Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Addons bei IVF und ICSI: Welche helfen wirklich? neues Thema
   Schwangerschaftskalender mit Wochenberechnung (und noch ein paar Sachen)
   Akupunktur bei künstlicher Befruchtung: Hilft die chinesische Medizin?

  Time Lapse Beobachtung sinnvoll?
   jusa711
Status:
schrieb am 04.12.2018 13:01
Hallo ihr Lieben,
hallo lieber Doc,

wir sind gerade etwas überfragt, deshalb suchen wir hier einmal nach Meinungen.

Unser Sohn kam 2016 nach einer IVF auf die Welt...damals wurden 6 EZ punktiert, 3 waren Mist und 2 Embryonen blieben stehen. Transferiert wurde dann der letzte Embryo als frühe Blastozyste an Tag 4. Nun soll ein Geschwisterchen her und uns wurde das o.g. Verfahren angeboten...macht das Sinn, hat jemand damit Erfahrungen oder sind das unnötige Kosten?

Vielen Dank schon einmal für die Antworten.

LG Jusa


  Re: Time Lapse Beobachtung sinnvoll?
   claru80
schrieb am 04.12.2018 13:25
Hey, machen die das in eurer Klinik einfach mit, oder kostet es extra?
Ich denke, wenn es teuer ist, würde ichs nicht machen, sondern darauf zählen, dass die am Tag 5 einfach den schönsten raussuchen.
Bei uns in der Klinik wird das automatisch für alle gemacht, und es war schon sehr krass dann zu sehen, wie der, den sie eingesetzt haben, sich entwickelt hat. Schlimm war es dann, als ich es nach kurzer biochemischen Schwangerschaft verloren habe, denn irgendwie hast du halt schon einen "Bezug" zu den wachsenden Ding da...

LG


  Re: Time Lapse Beobachtung sinnvoll?
   IchDuErSieEs
schrieb am 05.12.2018 08:52
Durch die TL Beobachtung (tlw auch Embryoskope genannt) muss der Biologe nicht mehr so oft manuell die EZ anfassen sondern kann die EZ durch den Monitor betrachten und auch durchgängiger. Beim "konventionellen" Beobachten hat man immer nur eine Momentaufnahme.
Ist eine IGEL, und kostet zw 300-600€ etwa.

Aber ein guter Biologe findet auch durch seine Erfahrung die besten EZ für den Transfer (oder kann ggf. anderes Kulturmedium aufgrund seiner Erfahrung empfehlen was seiner Meinung z.B. zu einer Qualitätsverbesserung der EZ führen könnte empfehlen).


  Re: Time Lapse Beobachtung sinnvoll?
   mariechen74
schrieb am 05.12.2018 11:30
Gute Frage. Wir haben auch 2016 ein Kind bekommen ohne Embryoscope. Für den Geschwisterversuch habe ich das (vor allem aufgrund meines Alters) in der Kiwu nachgefragt. Ja, man habe ein Embryoscope, habe es aber hauptsächlich angeschafft, weil es mittlerweile alle anbieten und es nachgefragt wird. Der leitende Biologe verspreche sich keine Verbesserung davon, das könne man aber erst nach einer Nutzungszeit von mindestens einem Jahr auswerten.
Allerdings wurde mir gesagt, dass sie schon immer viele Wärmeschränke hätten und da sowieso nicht ständig die Tür geöffnet würde...
Da wir jetzt unbefruchtete Eizellen gesammelt hatten, die alle zusammen aufgetaut und befruchtet wurden, und das der letzte Versuch war, wollten wir aber auch nichts unversucht lassen und haben das Embryoscope gewählt. Es wurde - wenn ich es richtig gesehen habe - nicht extra berechnet, gab auch noch keine Unterlagen dazu. Vielleicht, weil es noch erprobt wird... Entwicklung war auf jeden Fall gut, von 7 befruchteten Eizellen zwei frühe und zwei volle Blastozysten. Ob das ohne genauso gelaufen wäre, weiß man natürlich nicht.
Also, ich denke bei gutem Labor und da es bei dir beim ersten Mal sofort geklappt hat, braucht man es sicher nicht unbedingt.
In unserer Situation -hohes Alter und letzter Versuch und viele Eizellen - würde ich es wieder nehmen und auch einen Aufpreis dafür bezahlen.

LG, Mariechen


  Werbung
  Re: Time Lapse Beobachtung sinnvoll?
   hope113
schrieb am 05.12.2018 15:55
Macht meiner Meinung nach nur Sinn bei vielen EZ. Wenn es so läuft wie bei deinem ersten Kind, für was braucht man da ein Embryoskop, wenn eh nur eine übrig bleibt? Also vllt kannst du es entscheiden, wenn klar ist wieviel punktiert werden.

Alles Gute!


  Re: Time Lapse Beobachtung sinnvoll?
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 07.12.2018 00:27
Liebe Jusa,

ich habe Sie nicht vergessen oder übersehen, aber ich musste mir erst einmal selbst ein aktuelles Bild machen und habe das hier in den News zusammengefasst: [www.wunschkinder.net]


Viel Spaß bei der Lektüre und viel Erfolg bei der Behandlung


  Re: Time Lapse Beobachtung sinnvoll?
   jusa711
Status:
schrieb am 07.12.2018 10:39
Guten Morgen!

Vielen Dank für die Antworten und vielen Dank, lieber Doc für Ihre Mühe und den Artikel.

Wir werden abwarten, wie die EZ-Ausbeute ist und entscheiden dann. Wenn sie wieder so mies ist, verzichten wir auf dieses Verfahren und sind froh, wenn überhaupt ein Transfer stattfindet.
Es ist auf jeden Fall ein interessantes Thema, bei dem man aber, wie ja bei fast allen Verfahren und Möglichkeiten, verschiedene Ansichten haben kann...schwierig, da eine Entscheidung zu treffen! smile

LG Jusa




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018