Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
neueste News rund um den Kinderwunsch
   Kryotransfer: Welche Vorbehandlung ist die beste?
   Hydrosalpinx: Ist die Entfernung der Eileiter vor IVF sinnvoll?
   Grippeimpfung bei IVF verbessert möglicherweise die Erfolgsraten.
  Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
   vergwirkst
schrieb am 09.10.2018 13:01
Liebe Foris,
Liebes Team,

gestern war der Leitfolli 17mm heute Abend soll ich auslösen. Kommende Woche (also eine Woche nach Auslösen) Blasto Transfer.

Habe soeben diesen Link entdeckt. Ist das noch valid?
[www.fertilitaet.de]

Ohne Auslösen sind die Erfolgsraten so viel höher? Das macht mir jetzt richtig Angst.
Und wie kann man das logisch erklären? Wäre das dann bei GvnP auch so dass der ohne Auslösen besser ist?
Was sind Eure Erfahrungen?
Hatte schon Kryos im nat Zyklus mit Auslösen, die waren negativ. Alles Top Blastos. Aber die künstlichen Zyklen hatten ja das selbe Ergebnis ;-)

Und wie ist das wenn heute Abend vor der Ovitrelle das LH schon zu steigen beginnt? Gemäß dem Link ist das ja ganz schlecht...

Würde mich sehr über Kommentare und Infos freuen!

Danke und LG
gwirksi


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.18 13:11 von vergwirkst.


  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
   IchDuErSieEs
schrieb am 09.10.2018 13:16
Hi vergwirkst,
es kommt auf den LH-Anstieg an: dieser sagt dem Körper dass ES ist und dadurch werden die Gebärmutterschleimhaut, etc "umprogrammiert". Wie im Artikll steht ist es wohl das hcg-LH Zusammenspiel.
U.a. aus diesem Grund wurde z.B. eine Kiwulerin bei klein-putz im 16. Versuch schwanger da bei ihr auf die Hormone (LH vorallem) geschaut wurde (war ein HRT Zyklus).


  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
   vergwirkst
schrieb am 09.10.2018 13:29
Daß LH wichtig ist verstehe ich schon. Es geht aber darum dass lt dieser Studie es ohne hcg besser ist. Ich möchte einfach die Zusammenhänge verstehen. Lg


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.18 13:30 von vergwirkst.


  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
   IchDuErSieEs
schrieb am 09.10.2018 13:39
Schau mal hier: [www.klein-putz.net]
Evtl. klärt das ja nochmal auf (zumindest hinsichtlich Validität, weniger die Zusammenhänge) :)

(und evtl. [www.wunschkinder.net])


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.18 13:39 von IchDuErSieEs.


  Werbung
  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
   vergwirkst
schrieb am 09.10.2018 13:41
Danke. Dabei wären ja gerade die Zusammenhänge interessant ;-)
Na ja ...nichts genaues weiß man nicht :-)


  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
   IchDuErSieEs
schrieb am 09.10.2018 13:43
Ja grob ist es ja das Zusammenspiel von hcg mit LH (Ähnlichkeit, andere Wirkdauer, etc).
Wenn du "Antwort vom Team" angeklickt hast wird sich der Doc bestimmt noch zu den genauen Zusammenhängen äußern :)


  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
   vergwirkst
schrieb am 09.10.2018 13:45
Daß hcg und LH chemisch das selbe ist ist mir auch bekannt ;-)
Na ja mal sehen, was der Doc dazu meint...man weiß wohl wirklich nichrs genaues dazu :-)

LG


  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
   Beccipliep
Status:
schrieb am 09.10.2018 14:17
Diese Studie ist von 2010, wenn es wirklich so drastische Unterschiede geben würde, wäre das bis jetzt in weiteren Studien bestätigt und schon längt umgestellt...

Ich hatte schon sehr viele natürlich Kryozyklen, immer mit ES auslösen, z.T. mit HCG-Spritze nach LH-Anstieg, und bin schon oft so schwanger geworden. Meine Tochter ist so entstanden, meine letzte Schwangerschaft auch.

Das wird schon! *dd*


  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 09.10.2018 16:47
Nein, das ist nicht mehr valide.

ich schreibe dazu noch etwas in den News. Demnächst


  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
   vergwirkst
schrieb am 09.10.2018 17:07
Danke schön IDESE, Doc und Becci...jetzt bin ich etwas beruhigt.
@Doc: Heut Früh war LH noch bei 8,3. Aber was wenn es noch vor der Auslösespritze beginnt zu steigen? Wäre das schlecht für die Erfolgschancen?
@Becci: danke Becci...das macht mir Mut...obwohl mit Deiner Fruchtbarkeit kann ich freilich nie und nimmer mithalten!


  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 09.10.2018 17:10
Zitat
vergwirkst
Aber was wenn es noch vor der Auslösespritze beginnt zu steigen? Wäre das schlecht für die Erfolgschancen?

Nein.


  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
   vergwirkst
schrieb am 09.10.2018 17:12
Danke sehr! Dann hab ich mich heute völlig umsonst total fertiggemacht ;-)


  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 09.10.2018 20:09
  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
   mariechen74
schrieb am 09.10.2018 21:15
Vergwirkst, vielen Dank für die Frage. Das finde ich auch interessant, war schon ganz erschrocken und bin jetzt beruhigter nach den Antworten :-)
Eigentlich verstehe ich auch nicht, wieso sich das Auslösen negativ auswirken soll? Bei einer IVF/Icsi wird doch immer der Eisprung ausgelöst und die Schwangerschaftsraten sind doch eher höher als im Kryozyklus? Oder ist da der Unterschied, dass der Eisprung ja vorher unterdrückt wird?
Wenn das LH lange vor Auslösespritze ansteigt, also z.B. 12 Stunden, passt dann das Zeitfenster für den Transfer auch noch?
In einem der verlinkten Artikel standen unterschiedliche Schwangerschaftsraten in Abhängigkeit von der Follikelgröße beim Auslösen. Bezog sich das nur auf Clomifen bei GVNP oder IUI oder auch auf Kryozyklen? Beim Kryo kommt es ja eigentlich nur auf die Schleimhaut an?

Freue mich schon auf den Beitrag in den News. Vielleicht gibt es da ja auch Antworten auf diese Fragen....

Schöne Grüsse, Mariechen


  Re: Hilfe !! Kryo im natürlichen Zyklus / Studie / ES auslösen
   vergwirkst
schrieb am 09.10.2018 21:35
@ Mariechen...weil Du auch mal gefragt hast, wie das mit dem Ablauf ist beim Blasto Kryo Transfer im nat Zyklus. Bei uns so: Milde Stimu mit Puregon 25...oh Schreck 3 große Follikel, Auslösen heute Abend, Do Check im Labor ob eh Progesteron... dann Transfer am Di Mittag...Blasto wird Di in der Früh aufgetaut...


Ja mir geht es wie Dir bezüglich obiger Frage..mir sind die Zusammenhänge auch nicht klar und ich würde sie gerne verstehen...

@ Doc...lieber Doc, danke für den Artikel, aber mir ist immer noch nicht klar, welchen Unterschied es macht, ob man auslöst oder nicht. Also in Bezug auf das Ergebnis. Oder wie der theoretische Ansatz wäre, daß Auslösen schlechter wäre. Und was der Gedanke dahinter ist, warum man mal angenommen hat, LH Anstieg vor Auslösen wäre nicht gut...ach ich bin schon ein schwieriger Fall vermutlich ;-)



LG gwirksi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018