Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Kiwu und Ketogene Ernährung. Erfahrungen?
   Ziva
schrieb am 11.04.2018 20:10
Bei mir ist nie eine Diagnose erstellt worden. Ich bekomme meine Tage unregelmässig. Follikel wachsen nicht richtig und springen tun sie auch nicht richtig. Nur vorweg.

Ich habe durch low carb sehr viel abgenommen und es läuft soweit gut. Ich möchte aber gerne mal 3 wochen extremer gehen und Keto ausprobieren. Bin im 1. Üz mit Clomi ( Tage waren gekommen ) und Freitag wird geschaut. Hoffe auf predalon zum auslösen. Weiss jemand wie sich die Ernährung auswirken kann ? Ich habe angst das es negativ beeinflusst.


  Re: Kiwu und Ketogene Ernährung. Erfahrungen?
   jumptheysay
schrieb am 12.04.2018 07:18
Zu dieser Ernährung speziell kann ich nichts sagen. Zum einen kann sich Übergewicht negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken, von daher kann es dann sinnvoll sein, die Ernährung umzustellen und abzunehmen. Gerade auch bei zu langen Zyklen, von daher super, dass du schon abgenommen hast.

Aus meinem Bauchgefühl heraus sollte man das aber - vor allem im Versuch selbst - nicht so radikal angehen. Bei Frauen, die sehr wenig essen, setzt manchmal der Zyklus aus (bei mir war das in der Teenagerzeit auch schon so). Deswegen kann ich mir vorstellen, dass sich die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit unter einer sehr einseitigen oder radikalen Diät verringert.

LG


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.04.18 07:20 von jumptheysay.


  Re: Kiwu und Ketogene Ernährung. Erfahrungen?
   stubbornstar
schrieb am 12.04.2018 10:31
Da Fettgewebe hormonell aktiv ist, würde ich von Extremdiäten bei Kinderwunsch die Finger lassen (und sonst auch).


  Re: Kiwu und Ketogene Ernährung. Erfahrungen?
   CaraHope
schrieb am 12.04.2018 11:22
Ich würde besonders in dieser Situation auch keine radikalen Experimente wagen, halte aber von Diäten ohnehin nichts. Ich würde versuchen mich stattdessen ausgewogen und gesund zu ernähren (z.B, pestizidfreies Obst und Gemüse) und z.B. generell auf Softdrinks etc verzichten und ein gutes Folsäurepräparat nehmen sowie den Vitamin-D-Wert bestimmen lassen. [www.kidsgo.de]


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.04.18 11:23 von CaraHope.


  Werbung
  Re: Kiwu und Ketogene Ernährung. Erfahrungen?
   Ziva
schrieb am 15.04.2018 22:04
Vielen dank ihr Lieben. War nicht online. Ja denke auch ich lass es erstmal. Sonst wird es nix




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018