Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
neueste News rund um den Kinderwunsch
   Polkörperdiagnostik verbessert nicht die Chance auf ein Kind
   Mäßiger Alkoholkonsum verbessert die Spermienqualität
   Schlechte Spermien? Auf die Unterhose kommt es an!
  Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
   gelöschter User
schrieb am 15.05.2018 16:56
Hallo ihr Lieben,

meine beiden Fragen stehen bereits oben im Betreff.

Ich bin aktuell etwas niedergeschlagen, nach der ICSI ist nun auch die 2te Kryo negativ *heul*.

Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ?

Die Embryos sehen immer gut aus beißen sich aber nicht fest ? Kann das mit dem KS aus der ersten Schwangerschaft zusammenhängen oder
haben wir bisher einfach nur Pech gehabt ?

Aktuell ( in diesem jetzigen Moment ) bin ich rat- und mutlos.
Ich weiß das uns gar nichts anderes übrig bleibt als weiterzukämpfen aber macht das eigentlich Sinn ???

Wie motiviert ihr euch ?

Ich weiß das die Welt morgen bereits anders ausschauen kann aber gerade ist einfach alles doof.


  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
   Sternenfaenger1
schrieb am 15.05.2018 17:23
Hallo Zeitfürwunder83,
wir haben 1 ICSI und 3 Kryos gebraucht bis es endlich geklappt hat. Bei uns hat es erst geklappt, als wir noch ein zusätzliches Medikament benutzt haben, das die Einnistung unterstützen soll.
Das obwohl vorher auch schon Blastos eingesetzt wurden. Und immer alles gut aussah.
Also gib die Hoffnung nicht auf, auch wenn es schwer fällt.
Aufgeben war bei uns erstmal noch keine Option, auch wenn jeder Fehlversuch deprimierend war. Die Alternative wäre kein Kind haben & das macht doch Mut es weiter zu versuchen, denn wenn es dann klappt wird man für alle Unannehmlichkeiten belohnt. Und immerhin weißt du ja durch dein 1. Kind, dass es klappen kann. Habt ihr verschiedene Sachen ausprobiert?

Liebe Grüße und Kopf hoch! Sternenfänger


  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
   karmaxxl
Status:
schrieb am 15.05.2018 17:36
HEy, ich antworte auch mal hier!

Bei uns hat es ja damals erst beim zweiten Kryo geklappt...in dem Versuch habe ich durch eine Userin den Tipp bekommen ASS100 zu nehmen und Graipfruitsaft zu trinken. Und zack alle drei hatten sich eingenistet.

ASS100 und Graipfruitsaft sorgt für eine bessere Durchblutung was die Einnistung begünstigt.

Habe es damals meine KIWU nicht erzählt...diesmal habe ich den davon berichtet und die sagten, ja das ASS100 hat schon vielen geholfen. Nehme es nun auch wieder.


  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
   Sonnen-Prinzessin
Status:
schrieb am 15.05.2018 18:29
@karmaxxl Wie hattest du das denn eingenommen? Also welche Dosierung Bzw. Wie oft und für wie lange?
Man versucht ja immer alles mit Abzudecken ;-) du kennst das Ja.
Liebe Grüße [/color][/b]


  Werbung
  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
   gelöschter User
schrieb am 15.05.2018 18:56
Ist das nicht gefährlich einfach so ASS zu nehmen ? Kann man das einfach so machen ?
Anders gefragt kann man was falsch machen ?


  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
   karmaxxl
Status:
schrieb am 15.05.2018 20:06
Eine Täglich ab Transfer habe ich genommen.

Es ist ein Blutverdünner und freiverkäuflich, dass einzige ist, die Mens ist dann flüssiger.

Googelt mal ASS100 und Einnistung...viele KinderwunschkliniKen geben das auch immer nach Transfer provilaktisch.

Graipfruitsaft jeden Tag ein Glas, den ganzen Zyklus durch. Es muss aber der 100% sein, ist sehr sauer.


  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
   gelöschter User
schrieb am 15.05.2018 20:09
Und wie lang hast du das genommen ???


  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
   karmaxxl
Status:
schrieb am 15.05.2018 20:17
Bis BT aber der war ja positiv.

Es waren ja unsere letzten vier Eisbärchen, drei habe ich wieder bekommen.

Habe damals gesagt nun probiere ich alles aus.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.05.18 20:19 von karmaxxl.


  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
no avatar    Aquarium1983
Status:
schrieb am 15.05.2018 20:32
9 Kryos aus 3 ICSIS (nie Frischtransfer). Nach dem 3./4. Negativ war ich auch schon ziemlich mutlos, aber man rafft sich dann doch immer wieder auf. Ich hab dann nach dem 4. Negativ weitere Untersuchungen machen lassen und noch dieses und jenes probiert, aber es hat einfach noch weitere 5 Versuche gebraucht.
Zwischendurch haben wir auch immer mal wieder mit etwas längeren Pausen gemacht, um runterzukommen und weitere Untersuchungen zu machen.
Bis ich dann wieder soweit war und mir gesagt habe, dass ich jetzt wieder einen Versuch machen möchte, einfach um mal wieder überhaupt wenigstens für 2 Wochen Hoffnung zu haben.


