Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
neueste News rund um den Kinderwunsch
   Stress und künstliche Befruchtung: Die Sache mit dem Entspannen?
   Was ist eigentlich eine dreischichtige Gebärmutterschleimhaut?
   Natürliche Killerzellen und Prednisolon
  3. Negativ - was noch testen? bitte um Rat
   couch potato
schrieb am 11.07.2018 21:08
liebe mädls,

bin 38 jahre, Kinderwunsch seit 6 jahren. Keine "richtige" Ursache bei meinem Freund und mir, zwar ein kleines Gerinnungsproblem und erhöhte Killerzellen, wurde aber bei Kryoversuch 2 + 3 mit Intralipid und Heparin behandelt, trotzdem keine Einnistung (Kryoversuch 1 mit zwei Top-Blastozysten endete leider in MA 8. SSW, dort wurde nichts davon behandelt, trotzdem schwanger).

Gerinnung, Killerzellen (Biopsie Schleimhaut), Genetik, Immunologie (nur meine), wurde gemacht. Alles OK (ausser wie gesagt Gerinnung und Killerzellen, Immer wieder erhöhtes Prolaktin, dagegen Dostinex. Schilddrüse OK.

da unser nächster Versuch der letzte sein wird - was glaubt ihr, ist eine Gebärmutterspiegelung sinnvoll (Frauenarzt und Kinderwunscharzt sagen beide unabhängig voneinander, dass die Gebärmutter im Schall super ausschaut und eine Spiegelung keinen Sinn macht)….

aber schön langsam fragt man sich, was man da noch testen soll oder kann...… was haltet ihr von Partnerimmunisierung? Alle Embryonen waren aus derselben Stimulation (mit heftiger Überstimulation) - da leidet ja oft die Qualität oder? Hätte auf alle Fälle gerne einen Frischversuch, vielleicht klappt das ja??

wäre froh um ein paar Meinungen..... das schwierige ist, es gibt keine wirkliche Ursache, und trotzdem klappt es seit 6 jahren null (Eileiter durchgängig, eisprünge, Spermiogramm, dreischichtige Schleimhaut - alles "passt" …..seufzseufz


lg Couch potato


  Re: 3. Negativ - was noch testen? bitte um Rat
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 12.07.2018 01:11
Hi!
Vor kurzem las ich "eine ICSI ist keine ICSI" und zumindest in Bezug auf die Chancen stimmt das. Nur wenige Frauen werden mit einer ICSI schwanger. Deine Chancen dass es klappt sind durch den bisher ausbleibenden Erfolg nicht geschmälert.

Ihr wart bisher sehr gründlich in der diagnostischen Vorbereitung. Da würde ich nichts weiter machen.

Kryos sind besser als ihr Ruf ;) Meine Klinik sagt, sobald Kryos aufgetaut und vital geworden sind gibt es zwischen ihnen und den Embryonen aus einem Frischversuch keinen Unterschied mehr.

LG
Juna


  Re: 3. Negativ - was noch testen? bitte um Rat
   IchDuErSieEs
schrieb am 12.07.2018 06:55
Ich schließe mich Juna hinsichtl Kryo-ICSI an.
Zudem hattet ihr mit dem Versuch in dem ihr Heparin und Intralipid genommen habt wahrscheinl den "ersten realistischen" da deine Baustellen behandelt wurden.

Evtl war aber die Dosierung, das Medi, der richtige Embryo noch nicht richtig..?

Zudem gibt es unterschiedl Kryo-Varianten: eine Userin wurde im 16.Versuch mittels HRT Kryo Zyklus (plus weitere Sachen) wegen erhöhten Prog an PU-Tag schwanger..


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.18 06:57 von IchDuErSieEs.


  Re: 3. Negativ - was noch testen? bitte um Rat
   KiwuJourney
Status:
schrieb am 12.07.2018 10:27
Hallo du Liebe,
Wie schon erwähnt wurde, der Versuch in dem ihr Heparin und Intralipid genommen habt, war sogesehen der "erste realistische" Versuch. Es wurden ja bereits viele Untersuchungen bei dir durchgeführt, was auch gut war!
Was ich evtl. nochmal in Erwägung ziehen würde, ist der ERA-Test ERA-Test

LG :-)


  Werbung
  Re: 3. Negativ - was noch testen? bitte um Rat
   Glhbirne
Status:
schrieb am 12.07.2018 19:39
Hallo Couch potato!!!

Ich bin mit meinem Mann mittlerweile 10 Jahre zusammen. Seit 8 Jahren haben wir ein kinderwunsch und die letzten 2 guten Jahre in Kiwu Behandlung.
Ausser leicht erhöhte killerzellen bin ich kerngesund, mein mann hat OAT Syndrom doch hatten wir 3 gescheiterte icsi. Es hat ja immer alles so toll und super ausgesehen und alles war supi umso mehr hatten wir bei jedem Versuch grosse Hoffnungen. Und umso mehr Taten die negativen Ergebnisse weh.

Wir hatten nur 3 eisbärchen und meine Erwartungen von einen kryo Versuch waren sehr bescheiden.
Das war das erste mal das ich direkt nach dem transfer lipovenös bekommen habe wegen meinen killerzellen und kortison Tabletten. Und dann kam der bluttest, und der war positiv.

Ich will dir damit ein wenig Mut machen und dir sagen das du nie die Hoffnung aufgeben darfst!!!!

LG und drücke dir die Daumen!!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018