AH war früher bei der Klinik auch kein Extraposten dieses calzium sowieso haben wir auch nicht extra bezahlen müssen. Die Kryotransfere waren ebenfalls ohne Zusatzkosten. Lediglich für die Lagerung kam jedes Jahr eine Rechnung von 200€.

Blasto 265€
KryoTF ca. 300€
AH 77€
Calzium ionophor 100€


  Re: ***Geschwister-Piep*** 31.12.-6.1.
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 06.01.2019 10:22
Zitat
Knasterbaks
Guten Morgen, ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!

@Karmaxxl: Vielleicht fragst du mal bei einer Apotheke nach, ob das irgendwelche unerwünschten Nebenwirkungen von deinen Medikamenten sein können. streichel Das klingt jedenfalls nicht gut!

@ Liste: US am 12.01

@Juna,Hope,... : Das wird unser letzter Versuch! Ich möchte gerne das beste dabei rausholen. Ich hatte bisher keine Einnistung bei den vorherigen zwei Frischtransferen. Bei PCO empfiehlt sich ja evtl auch das freeze all. Aber mein Problem dabei ist, das die Auftaurate bei unseren Kryos so schlecht ist. Von unserer ersten Icsi waren 6 PN übrig, es konnten nur 2 transferiert werden. Aus der 2. Icsi waren 10 PN übrig, für drei transferierte Embryo mussten 8 aufgetaut werden. Zwei sind noch auf Eis. Kann alles oder nix sein, deshalb ziehen wir die Icsi vor um das vor meinem 40. erledigt zu haben. Die angepriesenen 80% Auftaurate erreichen wir jedenfalls nicht. Deshalb dachte ich, vielleicht nistet sich eine frische Blasto eher ein und falls es eine zweite Blasto geben würde, wacht diese vielleicht besser auf. Soweit ich weiß wird in meiner Kiwu nur Sperma und unbefruchtete Eizellen vitrifiziert ( heißt das so?). PN werden "normal" eingefroren. Blastos werden vermutlich auch vitrifiziert. An sich bin ich eher Fan vom frühen Transfer, weil ich denke einige Embryos die es vielleicht nicht in der Petrischale nicht schaffen, hätten in der Gebärmutter eine Chance gehabt. Tja, ich hab ja noch eine Woche Zeit mit der Entscheidung. Leider ist mein Mann keine Hilfe bei dem Thema, weil er sich nicht damit befasst. Aber dafür hab ich ja euch klatschen

Liebe Grüße Knasterbaks

Das sind auch sehr viele, sehr komplexe Überlegungen für die das Kindeewunschende eine bedeutende Rolle spielen. Ich finde, vor diesem Hintergrund bekommen manche Aspekte gleich ein ganz anderes Gewicht...

Ad hoc könnte ich wahrscheinlich gar nicht sagen, bei welcher Variante ich das beste Gefühl hätte. Ich versuche dann immer auf die vergangenen Behandlung zurückzublicken und von denen mit positiven Tests das Beste herauszuholen.
Wie wäre es mit einem frühen TF des besten Embryos, um diesem dann die besten Chancen in der Gebärmutter zu bieten. Die restlichen Embryonen werden bis Tag 5 weiter kultiviert und dann als Blastozyste vitrifiziert. In meiner Prager klinik haben sie mal gesagt, dass Vorkernstadien und frühe Blastozysten die besten Auftauraten hätten.

Bei "nur" zwei früheren Prinz wären wäre ich jedenfalls nicht davon überzeugt, dass der negative Test darauf zurückzuführen ist, dass früher Embryonen bei dir nicht funktionieren. Wahrscheinlicher ist, dass sie einfach kein Einnistungspotenzial hatten.

Wie lange wurden eure Kryos nach dem Auftauen kultiviert?

@Auraya
Warum möchte dein Mann nicht wechseln?


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.01.19 10:33 von Juna30.


  Re: ***Geschwister-Piep*** 31.12.-6.1.
   claru80
schrieb am 06.01.2019 13:23
Hey Mädels,
ihr seid ja super fleissig am schreiben.
Ich hoffe, ich kann diesen Monat mit vielen von euch hibbeln.
Liebe Fernweh, ich drücke die Damen, dass es sich bei dir bald richtig einstellt und du auch anfangen kannst.
Nur kurz, da ich heute Geburtstag für meinen (Stief)Vater vorbereiten muss:
@me: Mens kam gestern früh mit voller Wucht, nachdem wir im Wald (beim letzten Schnee) spazieren waren.
Perfekt! Morgen US zum sehen, ob Eierstöcke gut aussehen, aber ich nehme ab morgen früh dann das erste E2.

