Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Addons bei IVF und ICSI: Welche helfen wirklich? neues Thema
   Schwangerschaftskalender mit Wochenberechnung (und noch ein paar Sachen)
   Akupunktur bei künstlicher Befruchtung: Hilft die chinesische Medizin?

  IVF / ICSI Befruchtungsrate
   Anne_00
schrieb am 04.12.2018 22:02
Hallo zusammen,
Kann man grundsätzlich sagen das die Befruchtungsrate bei einer ICSI Behandlung besser sein sollte als bei einer ivf Behandlung? Sind euch durschnitts Werte bekannt?
Danke euch und Liebe Grüße smile


  Re: IVF / ICSI Befruchtungsrate
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 04.12.2018 22:41
Liebe Anne,

nein, eigentlich nicht. Die Befruchtungsrate bei der IVF mit guten Spermien liegt bei ca. 70% und bei einer ICSI ist die Befruchtungsrate ähnlich hoch. Was ist der Hintergrund Ihrer Frage?

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite


  Re: IVF / ICSI Befruchtungsrate
   Anne_00
schrieb am 05.12.2018 08:27
Vielen Dank! smile
Nach 5 negativen ICSI Behandlungen mit miserabelsten Befruchtungsraten haben wir uns entschieden mit Spendersamen weiter zu machen.
Da meine Eilier sehrwarscheinlich nicht durchgängig sind per IVF. Ich habe allerdings Angst vor einer wiederholten sehr schlechten oder keiner Befruchtung.
Ich hatte immer 12-17 Eizellen, jetzt sind wir zusätzlich am überlegen doch noch 4-5 Eizellen durch den Samen meines Mannes durch ICSI zu befruchten und den Rest durch ivf mit spendersamen. Die Angst ist da sich wieder falsche Hoffnung zu machen und das wieder sehr wenig übrig bleibt. Vielleicht sollte man das Thema „eigene“ Kinder auch doch abschließen und den Versuch voll für die spendersamen nutzen und hoffen das es wirklich nur an dem Samen meines Mannes lag und das meine Eizellen okay sind. Langsam wird es Zeit endlich mal ein positives Resultat zu erzielen smile
Danke smile


  Re: IVF / ICSI Befruchtungsrate
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 05.12.2018 09:02
Ok,

da die Spenderspermien immer kryokonserviert sind, wird man mit Ihnen möglicherweise auch hier über eine ICSI sprechen. Zumindest wird das oft so gemacht. Da spricht dann auch nicht viel gegen, es sei denn die Qualität der Spermien nach dem Auftau ist sehr gut, dann ist es natürlich auch nicht nötig

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite


  Werbung
  Re: IVF / ICSI Befruchtungsrate
   mariechen74
schrieb am 05.12.2018 11:18
Hallo Anne,
waren alle Icsis mit dem gleichen Protokoll oder wurde da mal etwas verändert?
Hintergrund meiner Frage: Wir hatten Tese-Spermien, also auch eher schlechte Bedingungen. In der Rückschau kann ich feststellen, dass anscheinend ein Stimu-Protokoll nicht günstig für mich war, denn da hatten wir Befruchtungsraten unter 50%, einmal 50%. Mit anderem Protokoll hatte ich weniger Eizellen, aber eine bessere Befruchtungsrate und eine bessere Entwicklung der Embryonen und letzlich auch eine intakte Schwangerschaft. Dabei haben wir auch einmal die Kiwu gewechselt.
Daher falls nie etwas verändert wurde, könnte das vielleicht auch ein Versuch wert sein.

