Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  AMH und wie weiter machen.
   Jana43kind
schrieb am 23.04.2018 13:10
Hallo zusammen,

ich brauche mal andere Meinungen, als nur meine und die der Kliniken...

Mein Amh liegt aktuell bei 1,18... Wir hatten mehrere ICSI-Versuche (10-12, mit 3x MA). Es ist alles untersucht, wir sind beide gesund...

Meine Klinik rät mir immer wieder zu Eizellspende.. Meine Gyn sagt, dass meine Eierstöcke immer noch gut bestückt sind und wir es ohne Eizellspende versuchen sollten..

Mein Mann will eigentlich nicht mehr.... Ich kann es nicht akzeptieren, dass wir nach so viel Mühe und Geld kinderlos bleiben...
Würdet ihr mit diesem Wert weitere Versuche wagen? Eizellspende? Gar nichts mehr...?

Liebe Grüße
Jana


  Re: AMH und wie weiter machen.
   Tasha78
Status:
schrieb am 23.04.2018 14:16
Ist dein Amh über eins? Also hast du das richtig geschrieben, dann ist das doch ein super wert
Oder meinst du 0;18? Also Low respondiere/sehr wenig Ausbeute ?
Ich hab z.b. ne. amh von 0;3 also sehr wenig, mit sehr hoher Stimulation immer nur 1-2 Folikel (aber mehr braucht es manchmal auch nicht)


  Re: AMH und wie weiter machen.
   Corri123
Status:
schrieb am 23.04.2018 14:18
Hey liebe Jana,

es tut mir super leid zu lesen was du schon alles hinter dir hast. Mein AMH ist sehr viel schlechter als deiner!! Er liegt bei 0,2. Mein Arzt sagte bisher so lange wir noch Eier haben ist alles gut.
Ich habe demnächst meine erste IVF und der Arzt ist guter Dinge. Davor hatte ich immer nur IUI´s wobei ich da 1x schwanger war und das Kind verloren habe. Also alles ist möglich, es ist eben nur die Frage ob du/bzw. ihr euch eine Grenze gesetzt habt. Ich verstehe dich total das du noch nicht aufgeben magst kann aber auch verstehen wenn dein Mann sagt, dass er nicht mehr mag. Es ist ja auch ein totales Gefühlschaos. Warum ihr auf eine Eizellenspende zurückgreifen sollt verstehe ich jedoch nicht. Wart ihr immer in derselben Klinik oder habt ihr auch mal woanders ein zweite Meinung eingeholt?!

Liebe Grüße Corri


  Re: AMH und wie weiter machen.
   cinkno
Status:
schrieb am 23.04.2018 15:38
Huhu Jana,

als mein Amh Wert bei 0,3 oder 0,4 lag, wurde mir auch zur Eizellspende geraten, aber doch nicht bei deinem Wert. Da würde ich noch nicht aufgeben. Meiner ist aktuell bei 0,1 vielleicht und ich habe eigentlich immer nur 1 Eizelle, ich mache trotzdem tapfer weiter. Ganz liebe Grüße


  Werbung
  Re: AMH und wie weiter machen.
   Jana43kind
schrieb am 23.04.2018 16:03
Hallo Tasha,

ja, er ist bei über 1 - vielen Dank für deine Antwort!! Bei der letzten ICSI mit Gonal 300 hatte ich wenig Follikel (2-4) und sie sind schlecht gewachsen.. deshalb wohl der Rat der Klinik... ich weiß einfach nicht weiter..


  Re: AMH und wie weiter machen.
   Jana43kind
schrieb am 23.04.2018 16:09
Hallo Corry,

wir waren in der selben Klinik, ja... Im August letzten Jahres hatte ich sogar 2 Blastos A-Qualität... Leider nach dem pos. Test schnell das aus...
Meine Follikel sind beim letzten Mal im Februar schlecht gewachsen und wir mussten abbrechen... Und es ist Gefühlschaos total... Ich möchte keine Eizellspende, eigentlich nicht :-(


  Re: AMH und wie weiter machen.
   Jana43kind
schrieb am 23.04.2018 16:12
...Danke cinkno für deine aufmunternde Worte... Da wir im Februar abbrechen mussten, weiß ich nicht mehr weiter.. Ich lese, dass der Wert gar nicht schlecht ist.. Und für eine Eizellspende bin ich noch nicht...


  Re: AMH und wie weiter machen.
   Tasha78
Status:
schrieb am 23.04.2018 17:12
Dann sollte man eventuell anders stimulieren, der amh ist ja echt gut, da finde ich die Folikel Anzahl doch sehr niedrig
Wie sieht’s aus mit Menogon? pergoveris , damit haben viele recht gute Ausbeute .. anderes Protokoll, wenn bisher downregulert würde dann lieber ein Short Protokoll
ansonsten könntest du versuchen ne 3 Monatige Kur zu machen mit Melatonin, DHEA, Q10... das soll die Eier „pimpen“ musst du mal googeln...

