Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Schnell SS Versuch nach früher FG?
   onesmile
schrieb am 13.03.2018 12:15
Hallo,
ich habe mal wieder eine Frage. Ich (36) hatte am 1.3. eine FG bei 4+5 ohne Ausschabung (1. Clomifen Zyklus). An dem Tag wurde auch HCG abgenommen. Das lag bereits da bei nur noch 1,9. Am 5. Tag nur noch bei 0,2. Heute am 13. ZT (bzw. 13. Tag nach FG) habe ich schon wieder einen Follikel mit 17 mm. Meine Frauenärztin sagte, ich könne es versuchen, aber sollte es nicht zu sehr darauf anlegen. Für mich ein Widerspruch - entweder richtig oder gar nicht. Die FG Rate sei erhöht, allerdings vor allem bei Ausschabungen, die ich ja nun nicht hatte. Was würdet ihr mir raten? Einmal die Mens abzuwarten, um dann wieder mit Clomifen zu starten oder kann ich diesen Zyklus (ohne Clomifen) auch probieren? Sollte die FG Rate erhöht sein, dadurch, dass ich es so früh wieder probiere möchte ich kein Risiko eingehen. Kennt zufällig jemand Statistiken dazu?
Vielen Dank.
Viele Grüße


  Re: Schnell SS Versuch nach früher FG?
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 13.03.2018 13:33
Hallo,

wenn Sie schwanger werden, haben Sie kein erhöhtes Fehlgeburtsrisiko zu erwarten. Es ist höchstens so kurz nach der Fehlgeburt mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft zu rechnen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite


  Re: Schnell SS Versuch nach früher FG?
   stubbornstar
schrieb am 13.03.2018 13:33
Ja, die Fehlgeburtsrate ist nicht erhöht und die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit sogar in den ersten Monaten einen tick höher. Da gibt es einige Studien zu. Hier auf die Schnelle ein Link zu zwei Artikeln:
[www.forbes.com]
[time.com]


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.03.18 13:37 von stubbornstar.


  Re: Schnell SS Versuch nach früher FG?
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 13.03.2018 13:40
Auf Deutsch gibt es da auch etwas, man muss da gar nicht so weit suchen: [www.wunschkinder.net]

die etwas höhere Schwangerschaftsrate im ersten Artikel ist darauf zurückzuführen, dass die Frauen auch 3 Monate Vorsprung hatten vor jenen, die eben diese drei Monate abwarteten.

Aber wie auch immer: Man muss nicht warten nach einem solch frühen Abort und wenn man es gleich versucht, klappt es schlimmstenfalls nicht gleich wieder.


  Werbung
  Re: Schnell SS Versuch nach früher FG?
   stubbornstar
schrieb am 13.03.2018 13:52
Im zweiten Artikel wird von einer höheren Wahrscheinlichkeit generell ausgegangen:
And compared with the women who waited longer than three months to try to conceive, the women who started right away were more like to get pregnant—and have that pregnancy lead to a live birth. Nearly 70% of the women who attempted within three months got pregnant—compared to 51% of the women who waited. And among those who did not wait, 53% had a live birth. There was no difference in complications between those who did and did not wait.

Ich hab gerade den Studienzugang nicht zur Hand, erinnere mich aber vage, dass es nicht nur der Zeitvorsprung war. Schaden tuts definitiv nicht.
Warmer Ofen backt gut. Alter Hebammenspruch.


  Re: Schnell SS Versuch nach früher FG?
   onesmile
schrieb am 13.03.2018 14:56
Vielen Dank schon mal für die vielen Antworten. Das hilft mir sehr bei meiner Entscheidung. Nur 53% Lebendgeburtsrate. Das ist aber gering. Ja generell zeigt die Statistik, dass sich die Wahrscheinlichkeit für eine FG mit einer vorherigen FG (nun mal unabhängig von der Wartezeit) erhöht. Aber angeblich ist doch die FG Wahrscheinlichkeit in der 5. SSW eh noch extrem hoch und bei fast 25 oder 30%. Dann müssten ja entsprachend viele Frauen ein so hohes Risiko für eine erneute FG haben. Oder zählt das erst bei einer klinisch nachweisbaren Schwangerschaft? Ich hatte in dem Sinne ja nur eine biochemische Schwangerschaft. Auf dem US sah man nichts außer einem riesen Gelbkörper und die gut aufgebaute Schleimhaut. Ist das FG Risiko da auch noch so stark erhöht? Ich habe jetzt schon Angst vor der nächsten Schwangerschaft :(


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.03.18 15:29 von onesmile.


  Re: Schnell SS Versuch nach früher FG?
   onesmile
schrieb am 13.03.2018 15:36
Was mir gerade noch eingefallen ist. Meine FA rät nicht zu drei Monaten, sondern nur dazu einmal meine Mens abzuwarten und dann zu starten. In den Artikeln wird, wenn ich das richtig sehe, nur von weniger und mehr als 3 Monaten ausgegangen. Meine FA sagte, dass die FG Wahrscheinlichkeit nur erhöht sei, wenn man im gleichen Zyklus der FG wieder startet und keine Mens abwartet. Gibt es wohl auch Studien, die genau das berücksichtigen? Also ohne vorherige Mens wieder schwanger werden?


  Re: Schnell SS Versuch nach früher FG?
   Miri2009
Status:
schrieb am 14.03.2018 09:22
Guten Morgen onesmile,

ich (36) hatte am 02.01. eine FG bei 5+4 ohne Ausschabung. Es war der Frischversuch unserer ersten ICSI.
Unsere Ärztin wollte sofort nach der Abgangsblutung mit dem Kryo-Versuch weiter machen. Ob es erhöhtes Risiko gibt hat sie nicht gesagt.
Mein HCG-Wert war eine Woche nach der FG bereits wieder im "normalen" Bereich.

Mein Mann und ich wollten uns jedoch etwas Zeit nehmen. 5 Wochen nach der FG hat man auf dem Ultraschall einen Follikel mit 16 mm Größe gesehen und nochmal knappe 3 Wochen später hab ich meine Mens bekommen. Mit der nächsten Mens Ende des Monats starten wir dann unseren ersten Kryo-Versuch.

Auch wenn ich zu Anfang nicht so von der Pause überzeugt war wie mein Mann kann ich im Nachhinein sagen das es für meinen Körper die richtige Entscheidung war.
Ich persönlich würde dir raten die Mens einmal abzuwarten bzw. es diesen Monat ohne Hormone zu versuchen um deinen Körper einfach etwas Ruhe zu gönnen aber das musst du selbst entscheiden. Nur du kennst deinen Körper am besten.

LG Miri


  Re: Schnell SS Versuch nach früher FG?
   onesmile
schrieb am 16.03.2018 12:23
Hallo Miri,

vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mich nun auch entschieden erst mit der nächsten Mens wieder zu starten. Nun ist noch eine ständig wiederkehrende Pilzinfektion hinzugekommen, die ich jetzt mit Tabletten angehe. So hat das nochmal bei der Entscheidung geholfen.
Ich drücke dir die Daumen für euren nächsten Kyro Versuch!

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018