Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
neueste News rund um den Kinderwunsch
   Woche der Kinderlosigkeit ? world childless week
   Was ist eigentlich aus den Achtlingen von Octomum geworden?
   Häufiger Fehlbildungen und Erkrankungen bei IVF-Kindern?
  Schwangerschaft ? Angst, Einbildung? 5 Tage drüber
   zaubernuss
schrieb am 11.07.2018 11:10
Hallo ihr lieben, ich bin neu hier und habe mich angemeldet um mit vernünftigen Leuten darüber zu sprechen ob ich eventuell Schwanger bin, es wieder einmal eine Einbildung ist oder sonstiges..

Meine letzte Periode hatte ich vom 05.06.2018-09.06.2018 .
Danach hatten mein Partner und ich GV am : 11.6, 13.06, 20.06, 23.06 (Zeitpunkt des ES?), 24.06, 29.06 .

Wir haben wirklich jedes Datum notiert, da wir uns schon lange ein Baby wünschen aber es bis jetzt nicht geklappt hat. Wahrscheinlich weil wir beide es zu sehr wollen.

Nun bin ich 5 Tage überfällig. Sollte meine Periode eigentlich am 07.07 bekommen. Die letzten MS begannen immer regelmäßig. Vielleicht ein Tag früher oder später. Aber nie war ich so lange drüber.

Seid Samstag habe ich Unterleibschmerzen aber bis jetzt kommt einfach nichts. Zwischen durch habe ich weissen Ausfluss aber keine Spur von einer Periode .

Was sagt ihr ? Sollte ich schon testen ? Ist es einfach nur wieder diese krasse Einbildung? Dieses intensive wollen einer Schwangerschaft ?

Ich habe so fürchterliche Angst zu testen, Angst wieder einen negativen Schwangerschaftstest in der Hand zu halten.

Ab wann sollte ich testen?

LG Kathrin


  Re: Schwangerschaft ? Angst, Einbildung? 5 Tage drüber
   blackmoon
Status:
schrieb am 11.07.2018 11:24
Hallo zaubernuss,

Du bist ja offensichtlich deutlich überfällig, da kannst Du sicherlich testen. Mit der Angst vor wiederholten negativen Tests und dem unbedingten Kinderwunsch rennst Du hier offene Türen ein. Wir sind in diesem Teil des Forums überwiegend Mädels, die auf Hilfe angewiesen sind und größtenteils schon einige Versuche der künstlichen Befruchtung hinter sich haben.
Ich kenne diese Symptome, das Reinsteigern usw. in- und auswendig. Ich kann aber auch sagen, dass mein letzter Embryotransfer positiv ausging und ich die selben Symptome hatte, wie immer, wenn ich meine Mens bekam. Keiner kann Dir sagen, ob es geklappt hat oder nicht. Ich würde Dir empfehlen gleich einen "anständigen" Test also z.B. einen digitalen zu kaufen und ihn morgen früh zu machen oder die Flüssigkeitszufuhr über mindestens 3 Std. zu minimieren, damit der Urin sehr konzentriert ist, falls sich Dein Eisprung doch evtl. verschoben hätte. Ich habe oft mit zwei Tests getestet, wovon einer immer ein sehr sensibler war... Ich wünsche Dir, dass der Test positiv ausfällt und Du eine schöne und unkomplizierte Schwangerschaft erleben darfst. Garantieren kann ich Dir leider nichts, nur meine Daumen drücken *dd*

Ganz liebe Grüße bm *winke*


  Re: Schwangerschaft ? Angst, Einbildung? 5 Tage drüber
   Vampy2809
Status:
schrieb am 11.07.2018 11:26
Hallo Zaubernuss,

führst du eine Kurve? Woher willst du wissen, dass dein ES am 23.06. war? Vll hat sich dein Zyklus auch nur verschoben?
Ansonsten hilft nur Testen oder beim Gyn abchecken, was los ist.

LG
Vampy


  Re: Schwangerschaft ? Angst, Einbildung? 5 Tage drüber
   JuleN43
Status:
schrieb am 11.07.2018 13:52
Trau dich teste einfach, dann weißt du es genau, alles gute für dich, ich könnte gar nicht warten, ziehen ist doch ein gutes Zeichen wie mens ziehen ein Zeichen das es geklappt hat

LG Jule


  Werbung
  Re: Schwangerschaft ? Angst, Einbildung? 5 Tage drüber
   mai11
schrieb am 11.07.2018 17:25
Ich kenne diese Gedanken, des nicht enttäuscht werden wollens, wenn man den negativen Test in der Hand hält und dann lieber noch warten zu wollen. Allerdings habe ich das bisher immer schon gemacht, bevor die Mens einsetzen würde. Du bist deutlich drüber, wenn dein Zyklus normalerweise regelmäßig verläuft. Wobei man auch immer bedenken sollte, dass sich ein Zyklus verschieben kann.
Das Testen ändert ja nichts an dem Ergebnis, welches du noch nicht kennst. Die Frage ist auch, was dich mehr runterzieht? - Ein negatives Ergebnis zu erfahren durch einen Test oder durch Einsetzen der Mens? Wäre es ein großer Unterschied für dich? Durch das Testen verkürzt du dir die nervenaufreibende Zeit des Hibbelns. Eventuell wirst du entäuscht, aber vielleicht hältst du auch ein positives Ergebnis in den Händen und darfst dich unendlich freuen. Kurz: Ich an deiner Stelle würde testen.

LG
Mai


  Re: Schwangerschaft ? Angst, Einbildung? 5 Tage drüber
   zaubernuss
schrieb am 11.07.2018 22:06
Ich habe heute Nachmittag euren Rat befolgt und getestet. Leider ist er negativ ausgefallen und ich bin echt traurig.

Danke euch allen


  Re: Schwangerschaft ? Angst, Einbildung? 5 Tage drüber
   Anni Stern 87
schrieb am 12.07.2018 14:49
Immer wenn ich negativ getestet habe und das war sehr oft, dann kam komischerweise ziemlich zügig auch die Mens wo ich sonst sämtliche Symptome der Welt vereint hatte und weit und breit keine Spur von der Mens in Sicht war. Ich denke wenn man sich so sehr ein Baby wünscht, dann spinnt der Körper und spielt gemeine Streiche. Sobald ich es immer schwarz auf weiß bewiesen hatte nicht schwanger zu sein kam sie ganz fix also auch eine Möglichkeit um aus dem Teufelskreis der Angst und des Wartens, dass sich etwas tut zu entfliehen.

Liebe Grüße
Anni


  Re: Schwangerschaft ? Angst, Einbildung? 5 Tage drüber
   littlemeamy
Status:
schrieb am 12.07.2018 18:32
Zitat
Anni Stern 87
Immer wenn ich negativ getestet habe und das war sehr oft, dann kam komischerweise ziemlich zügig auch die Mens wo ich sonst sämtliche Symptome der Welt vereint hatte und weit und breit keine Spur von der Mens in Sicht war. Ich denke wenn man sich so sehr ein Baby wünscht, dann spinnt der Körper und spielt gemeine Streiche. Sobald ich es immer schwarz auf weiß bewiesen hatte nicht schwanger zu sein kam sie ganz fix also auch eine Möglichkeit um aus dem Teufelskreis der Angst und des Wartens, dass sich etwas tut zu entfliehen.

Liebe Grüße
Anni

Bei mir genauso!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018