Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Addons bei IVF und ICSI: Welche helfen wirklich? neues Thema
   Schwangerschaftskalender mit Wochenberechnung (und noch ein paar Sachen)
   Akupunktur bei künstlicher Befruchtung: Hilft die chinesische Medizin?

  Hilfe! hcg nach MTX - bitte um Hilfe - sinkt das hcg?
   Eibischteig
schrieb am 06.12.2018 10:24
Liebe Foristen und lieber Doc,

ich hatte am 28.11. (vormittags 11h) mein MTX im Spital.
Mein hcg Wert war am 27.11. (nachmittags 15h) 378.

Leider hatte man im Krankenhaus kein echtes Kontrollschema für mich.

Hatte daher wie folgt Blutabnahmen im Labor:
30.11. 514 (8h30 vormittags)
3.12. 492 (8h30 vormittags)
5.12. 338 (8h30 vormittags) - juhu er sinkt!!

Jetzt aber das Hoppala. Hatte gestern im Labor auch einen anderen Blutwert. Nichts kinderwunschbezogenes. Habe vergessen, das in der Früh mitbestimmen zu lassen. War daher mit der Überweisung am Nachmittag um 15h nochmals im Labor.

Tja, leider haben mir die dann nicht den von mir benötigten Wert bestimmt sondern....wieder hcg. So ein Mist.
Und hcg war am 5.12. um 15h 357.
Er ist also um 19 gestiegen. Ist das nur eine Laborschwankung?

Habe im Spital angerufen, ob das so ok ist oder nicht. Die junge Ärztin war etwas überfordert. Meinte: Na ja wenn Sie unsicher sind kommen Sie heute zu uns hcg bestimmen. Meine Antwort war, das würde wenig bringen, denn alle Werte sind ja von meinem Labor. Und die Werte schwanken ja sehr zwischen den Laboren. Daraufhin ist ihr dann auch nichts hilfreiches eingefallen.

Was soll ich jetzt tun? Heute oder morgen nochmals kontrollieren? Oder erst in einer Woche? Sinkt der Wert gut? Ist das ein Therapieerfolg?
Oder besser sicherheitshalber eine 2.Dosis MTX?

Ich frage auch deshalb, weil das einzige Spital, was mir helfen wollte (und wo ich das MTX bekommen habe) auch nicht vor meiner Haustüre liegt und ich gerne wüßte, wann eine 2. Dosis MTX nötig ist und wie ich am besten tue wegen hcg Kontrollen in meinem Labor (also wann wieder).

Danke im voraus und LG
Eibischteig


5 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.12.18 13:05 von Eibischteig.


  Re: Hilfe! hcg nach MTX - bitte um Hilfe - sinkt das hcg?
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 06.12.2018 14:30
Liebe ET,

Der hCG Wert ist von 490 auf 345 plus/minus ein paar Zerquetschte gesunken. Bei der dritten Abnahme am gleichen Tag wären es möglicherweise 341 gewesen. I h finde, das geht in die richtige Richtung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite


  Re: Hilfe! hcg nach MTX - bitte um Hilfe - sinkt das hcg?
   Eibischteig
schrieb am 06.12.2018 14:46
Danke lieber Doc! Ihre Kommentare helfen mir sehr, fühlt sich ja sonst (Spital, KiWu etc) keiner wirklich zuständig.
Wann soll ich denn wieder hcg bestimmen lassen? In einer Woche oder schon früher?

Danke im voraus und LG
ET


  Re: Hilfe! hcg nach MTX - bitte um Hilfe - sinkt das hcg?
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 06.12.2018 15:22
Es geht ja jetzt deutlich runter, deswegen sollte nächste Woche völlig ausreichend sein.


  Werbung
  Re: Hilfe! hcg nach MTX - bitte um Hilfe - sinkt das hcg?
   Eibischteig
schrieb am 06.12.2018 15:32
Danke schön!!
OK dann gehe ich Mitte nächster Woche zur nächsten Blutabnahme. Update folgt :-D

LG aus Wien von Eibischteig


  Re: Hilfe! hcg nach MTX - bitte um Hilfe - sinkt das hcg?
   la_tina
Status:
schrieb am 06.12.2018 15:56
Liebe Eibischteig,

wenn du in Wien bist....warst du nicht am AKH damit? Die haben dort nämlich ein sehr genaues Schema wann welche Blutabnahmen erforderlich sind, wie die Grenzwerte sein sollen, etc...ich weiß das recht genau weil ich dort arbeite. Falls du woanders in Behandlung bist wäre das evtl. ne Option, falls du dich völlig alleingelassen damit fühlst.

Ansonsten...du hattest schon einen niedrigen Startwert, der sinkt jetzt auch, Beschwerden hast du auch keine...ich würde mich entspannt zurücklehnen und in einer Woche kontrollieren lassen, die täglichen (bis stündlichen, wenn auch in dem Fall ungewollten) Kontrollen machen dich ja irre...

Bekommst du Beschwerden dann gehst du natürlich sofort ins nächstgelegene Krankenhaus!

Alles Liebe!

PS: Bist du bei Prof. F. in KiWu-Behandlung?


  Re: Hilfe! hcg nach MTX - bitte um Hilfe - sinkt das hcg?
   Eibischteig
schrieb am 06.12.2018 16:12
Liebe Tina,

das einzige Spital, das mir helfen wollte (nachdem ich schon 3 andere abgeklappert habe) war das LKH Korneuburg. Leider auch nicht vor meiner Haustüre.
Nein, dort wo Du meintest bin ich nicht in KiWu Behandlung. Meine KiWu Klinik fühlt sich dafür leider nicht zuständig.

AKH war ich tatsächlich auch, die sahen bei meinem Wert keinen Anlaß irgendwas zu machen und haben mich wieder nach Hause geschickt. Vielleicht war der diensthabende Gyn in der Ambulanz einfach auch .. nun ja, wie soll ich sagen...kein geeigneter Ansprechpartner (hatte vorher schon Odyssee durch - Barmherzige Brüder, Semmelweis, für das Mifegyne auch Abtreibungsklinik). Korneuburg dann deshalb, weil ein Arzt von einer unserer früheren KiWu Kliniken dort ist. Aber der ist jetzt auch irgendwie nicht da, in der Ambulanz immer wer anderer. Und ich habe sicher schon einiges an Nerven verloren durch die Aktion.

Wie lautet denn dieses Schema, nach dem der hcg sinken sollte?

Ja, ich werde versuchen mit mal entspannt zurückzulehnen. OK, streichen wir mal das entspannt. Einfach mal zurücklehnen :-D
Ja der Wert ist ja jetzt Gott sei Dank gesunken. Hoffe, es geht so weiter!
Ja klar, das Hoppala mit 2x hcg an einem Tag war absolut nicht so geplant. Im Labor auf der Westbahnstraße waren die eh geknickt...

Danke Dir, es ist echt nicht schön, wenn man sich so alleine fühlt mit einer Sache. Gut, daß es das Forum hier gibt!

LG ET


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.12.18 16:28 von Eibischteig.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018