LG, Mariechen


  Re: IVF / ICSI Befruchtungsrate
   Anne_00
schrieb am 05.12.2018 12:10
Hallo Mariechen,
Ja das Protokoll war immer gleich, nur eine etwas andere Stimulation.
Welches Protokoll hat denn bei dir zum Erfolg geführt??
Die Qualität der Spermien ist halt sehr schlecht, hatten bisher jedesmal höchstens einen Embryo übrig.
Diese Behandlung wird ja dann zeigen ob es wirklich nur an den Spermien lag.
Klinikwechsel und einige Beratungen in anderen Kliniken haben wir auch schon hinter uns..
Liebe Grüße


  Re: IVF / ICSI Befruchtungsrate
   Line288
schrieb am 05.12.2018 13:50
Hallo Anne,

Wir haben gerade eine IVF / ICSI mit Spendersamen hinter uns. Ich hatte Angst vor einer schlechten Befruchtungsrate, obwohl die Kryo Spermien sogar IUI Qualität waren und laut Kiwu eine super Qualität hatten. Alle mit ICSI konnten wir uns aufgrund der Tatsache, dass wir durch die Spendersamen ja Selbstzahler sind auch nicht leisten.
Haben uns deshalb dazu entschieden 6 von den 14 EZ mit ICSI zu befruchten und das war die absolut richtige Entscheidung.
Von den 6 ICSI EZ konnten 5 befruchtete werden und 4 wurden Blastos. Von den 8 IVF Eizellen konnte nur eine einzige befruchtet werden, wurde aber auch zur Blasto.
Ich hatte die Biologin gefragt, ob es irgendeinen Grund dafür gäbe, dass zum Beispiel die Eihaut zu dick wäre oder so, aber laut ihr waren alle meine EZ super und es gibt keine Erklärung für die schlecht IVF Befruchtungsrate.


  Re: IVF / ICSI Befruchtungsrate
   mariechen74
schrieb am 05.12.2018 23:20
Zitat
Anne_00
Hallo Mariechen,
Ja das Protokoll war immer gleich, nur eine etwas andere Stimulation.
Welches Protokoll hat denn bei dir zum Erfolg geführt??

Bei mir war es das Antagonistenprotokoll, das muss bei dir aber natürlich nicht genauso sein. Wollte nur sagen, dass es nicht schaden kann, mal etwas anderes zu probieren, auch wenn eigentlich an den Spermien liegt.
Ja, mit dem Fremdsperma könnt ihr dann natürlich auch sehen, ob es einen Unterschied macht.
Wäre Tese sonst auch eine Möglichkeit für euch?

LG, Mariechen


  Re: IVF / ICSI Befruchtungsrate
   MariaLucia1974
Status:
schrieb am 05.12.2018 23:50
Zitat
mariechen74
Hallo Anne,
waren alle Icsis mit dem gleichen Protokoll oder wurde da mal etwas verändert?
Hintergrund meiner Frage: Wir hatten Tese-Spermien, also auch eher schlechte Bedingungen. In der Rückschau kann ich feststellen, dass anscheinend ein Stimu-Protokoll nicht günstig für mich war, denn da hatten wir Befruchtungsraten unter 50%, einmal 50%. Mit anderem Protokoll hatte ich weniger Eizellen, aber eine bessere Befruchtungsrate und eine bessere Entwicklung der Embryonen und letzlich auch eine intakte Schwangerschaft. Dabei haben wir auch einmal die Kiwu gewechselt.
Daher falls nie etwas verändert wurde, könnte das vielleicht auch ein Versuch wert sein.

LG, Mariechen

Bei mir war es auch so, mit weniger Eizellen hatte ich mehr und bessere Embryonen und wurde Schwanger. Ich war schon 40, vielleicht war es auch ein Grund warum weniger besser war.


  Re: IVF / ICSI Befruchtungsrate
   Tikara
Status:
schrieb am 06.12.2018 08:24
Hallo Anne.
Es tut mir leid, dass ihr schon so viele Versuche hattet.

Unsere Befruchtungsrate per IVF war auch nicht berauschend. Von 10 EZ liessen sich nur 3 befruchten. Bei der ICSI mit den Anderen 5 EZ, 3.

Jedoch hat der 1. Versuch geklappt (mit 2 IVF Bastos). Ich habe Zwillinge bekommen.

Von dem her, war die Befruchtungsrate bei der IVF deutlich schlechter,als bei der ICSI, bei identischen Bedingungen. Das hat aber dem Erfolg nichts abgetan.

Aber du hättest bei mehreren Embryonen mehr oder öfters Chancen.

Ich wünsche dir alles Gute! Tikara




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018