Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Addons bei IVF und ICSI: Welche helfen wirklich? neues Thema
   Schwangerschaftskalender mit Wochenberechnung (und noch ein paar Sachen)
   Akupunktur bei künstlicher Befruchtung: Hilft die chinesische Medizin?

  Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
   Honigpott
schrieb am 07.12.2018 07:44
Liebe Alle

Wie man sehr gut aus der Häufigkeit meiner Beiträge sehen kann, befinde ich mich momentan in den Warteschleife. Ich hatte bis gestern eine (wahrscheinlich) leichter Art der Überstimmulation nach Blastozystentransfer. Also von Tf bis Tf +5. Seit heute hab ich eher wieder Menstruationsähnliche Beschwerden (Unterleibsziehen, schlechte Haut, etwas Rückenschmerzen etc.) und der "dicke, aufgeblähte" Bauch ist fast wieder ganz verschwunden. Ich hab gelesen, dass dies oftmals ein schlechtes Zeichen ist da es bei einer Einnistung zu vermerhrter Hormonausschüttung kommt und die Symptome der Überstimmulation eigentlich bleiben sollten.

Jetzt meine Frage: Ist das so bzw. kann ich davon ausgehen, dass es das bereits wieder war oder gibt es unter Euch welche bei denen es so war wie bei mir und Ihr seit dann doch schwanger geworden. Oder gibt es welche unter Euch, die gar keine Überstimmulation hatten und auch schwanger waren??

Ich weiss, jeder Körper ist anders aber sorry, man ist echt am verrückt werden in diesen 2 Wochen smile

Herzlichen Dank für Eure wertvollen Meldungen.

LG
Honigpott


  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
no avatar    Majoni
Status:
schrieb am 07.12.2018 07:55
Hi,

Jup nie eine Überstimmuliert gehabt und dennoch 2 Kinder.

Bei der einzigsten Überstimmuliert die ich hatte, in der ersten ICSI, wurde nicht transferiert.

Ja die WS hat dich erwischt......alles Gute und gute Nerven für die nächsten Tgae bis zum Bluttest.

Aus solchen Überstimmungsgeschichten kannst du leider nichts ableiten...........denn es kann ja leider alles bedeuten, aber das weißt du selber.


Lg Majoni


  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
   Bambii
Status:
schrieb am 07.12.2018 08:09
Guten Morgen,

Ich hatte bei Blastozystentransfer eine leichte überstimmu hieß es, allerdings hatte ich keinen großen bzw dicken Bauch sondern Unterleibschmerzen und die auch nicht zu knapp.
Im Prinzip hatte ich von Transfer bis zur 15 Woche mensanzeichen ich denke mal das Progesteron hat das auch ordentlich unterstützt..

Ich wünsch dir starke Nerven und ein positives Ergebnis Ich freu mich sehr


  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
   hope113
schrieb am 07.12.2018 08:23
Nein, das heißt garnix.
Das einzige, wo man ganz vllt was reininterpretieren kann, ist wenn die ÜS-Symptome wieder zurückkommt zwinker
Das war bei mir einmal der Fall (so 1-2 Tage vor PU+14), da war ich auch schwanger, das wusste ich dann auch schon ohne Test.
Das liegt daran, dass dann hcg produziert wird, das die ÜS wieder anregt. Das kann so kurz nach TF wie bei dir garnicht der Fall sein.
Das muss aber nicht! Beim zweiten Mal garkeine Symptome auch keine wiederkehrenden und trotzdem schwanger.

Alles Gute! Ohren steif halten und ablenken zwinker


  Werbung
  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 07.12.2018 09:19
Menno,

dazu hjabe ich doch extra diesen Artikel geschrieben und auch mit der Bitte, ihn immer wieder im Forum zu verlinken. Dann mache ich es halt selbst: [www.wunschkinder.net]

zwinker

Alles Gute

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite


  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
   la_tina
Status:
schrieb am 07.12.2018 09:20
Ich hatte nach Punktion von über 30 Eizellen eine starke Überstimulation mit Krankenhausaufenthalt. Wir haben trotzdem transferiert (weil ich nach 5 negativen Kryo-Transferen unbedingt einen frischen wollte). Etwa Mitte der Warteschleife sind die Symptome komplett zurück gegangen und sind, trotz eingetretener und erfolgreich ausgetragener Schwangerschaft, auch nie wieder zurück gekommen. Ich hatte die Flinte schon sowas von ins Korn geworfen, war mir sicher es kann nicht geklappt haben wenn alle Symptome weg sind.

