Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  PCOS Betroffene gesucht
   cocotara18
schrieb am 13.01.2018 18:01
Hallo zusammen,
Ich bin neu hier.
Ich habe vor einem Jahr die Pille abgesetzt und im November letzten Jahres wurde dann PCOS bei mir diagnostiziert.
Ich würde mich gerne mit anderen etwas austauschen. Wie fühlt ihr euch, was tut ihr selbst, nehmt ihr schon Medikamente, wie lange versucht ihr schon schwanger zu werden.
Ich suche schon lange nach einem passenden Forum oder Hompage um Gleichgesinnte zu finden. Die Angebote sind aber doch was begrenzt.
Und ich denke jemand mit ähnlichem Problem versteht einen einfach besser als die Freundin die mit Kinderwunsch noch nix am Hut hat.
Vielleicht gibt es welche die sich auch über längere Zeit austauschen möchten. Gerne auch über private Nachrichten.


  Re: PCOS Betroffene gesucht
   kittsabell
Status:
schrieb am 13.01.2018 19:11
Hier,

Ich habe auch pco. Habe zyklen von 38- 50 Tagen mit eisprung.... aber erst seitdem ich metformin nehme. Versuche aber trotzdem schon seid ca. 3,5 Jahren schwanger zu werden.


  Re: PCOS Betroffene gesucht
   cocotara18
schrieb am 13.01.2018 19:23
Wie lange nimmst du schon Metformin? Meine Zyklen waren immer zwischen 36 und 45 Tagen und der letzte sogar 100 Tage.
Ich habe bisher nur was für die Schilddrüse genommen, dann noch ovaria comp und ovarifert.
Ich Messe tempi und hatte jetzt drei höhere Werte, allerdings sinkt die tempi schon wieder. Metformin hab ich nun auch bekommen. Werde die nächsten Tage mit der Einnahme beginnen.

Dreibeinhalb Jahre ist auch schon ganz schön lang. Wie gehst du damit um?


  Re: PCOS Betroffene gesucht
   kittsabell
Status:
schrieb am 13.01.2018 20:41
Es geht mir nicht gut aber kanns ja net ändern,

Ich nehme metformin seid ca. 3 jajren habe früher zyklen von ca. 120 tagen ohne eisprung


  Werbung
  Re: PCOS Betroffene gesucht
   ElSa85
schrieb am 13.01.2018 21:43
Ich habe leider auch pco und zusätzlich auch eine Insulinresistenz.

Meine Zyklen sind immer zwischen 35 -100 Tagen gewesen. Ich habe Metformin bekommen.

Eine Stimulation mit Clomifen hat bei bei leider nicht geholfen. Auch mit Menogon und Gonal f war es sehr schwer.

Ich habe mich dann zu einer Bauchspiegelung mit Ovarian Drilling entschieden, da ich wirklich sehr viele Eibläßchen und einen sehr hohen AMH Wert hatte!

Das war im Mai 2017. Wie begannen dann wieder mit Gonal f und Menogon und ich wurde dann im August 2017 mit GVnP schwanger und bin jetzt in der 25. ssw.

LG


  Re: PCOS Betroffene gesucht
   miiiiira
schrieb am 14.01.2018 17:45
Hallo,
ich habe ebenfalls PCO und ohne Medikamente gar keinen Zyklus.
Es hat viele Jahre gedauert, aber letztendlich bin ich mit gonal f, Cortison und metformin durch GVnP schwanger geworden und habe jetzt eine wundervolle Tochter.

Die Stimu war immer sehr schwierig, da ich lange gar keine Follikel hatte und dann immer zu viele, sodass wir abbrechen mussten (20 Follikel). Es hat dementsprechend ewig gedauert und wir hatten bereits die Kassenübernahme für eine ICSI.
Selbst habe ich versucht das Ganze durch Sport und gesunde Ernährung positiv zu beeinflussen. Allein das, hätte bei uns aber nicht gereicht.

Ich finde es erstmal wichtig in einer KIWU-Klinik untersucht zu werden um zu sehen, wo genau die Probleme liegen. Und auch, ob evt. zusätzlich Probleme beim Mann vorliegen. Nützt ja nichts, wenn man alles tut um PCO zu behandeln und z.B. gar nicht genug Spermien da sind. Dann könnte man direkt zu anderen Methoden übergehen.
Auch PCO ist nicht immer gleich. Es ist leider ein echtes Geduldspiel. Uns hat es geholfen den nächsten Schritt (die ICSI) im Hinterkopf zu haben und auch schon alle Schritte vorzubereiten (Antrag, Krankenkassenwechsel).


  Re: PCOS Betroffene gesucht
   zambak
schrieb am 14.01.2018 18:52
Hi cocotara 18,

Ich leide seid 12 Jahren am PCO begleitend mit einer Schilddrüsenunterfunktion. Hatte über den gesamten Zeitraum keine Periode un keinen Eisprung. Wir versuchen seid ca. 5 Jahren schwanger zu werden. Bin seid 3 Monaten in einem Ki.Wu. Zentrum.
Metformin nehme ich seid 4 Jahren ohne jegliche Veränderung. Habe bei meinem Gyn 2 Behandlungen mit MPA Gyn ( zum auslösen eines Zykluses) und Clomifen ( zur Folikel Produktion) leider ohne irgendeine Veränderung.

Nun, im Ki.Wu. Zentrum zwei Zyklen lang Klimonorm (zum Zyklus herstellen) und ab morgen 3. TAG der Periode doppelt dosierter Clomifen. Zusätzlich wird noch eine Spritze gesetzt und Vaginal Tabletten. Sind gespannt.

Mit PCO ist es sehr schwer, mal davon abgesehen wie es psychisch zu verkraften ist.


  Re: PCOS Betroffene gesucht
   Maya84
Status:
schrieb am 14.01.2018 19:02
Ich habe auch ein sehr stark ausgeprägtes Pcos ohne Zyklen und mit IR. Ich nehme seit 2 Jahren Metformin, was meine Blutwerte super verändert hat, am Zyklus hat sich leider nichts verändert. Auch Abnehmen hat bei mir nur minimal was verändert.
Stimulationen mit Clomi und Gonal haben nichts gebracht. Bei mir hat bisher Letrozol am besten funktioniert und bin nun Ende der 28.ssw.


  Re: PCOS Betroffene gesucht
   cocotara18
schrieb am 14.01.2018 19:54
Danke für eure Antworten. Ich wünsche euch allen natürlich baldigen Erfolg!
Ich glaub auch durch die Schilddrüsenhormone und die pflanzlichen bzw homöopathischen Sachen hast sich mein Zyklus wieder etwas verkürzt. Laut App bin ich nun in der zweiten Zyklushälfte.

Meistens kann ich das ganze gut wegstecken, nur wenn man wieder erfahren hat dass aus dem Freundeskreis oder Bekanntenkreis jemand schwanger ist macht mich das schon sehr traurig und auch neidisch. Und ich kann nix dagegen tun :-(




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018