Hat jemand von euch Erfahrung mit Gynokadin Gel? Da steht draif, dass soll man sich auf Oberschenkel und Oberarme schmieren... dabei dachte ich extra, dass sei für den vaginalesn Gebrauch..
LG
Claru


  Re: ***Geschwister-Piep*** 31.12.-6.1.
   Fernweh2019
schrieb am 06.01.2019 19:11
Hallo Zusammen,

@ claru vielen Dank. Ich hätte so gerne mit Dir zusammen gestartet. War mir so sicher, dass ich im Januar Kryo macht. Mit sowas habe ich null gerechnet. Bin heute echt fast mehr depri wie nach dem verschobenen Frischtransfer. Mein letzter Transfer war im Juni - mit dem Tempo schaff ich drei ICSI nicht mal bis 40... Du hast dieses mal nach der ICSI gleich Medis gegen Zysten genommen oder? Hast Du Erfahrung mit Zysten? Gehen die von selber weg? Nimmt man die Pille? Wie lange dauert es, bis die weg sind?
Ich drück Dir jetzt mal fest die Daumen, dass Du positiv davon ziehst und ich Dir dann folge ...

@ karmaxxl ich würde jetzt wirklich einfach morgen Früh zum Arzt gehen. Du machst Dir ja selbstverständlich Sorgen, aber das Raten, was es sein könnte bringt ja nichts. Das kann nur ein Arzt feststellen.


@ Juna wir haben noch keinen ICSI abgerechnet mit der DAK und sind erst seit September dort. Deshalb kann ich hier noch nicht viel sagen. Neben der ICSI habe ich gerade ein wenig Ärger mit der Kasse bezüglich einer Genehmigung eines Hilfsmittel. Hier war ich mit der Knappschaft, wo ich zuvor war, zufriedener. Aber die volle Erstattung der Kosten sind einfach ein Wechsel wert.

@ Auraya Ich finde das Wechsel von Kasse zu Kasse sehr unproblematisch und es geht super schnell. Wir waren auch zuvor bei der Knappschaft und sind nun bei der DAK. Es geht ja schon um viel Geld.

Schönen Abend Euch

Fernweh


  Re: ***Geschwister-Piep*** 31.12.-6.1.
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 06.01.2019 19:44
Zitat
Fernweh2019
@ Juna wir haben noch keinen ICSI abgerechnet mit der DAK und sind erst seit September dort. Deshalb kann ich hier noch nicht viel sagen. Neben der ICSI habe ich gerade ein wenig Ärger mit der Kasse bezüglich einer Genehmigung eines Hilfsmittel. Hier war ich mit der Knappschaft, wo ich zuvor war, zufriedener. Aber die volle Erstattung der Kosten sind einfach ein Wechsel wert.

Ich hab dort auch noch keine ICSI abgerechnet, die 1. Geschwister-Icsi war 2016 noch mit der TK und dann fand der Wechsel in der Schwangerschaft statt.
Aber ich hatte ständig organisatorischen Stress mit denen. Das hatte ich bei keiner Kasse zuvor. Das war wirklich anstrengend.

Lg
Juna


  Re: ***Geschwister-Piep*** 31.12.-6.1.
   Tanja11
Status:
schrieb am 06.01.2019 20:05
Hallo,

@claru: schön das es so gut passt mit dem Start. Mit dem Gel kenn ich mich leider gar nicht aus.

@hope: super wenn der Strich deutlicher würdesmile jetzt hast du die Woche schon fast geschafft.

@juna: bei euch hört sich das alles echt kompliziert an bis ihr da richtig starten könnt. Aber im Februar schon Mal der erste Termin ist ja schon ein baldiger Startsmile

@fernweh: die meisten Zysten gehen wohl von alleine mit der nächsten Blutung weg. Drück dir die Daumen das es bei dir auch so ist.

@knasterbaks: erste spritze schon drin?

@me: war heute im KH, hatte so einen unangenehm riechenden Ausflusstraurig muss jetzt Progesteron oral nehmen und Antibiotika+Milchsäurebakterien vaginal.
Mittwoch dann Kontrolle beim FA. Merk aber schon das es besser wird
Nur das Progesteron oral ist echt heftig. Mir wird so schwindelig davon.
Baby geht es aber gut. Sie hat zwar nix gemessen aber kurz drauf geschalltsmile


  Re: ***Geschwister-Piep*** 31.12.-6.1.
   bluemchen2008
Status:
schrieb am 06.01.2019 20:11
-reinschleich -
Liebe Hope, 

Was lese ich da Elefant,ich freeuuuu mich total für dich und drücke deinen Bummler ganz fest die Daumen.


Für deinen BT diese Woche einen super wert.

Für alle Lass ich ordentlich Viren da.
schwangerschwangerschwangerElefant


@alle in der Stimu ,im Versuch oder für alle die es brauchen meine Daumen
habt ihr.


-rausschleich -

LG bluemchen


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.01.19 20:12 von bluemchen2008.


  Re: ***Geschwister-Piep*** 31.12.-6.1.
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 06.01.2019 20:54
Zitat
Tanja11
Nur das Progesteron oral ist echt heftig. Mir wird so schwindelig davon.
Baby geht es aber gut. Sie hat zwar nix gemessen aber kurz drauf geschalltsmile
Elefant wie schön, dass es dem Baby gut geht Elefant

Mein Mann hat immer gescherzt, dass man mir statt k.o.Tropfen auch Utrogest oral verabreichen könnte. Mir wird davon schwindelig, ich fange richtig an zu lallen als hätte ich einen über den Durst getrunken und werde so extrem müde davon, dass ich stundenlang schlafen kann.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019