Also trotz starker ÜS müssen die Symptome bei HCG-Anstieg nicht zurück kommen!

Ich halte dir die Daumen!


  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
   Eibischteig
schrieb am 07.12.2018 09:22
Es heißt übrigens Stimulation. Es hat nichts mit der Stimme zu tun! Das gehört zu meinen absoluten Lieblingen nebst Vieren, Gebährmutter, Katheder .... smile


  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 07.12.2018 09:27
Zitat
Eibischteig
Es heißt übrigens Stimulation. Es hat nichts mit der Stimme zu tun! Das gehört zu meinen absoluten Lieblingen nebst Vieren, Gebährmutter, Katheder .... smile

Gallerie, Standart, Fruchthölle, Emprio


  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
   Honigpott
schrieb am 07.12.2018 09:28
  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 07.12.2018 09:28
  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 07.12.2018 09:34
Lieber Doc,
wir sind nicht so schnell wie Sie. Wäre schon noch gekommen zwinker

Neben dem verlinkten Artikel... hier auch noch mehrere ICSI-Beispiele, in der die Symptome Blähbauch und leichte Schmerzen blieben (nicht stärker wurden) und trotzdem kein HCG vorhanden war, ebenso verschwanden diese Symptome auch mal, wenn ich aber schwanger war. So war es z. B. in meiner letzten ICSI. HCG stieg regelrecht an und der Kleine ist inzwischen 17 Monate alt.
Viel Glück!


  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
   Honigpott
schrieb am 07.12.2018 09:44
@ Eibischteig: Danke für den wertvollen Beitrag smile Ich bin dennoch sehr froh, dass sich hier viele nicht mit meiner Grammatik sondern dem Inhalt meiner Beträge beschäftigen!

Alles Gute
Honigpott


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.18 09:46 von Honigpott.


  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
   Eibischteig
schrieb am 07.12.2018 09:49
Zitat
Team Kinderwunsch-Seite

Gallerie, Standart, Fruchthölle, Emprio

Jaaaaa lieber Doc. Die Fruchthölle hahahaha! Bin ja Mod auf klein-putz, wenns sehr in den Augen weh tut korrigier ich in den Beiträgen auch mal diese Wörter, aber das ist eine Lebensaufgabe :-D


  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
   Eibischteig
schrieb am 07.12.2018 09:51
Zitat
Honigpott
@ Eibischteig: Danke für den wertvollen Beitrag smile Ich bin dennoch sehr froh, dass sich hier viele nicht mit meiner Grammatik sondern dem Inhalt meiner Beträge beschäftigen!

Alles Gute
Honigpott

Leider kann man da wenig sinnvolleres beitragen. Man kann mit oder ohne Überstimulation schwanger sein. Da irgendwas deuten zu wollen ist Kaffeesudleserei. Ein Bluttest ab PU+12 hilft Dir da wesentlich mehr zwinker


  Re: Warteschleifenkoller - Keine Überstimmulation - Keine SS?
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 07.12.2018 10:11
Zitat
Juna30
Lieber Doc,
wir sind nicht so schnell wie Sie. Wäre schon noch gekommen zwinker

Stimmt, ich habe Ihnen ja keine Chance gegeben

Zitat
Juna30
Neben dem verlinkten Artikel... hier auch noch mehrere ICSI-Beispiele, in der die Symptome Blähbauch und leichte Schmerzen blieben (nicht stärker wurden) und trotzdem kein HCG vorhanden war, ebenso verschwanden diese Symptome auch mal, wenn ich aber schwanger war. So war es z. B. in meiner letzten ICSI. HCG stieg regelrecht an und der Kleine ist inzwischen 17 Monate alt.
Viel Glück!

Und so etwas ist immer hilfreicher als jeder wissenschaftliche Artikel




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018