  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
   manumausi
Status:
schrieb am 15.05.2018 20:43
Zitat
karmaxxl
Eine Täglich ab Transfer habe ich genommen.

Es ist ein Blutverdünner und freiverkäuflich, dass einzige ist, die Mens ist dann flüssiger.

Googelt mal ASS100 und Einnistung...viele KinderwunschkliniKen geben das auch immer nach Transfer provilaktisch.

Graipfruitsaft jeden Tag ein Glas, den ganzen Zyklus durch. Es muss aber der 100% sein, ist sehr sauer.

Meine Kiwu hat mir auch ASS100 verordnet und zwar ab dem 5. ZT., d.h. wenn die Mens vorbei ist.
LG manumausi


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.05.18 20:44 von manumausi.


  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
no avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 15.05.2018 20:54
Für meine Zwillingsjungs hab ich 2 Versuche gebraucht und für meine Tochter 1 Versuch. Das waren aber alles Kryotransfere. 2x kam es nicht zum Frischtransfer und der 1. Und Einzige Frischtransfer war zwar auch Positiv, endete aber in einem frühen Abort.


  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
   gelöschter User
schrieb am 15.05.2018 21:03
Zitat
manumausi
Zitat
karmaxxl
Eine Täglich ab Transfer habe ich genommen.

Es ist ein Blutverdünner und freiverkäuflich, dass einzige ist, die Mens ist dann flüssiger.

Googelt mal ASS100 und Einnistung...viele KinderwunschkliniKen geben das auch immer nach Transfer provilaktisch.

Graipfruitsaft jeden Tag ein Glas, den ganzen Zyklus durch. Es muss aber der 100% sein, ist sehr sauer.

Meine Kiwu hat mir auch ASS100 verordnet und zwar ab dem 5. ZT., d.h. wenn die Mens vorbei ist.
LG manumausi

Einfach vorsorglich oder mit Begründung ??? hat’s was gebracht ???
Ich bin ja für alle Tipps u Tricks empfänglich , wenn schon nicht für Eizellen...


  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
   Summery87
Status:
schrieb am 15.05.2018 21:54
Ich nehme momentan Clexane noch zur Unterstützung, das soll wohl auch zur besseren Durchblutung führen und ist auch ein Blutverdünner. Irgendwas muss es ja auf sich haben das solche Sachen bei vielen geholfen haben *ja* mir fällt es auch schwer nach jeder Enttäuschung neuen Mut zu fassen und Frage mich immer wieder wie andere das schaffen. Wir haben jetzt 7 versuche mit clomifen und nun im dritten Versuch VZO mit Puregon


  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
   blackmoon
Status:
schrieb am 15.05.2018 22:21
Hallo zusammen,

aus gegebenem Anlass möchte ich gerne etwas einwerfen:

Sicher sind Blutverdünner hilfreich und sorgen für eine bessere Durchblutung. Aber was man dabei nicht vergessen darf: es sind Medikamente - mit Wirkungen und Nebenwirkungen.
ASS oder auch Aspirin ist ein Thrombozytenaggregationshemmer, auf deutsch: die Blutgerinnung setzt nicht wie gewöhnlich ein, da sich die Thrombozyten nicht verbinden können. Es entstehen auch leichter Hämatome... Ich möchte dies nicht weiter ausführen, wir alle können uns denken, was passieren kann, wenn ein solches heftig abblutet...

Das Wichtigste und warum ich dies überhaupt schreibe: Sollte man ASS tatsächlich auf eigene Faust nehmen, so MUSS dies vor absolut JEDER OP dem Operateur gesagt werden ! Auch bei einer PU kann mal etwas nicht wie geplant verlaufen, es kommt zu einer kleinen Verletzung, es kann zu einer Sickerblutung kommen, die lange nicht bemerkt wird oder gar zu einer schlimmeren Blutung, die eventuell üble Folgen haben kann !

Ich möchte niemandem Angst machen und der Sinn hinter Blutverdünnern ist unbestritten, aber bitte immer darauf hinweisen, dass man einen solchen nimmt, auch wenn man nicht danach gefragt wird !

Ich bin übrigens seit Oktober bei meiner TCM zur Akupunktur, um die Durchblutung der Gebärmutter zu verbessern. Bin im November nach IVF zum ersten Mal schwanger geworden und gehe bis heute noch zur Akupunktur, die mir auch bei anderen Wehwehchen wie z.B. den anfänglich öfter auftretenden Kopfschmerzen, sehr geholfen hat !

Ganz liebe Grüße bm *winke*


  Re: Wieviele Versuche habt ihr gebraucht ? U wie nicht den Mut verlieren ?
no avatar    Majoni
Status:
schrieb am 15.05.2018 22:38
Hi,

2 ICSI und 2 Kyro > 1Kind, wobei die 2 te ICSI erfolgreich war

Dann eine ICSI fürs Geschwisterchen.

Ich würde mir gerade nach einem Ks eine Gebär,- und ggf. Bauchspiegelung überlegen, gerade nach Ks.
Naja ganz so viele Versuche hattet ihr ja noch nicht, die Statistik sagt glaube ich 3-4 Frischversuche.

Ich weiß hilft jetzt überhaupt, viele *dd*

Majoni




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018