Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
neueste News rund um den Kinderwunsch
   Woche der Kinderlosigkeit ? world childless week
   Was ist eigentlich aus den Achtlingen von Octomum geworden?
   Häufiger Fehlbildungen und Erkrankungen bei IVF-Kindern?
  4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   karmaxxl
Status:
schrieb am 12.09.2018 11:08
Hey Ihr Lieben,

ich bzw. wir wissen nicht weiter. Was können wir noch machen?

Auch dieser Kryoversuch mit einem 6 Zeller endet "NEGATIV", nicht mal ein Hauch einer Einnistung.

Vor 7 Jahren war direkt bei der ersten ICSI ein Einnistungversuch und bei der zweiten Kryo hatte ich ASS100 eingenommen und es fruchtet richtig.

Wir sind wieder in der gleichen KIWU Klinik, es läuft alles wie damals ab.
Geändert hat sich nur, dass ich 7 Jahre älter bin. Aber lt. Ärztin ist 32 Jahre nicht zu alt. Bei mein Mann ist das Spermiogramm nun in der Norm, nur das die Anzahl zu wenig ist, daher ICSI.

Unsere Embryonen haben eine fast 100% Auftaurate und sehen lt. Biologin super aus.

Meine Blutwerte sind immer top, auch der TSH Wert ist Top.
Ich habe meine Twins damals spontan zur Welt gebracht und hatte anschließend ganz schnell einen 28 Tage Zyklus wieder.
Habe keine Probleme mit meiner Mens oder mit Zwischenblutungen. Außer das ich fast jeden Monat eine Ovulationsblutung habe, passt genau mit dem Eisprung (messe Temp). Lt. Ärztin super, das zeigt das mein Körper super gut arbeitet.

Ich habe nun 3 Versuche mit ASS100 durch und ein Versuch ohe ASS100. Ich habe sogar diesen Versuch auf eigene Faust Kortison genommen (5mg Prednisilon täglich) hat auch nichts gebracht.

Ich habe zwei Versuche mich total ruhig verhalten und ein Versuch ganz normal und bei dem anderen waren wir direkt danach im Urlaub- also Entspannung pur.

Ich habe meine Ärztin schon auf Heparin angesprochen, weil ich ja ne kleines Gerinnungsprobleme habe. Aber das möchte sie nicht verschreiben.
Sie ist der Meinung, dass wir einfach "Pech haben" .

Wir haben keine Ahnung mehr, woran es liegen könnte.
Das einzige ist ich habe "Rosacea" aber lt. Hautarzt hat das mit der Fruchtbarkeit etc. nichts zu tun.

Wir haben noch ein Eisbärchen auf Eis, dann würden wir auch noch ne 2 ICSI starten. Aber wieder das gleiche Schema fahren?

Warum will die Einnistung nicht klappen?

Die Ärztin, sagte damals bei Ihnen ist alles top. Es hat schon mal geklappt, es wird 100% ganz flott wieder klappen.


  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   Lavendelzweig
Status:
schrieb am 12.09.2018 11:13
Hallo meine Liebe,

Ich wollte dir nur solidarische Grüße da lassen.

Vielleicht sind wir auch einfach "erfolgsverwöhnt" weil es beim ersten Kind so schnell geklappt hat?! Wer weiß.

Ich drücke dir die Daumen!


  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   karmaxxl
Status:
schrieb am 12.09.2018 11:25
@lavendelzweig: oh man du hast ja auch schon einiges an Versuchen hinter dir? Voran liegt es angeblich bei euch?

Ich habe immer gedacht, ich musste damals schon verdammt lange warten. Aber anscheinend war das wohl ein Klacks.

Wir werden wenn dann auch zückig weiter machen unser Twins werden im Januar 7 Jahre alt. Wir wollten zwar ein Nachzügler aber nicht ganz so ein enormen weiten Altersabstand.