Generell finde ich Eizellenspende oder Embryospende ne super Option, aber bei dir noch zu „früh“
Wie alt bist du denn?
Ist bei deinem Mann alles gut?
Ah jetzt seh ich 1985 das ist bestimmt dein Geburtsdatum...ok, da würde ich mit eigenen Eizellen weitermachen
Klinikwechsel wäre noch was, immunologie bei Reichel-Frentz, ERA Test, vielleicht hast dumein verschobenes Einnistungsfenster


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.04.18 17:17 von Tasha78.


  Re: AMH und wie weiter machen.
   Jana43kind
schrieb am 23.04.2018 18:12
...viele tolle Tipps!! Danke!!!
Q10 nehme ich, nach DHEA kam meine Regel viel zu früh..ich hatte das Gefühl, es tat mir nicht gut... Stimu war mit 300 Gonal und dann reduzieren...dazu Synarell... In welcher Klinik warst du in der Tschechei? Wir sind in Karlsbad und an sich recht zufrieden... Und nein, das ist nicht mein Geburtsdatum, 75 war nicht mehr frei, ich bin also altes Eisen :-)


  Re: AMH und wie weiter machen.
   Merle_77
schrieb am 24.04.2018 06:48
Ich denke, entscheidender als dein AMH ist tatsächlich dein Alter. Wenn du mal ins IVF-Register schaust, siehst du, dass die Chancen mit 42 oder 43 leider ziemlich niedrig sind. Das heißt nicht, dass es nicht klappen kann. Ich denke auch, dass die Erfolgsquote individuell recht unterschiedlich ist. Ein Anhaltspunkt könnte vielleicht die Einschätzung deines Kiwu-Labors zu deiner Eizellqualität und die bisherigen Befruchtungsergebnisse sein. Blastos in A-Qualität geben ja durchaus begründete Hoffnung. Dass zwischendurch auch mal Zyklen mit schlechter Ausbeute kommen, dürfte normal sein und nicht zwingend etwas darüber aussagen, wie es nächstes Mal verläuft. Ob ich an deiner Stelle weiter machen würde oder nicht: Ich weiß es nicht. Bauchentscheidung... Alles Gute!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.04.18 06:50 von Merle_77.


  Re: AMH und wie weiter machen.
   Tasha78
Status:
schrieb am 24.04.2018 16:12
Ah okay...Ich würde an deiner Stelle nicht mehr downregulieren lassen, das setzt oft die Eierstöcke länger lahm, Versuch mal mit denen zu reden über ein Short Protokoll, das kann ich mir bei deinem AMh sehr gut vorstellen...
Wir waren bei #$%&# in Prag, und dort sehr zufrieden, hab immer viel rechercherchiert(finde kleinputz it da z.b. sehr informativ); und dann verschiedene Stimuationen durchprobiert, ist halt auch oft so das der eine auf Gonal gut anspricht , und beim nächsten Menogon besser ist...manche haben auch sehr gute Erfolge „nur“ mit Clomifem in einer Art Nature Icsi...es gibt also noch einige Möglichkeiten...

Aber ich an deiner Stelle würde mir ne persönliche Maximal Versichszahk setzen, und dann eben wirklich überlegen ob Eizellenspende oder Embryospende sinnvoll wäre (EMS ist im Vergleich kostengünstiger, du hast garantierte Blastos, und bei Reprofit kann man z.b. auch genetisch getestete bekommen, da ist die einnistungschance dann noch etwas besser...bei #$%&# ist der dritte Versuch Ems umsonst)..je nachdem wie offen ihr dem Thema „fremde Gene“ gegenüber seid, würd ich da mal bei Zeiten ansetzen...


  Re: AMH und wie weiter machen.
no avatar    Her-Mina
schrieb am 24.04.2018 18:26
Schließe mich Tasha an. Bei Downregulierung hatte ich die schlechteste Ausbeute, dann lieber mal die Pille im Vorzyklus versuchen. Uns wurde zwar nicht zu einer Spende geraten, dafür aber nahe gelegt, den Wunsch nach einem leiblichen Kind aufzugeben. Wir haben daraufhin eine Pause gemacht und die Klinik gewechselt. Irgendwie dachten wir, man würde nicht mehr alles für uns tun, hat man uns schließlich aufgegeben. Dein Amh finde ich ok... meiner war im ähnlichen Bereich und ich hatte mehrere Frühaborte. Am besten habe ich auf Menogon angesprochen. Mega viele Eizellen kamen da auch nicht rum, trotzdem sind 6-8 Eizellen punktiert wurden.
Soll heißen, man muss manchmal einiges ausprobieren, gerade bei so vielen Versuchen. Verstehe dich sehr gut, doch möchte ich dir Mut machen. Der erste Versuch in der neuen Klinik war erfolgreich:)
Alles Gute und viel Kraft
Hermina


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.04.18 18:30 von Her-Mina.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018