Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
neueste News rund um den Kinderwunsch
   Kryotransfer: Welche Vorbehandlung ist die beste?
   Hydrosalpinx: Ist die Entfernung der Eileiter vor IVF sinnvoll?
   Grippeimpfung bei IVF verbessert möglicherweise die Erfolgsraten.
  Keine weitere Schwangerschaft wegen Kaiserschnittnarbe - hatte jemand diese OP?
   Lila-3
Status:
schrieb am 11.08.2018 08:07
Hallo,

ich habe immer gesagt bekommen meine Kaiserschnittnarbe sehe super aus. Jetzt bei Wechsel der Kiwu-Praxis habe ich gesagt bekommen, ich solle die noch mal genauer ansehen lassen. Habe ich gemacht. Es wurde ein MRT gemacht und dann habe ich gesagt bekommen, dass ich mich vom Geschwisterwunsch verabschieden muss.

Ist jemand hier im Forum, der die Kaiserschnittnarbe "saniert", operiert bekommen hat? Wegen Tichterbildung, zu dünner Wandung o.ä.?
Mir wurde von der OP abgeraten, da die Chance zu gering sei, dass hinterher grünes Licht für eine Schwangerschaft gegeben werden könnte.

Bin tieftraurig und wäre sehr froh wenn mir jemand Informationen zu so einer OP gegeben könnte.


LG Lila


  Re: Keine weitere Schwangerschaft wegen Kaiserschnittnarbe - hatte jemand diese OP?
   Natasa77
schrieb am 18.08.2018 10:22
Hallo Lila, es tut mir sehr leid, dass Du diese Aussage bekommen hast.
Ich würde mir da auf jeden Fall eine 2 ärzt,ich Meinung einholen bei jemandem, der viel Erfahurng auf dem Gebiet hat.
Es gibt ein Expertenforum im Netz, und da werden auch Fragen zu Kaiserschnitten usw von den Ärzten beantwortet. Vielleicht wäre es auch was für Dich!
Alles Liebe Natasa
[www.rund-ums-baby.de]


  Re: Keine weitere Schwangerschaft wegen Kaiserschnittnarbe - hatte jemand diese OP?
   Beccipliep
Status:
schrieb am 19.08.2018 23:23
Liebe Lila,

ich poste nochmal hier, weil ich nicht weiß, Wie sehr du den Goldie-Piep verfolgst...

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist deine Sectionarbe so dünn, dass die Ärzte Angst vor einer Uterusruptur haben?
Dazu würde ich mir unbedingt eine zweite Meinung einholen. Und auf keinen Fall vorschnell operieren lassen.
Eine Bekannte von mir hatte bei der stillen Geburt ihrer Tochter eine Uterusruptur, sie war völlig zerstört, weil ihr die Ärzte von einer weiteren Schwangerschaft dringend abgeraten haben, ihre Gebärmutter wäre an mehreren Stellen zu dünn...
Sie wurde dann sehr gut im Klinikum Großhadern in München beraten, die haben ihr grünes Licht gegeben und ihre Folgeschwangerschaft engmaschig betreut. Das Baby wurde vorzeitig per Sectio geholt, beide haben die Schwangerschaft sehr gut überstanden.
Gerne mehr als pn.

Lieben Gruß, Beccipliep




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018