  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   Lavendelzweig
Status:
schrieb am 12.09.2018 11:32
Mein hat OAT III, ich nur Hashimoto. Also ähnlich wie bei euch


  Werbung
  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   IchDuErSieEs
schrieb am 12.09.2018 12:01
Hi,
natürlich könnte es sein dass einfach noch nicht der richtige Embryo dabei war. Kann aber auch sein dass noch etwas im argen liegt bei euch.
Möchtest du denn noch weitere Diagnostik machen?
Wg. Heparin (um welche Gerinnungsstörung handelt es sich denn?): evtl. mit einem anderen Facharzt drüber sprechen ob dieser evtl. Heparin probieren würde?


  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   karmaxxl
Status:
schrieb am 12.09.2018 12:49
Was könnten wir denn noch an Diagnostik machen?

Und an welchem Arzt könnte ich mich wg. Heparin wenden?

lt. Befund

"Ein erhöhtes Lipoprotein (a) ist ein etablierter unabhängiger kardiovaskulärer Risikofaktor. "

Also ich habe erhöhte Lipoprotein. Reicht da ASS100 oder vielleicht doch besser Heparin?


  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   IchDuErSieEs
schrieb am 12.09.2018 13:28
Also zu Lipoproetein habe ich dies mal ergoogelt:
[blog.endokrinologie.net]
[www.kup.at]

Als Abklärung fiel mir z.B. ein:
GMS, Bauchspiegelung
Immunologie
Biopsie (Plasmazellen oder andere Bakterien)
KIR/HLA-Screening
Genetik

Evtl. wurde bei Thrombophilie, Gerinnung noch Werte nicht untersucht?

Hier noch Links speziell für Gerinnung:
[www.praxis-von-tempelhoff.de]
[www.praxis-von-tempelhoff.de]


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.18 13:36 von IchDuErSieEs.


  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   karmaxxl
Status:
schrieb am 12.09.2018 13:39
Erstmal vielen DANK

Meinst du ne Gebärmutterspieglung ist sinnvoll? Hatte damls eine, die unauffällig war. Habe eigentlich keine Probleme und meine Twins habe ich spontan entbunden. Lt. Ärztin besteht kein Verdacht auf Verwachsungen?

Kann trotz das wir schon Kids haben und auch immer wieder Frühaborts, was mit der Immunologie und Genetik nicht stimmen?

Meine Ärztin rät immer nur zum Test der Killerzellen, aber lt. Netz soll das ja noch nicht richtig erforscht sein. Und ich habe ja auf eingene Faus Kortison genommen, hätte ich damit das dann nicht schon automatisch was gegen getan?


  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   karmaxxl
Status:
schrieb am 12.09.2018 13:43
Lt. Ärztin ist der Lipoprotein Wert bei mir leicht erhöht, also 41.6 mg -- normal ist wohl 30 mg

Nun habe ich ja schon einige Frühaborts gehabt und hatte in der Zwillingschwangerschaft eine Gestose (lt. Netzt auch auf Lipoprotein zu erhöht zurück zu führen)

Auf die Nachfrage nach Heparin, sagte die Ärztin das ist Blödsinn.

Ich habe jetzt eine Gerinnungsambulanz hier in der Nähe gefunden und werde mich morgen da mal um ein Termin erkundigen.


