Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
neueste News rund um den Kinderwunsch
   Kryotransfer: Welche Vorbehandlung ist die beste?
   Hydrosalpinx: Ist die Entfernung der Eileiter vor IVF sinnvoll?
   Grippeimpfung bei IVF verbessert möglicherweise die Erfolgsraten.
  Kryotransfer 1 Blastocyste (Bummler) - Aussichten?
   Milamia
schrieb am 18.04.2018 08:26
Hallo ihr lieben,

Ich bin langjährige Leserin, aber schreibe zum ersten Mal hier, in der Hoffnung, dass ihr eure Erfahrungen mit mir teilt:
Meine ersten beiden ICSIs waren negativ, bei der ersten gab es eine einzige Eizelle, bei der zweiten ICSI 14, wobei nur 8 brauchbar waren. Davon ist eine Bummler-Blastocyste entstanden, die mir kommenden Zyklus transferiert werden soll. Meine Frage ist: kann ich bei einer einzigen Blastocyste, die erstmal aufwachen muss, überhaupt noch hoffen oder ist der Versuch eh für die Katz? Von Wundern hört man zwar immer wieder, aber ich meine, so realistisch „hoffen“. Die Blastocyste Ist wohl ein Bummler (?), deswegen hat man mir beim letzten Versuch die besser entwickelte eingesetzt.
Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen.

Liebe Grüße, Mila


  Re: Kryotransfer 1 Blastocyste (Bummler) - Aussichten?
   RoteBeete
schrieb am 18.04.2018 08:55
Hallo Mila,

Ja, das kann schon noch was werden! Bei mir endete zwar bisher alles negativ, aber ich wurde schon positiv überrascht als sich eine frühe Blastozyste nach dem Auftauen zu einer 4AA entwickelte und sie war nicht die einzige von den langsameren, die dann doch einen guten Enwicklungsschritt hingelegt haben. Genauso habe ich die Erfahrung gemacht, dass zwei relativ starke Blastos nach dem Auftauen nicht überlebt haben.

Liebe Grüsse!


  Re: Kryotransfer 1 Blastocyste (Bummler) - Aussichten?
no avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 18.04.2018 12:02
Also, mir wurden nur 2 Morule nach Blastokultur zurück gegeben. Sie hinkten also einen ganzen Tag hinterher. Scheinbar, war es ihnen aber egal. Beide haben sich eingenistet und kommen dieses Jahr schon in die Schule. Die Hcg Entwicklung war trotz das die beiden Morule waren, alles andere als langsam.


  Re: Kryotransfer 1 Blastocyste (Bummler) - Aussichten?
no avatar    Juna30
Status:
schrieb am 18.04.2018 21:22
Ich wurde mit 4 Bummel-Blastozysten schwanger *love1*

Beispiel letzte ICSI:
15 EZ
8 Befruchtungen
1 Blasto + 1 Morula. Das war ziemlich enttäuschend, wurde aber unser jüngstes Kind *schnuller*

Beispiel vorletzte ICSI:
Über 30 EZ, Befruchtungen weiß ich nicht mehr (ü20). Tag 4 kam die Info, nichts wäre regelrecht entwickelt, nicht eine Morula. Tag 5: 6 frühe Blastos wurden eingefroren, im 1. Kryozyklus entstand unser Sohn *love5*

LG


  Werbung
  Re: Kryotransfer 1 Blastocyste (Bummler) - Aussichten?
   Milamia
schrieb am 24.04.2018 20:01
Vielen lieben Dank für eure Antworten, die machen auf jeden Fall etwas Mut :)
LG Mila




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018