  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   IchDuErSieEs
schrieb am 12.09.2018 13:48
Zitat
karmaxxl
Meinst du ne Gebärmutterspieglung ist sinnvoll? Hatte damls eine, die unauffällig war. Habe eigentlich keine Probleme und meine Twins habe ich spontan entbunden. Lt. Ärztin besteht kein Verdacht auf Verwachsungen?
In den Jahren seit der Geburt kann in der GM schon etwas passiert sein was hinderlich sein kann bei der Einnistung. Auch ein super US kann da evtl. nicht alles sehen.
Zitat
karmaxxl
Kann trotz das wir schon Kids haben und auch immer wieder Frühaborts, was mit der Immunologie und Genetik nicht stimmen?
Ja das gibt es gar nicht mal so selten da da was im argen liegt. Dann war das erste Kind eine Art Glückstreffer. Ausserdem gibt es wohl auch erworbene immunologische Probleme..
Zitat
karmaxxl
Meine Ärztin rät immer nur zum Test der Killerzellen, aber lt. Netz soll das ja noch nicht richtig erforscht sein. Und ich habe ja auf eingene Faus Kortison genommen, hätte ich damit das dann nicht schon automatisch was gegen getan?
Es kommt vorallem auf die Höhe der Aktivität der Killerzellen an (nicht unbedingt auf die Anzahl).
Ja es gibt vershiedene Arten der Killerzellen und es ist nicht unbedingt gesagt dass genau diese auf die GM/Einnistung etc reagieren sondern z.B. auf etwas anderes im Körper. Zudem gibt es ja den Test im Blut und einmal von der Biopsie. Ergebnis korelliert aber nicht unbedingt (ich hatte keine Auffälligkeiten in der Biopsie, im Blut hingegen schon).
Zudem orientiert sich die Therapie der Killerzellen an der Höhe der Killerzellen (man nimmt z.b. Intralipid, mehr als 5mg Predni, IVIG, etc).


  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   manumausi
Status:
schrieb am 12.09.2018 14:07
Hallo Karmaxxl,

ich hatte im jetzigen Glücksversuch auch um Kortison gebeten und habe es auch bekommen. Ich musste bis zum Transfer 5 mg und ab Transfer 10 mg nehmen. Ob es etwas brauchte kann man im aber nie sagen. Ich drücke dir die Daumen.

LG manumausi


  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   IchDuErSieEs
schrieb am 12.09.2018 14:11
Zitat
karmaxxl
Nun habe ich ja schon einige Frühaborts gehabt und hatte in der Zwillingschwangerschaft eine Gestose (lt. Netzt auch auf Lipoprotein zu erhöht zurück zu führen)
Die Gestose Frauen kennst du bereits? :
[pr]äeklampsie-hellp.de/start

Alles Gute!


  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   karmaxxl
Status:
schrieb am 12.09.2018 14:42
Ne die Gestose Frauen kenne ich nicht


  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   karmaxxl
Status:
schrieb am 12.09.2018 14:46
Meine Ärztin wollte mir kein Kortison verschreiben, daher habe ich es mir selbst besorgt. Habe nur 5 mg genommen, bin eine Woche vor Transfer angefangen.

Ich hatte dann später auch gelesen, dass die meisten 5 mg vor Transfer nehmen und ab Transfer 10 mg. Ich habe es morgens zwischen 6 und 8 Uhr immer genommen, da ich bei mir eine Autoimmungeschichte auch irgendwie vermute.

Denn ich habe Rosacea und in meiner Familie leiden alle Frauen und auch meine Mama an Hashimoto.Und vor 9 Jahren hatte ich mal kalte Knoten in der Schilddrüse und lt. Befund war meine Schilddrüse sehr unruhig. Aber noch keine Inditz auf Hashimoto. Lt. meiner Ärztin sind meine Werte top und Hashimoto ausgeschlossen.


  Re: 4 Transfere - nicht mal einen Einnistung
   IchDuErSieEs
schrieb am 12.09.2018 14:50
Zitat
karmaxxl
Und vor 9 Jahren hatte ich mal kalte Knoten in der Schilddrüse und lt. Befund war meine Schilddrüse sehr unruhig. Aber noch keine Inditz auf Hashimoto. Lt. meiner Ärztin sind meine Werte top und Hashimoto ausgeschlossen.
Hast du dir die Befunde geben lassen?
Ganz gesund ist deine Schilddrüse aber so wie ich es lese auch nicht. Nimmst du SD-Medis?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018