Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Akupunktur bei künstlicher Befruchtung: Hilft die chinesische Medizin? neues Thema
   Timelapse: Embryonen im Zeitraffer
   Ist der Blastozystentransfer wirklich besser?

  Erster Zyklus mit Messen der Temp.
   Mitziblue
Status:
schrieb am 13.01.2018 15:40
Hallo ihr Lieben,

also ich bin neu hier ... hab zwar schon öfter still mitgelesen, wollte das aber jetzt mit der Temperaturmethode auch ausprobieren.
Ich hoffe ich schweife nicht zu sehr aus, aber ich möchte euch mal ein bisschen was erzählen.
Ich werde im März 32 und habe bereits einen 8 jährigen Sohn. Nun hätten wir gerne ein zweites Kind. Eigentlich habe ich einen echt regelmäßig Zyklus von 29 Tagen. Wir haben im November angefangen mit der Überei smile hatte mir auch die Ovulationstests gekauft. Stäbchen und CB digital. Hatten eigentlich immer beide positiv angezeigt zum Zeitpunkt an dem auch laut Zeitpunkt der ES sein sollte. Wir hatten uns jetzt nicht festgelegt auf die Tage aber ich wollte es trotzdem wissen. Leider hat es nicht geklappt und in diesem Zyklus war ich fast sicher keinen ES zu haben. Da hab ich auch angefangen die Temperatur zu messen.
Ich hatte keinen vermehrten Schleim bemerkt und am Tag an dem der ES sein sollte bekam ich Bauchschmerzen und Übelkeit ... Und diese Woche bin ich mit Bauchgrippe zuhause. Kann es sein, dass es sich durch das krank sein mein EI quasi anders überlegt hat? Bzw der Abfall der Temperatur ... Kann der damit zu tun haben weil ich früher gemessen habe?

Leider fällt es mir total schwer das locker zu sehen. Unser erstes Kind war ungeplant und deshalb war ich sicher es würde gleich wieder klappen. Und jetzt mache ich mir den mega Stress, dass was nicht passt.
Hinzu kommt, dass ich vor meiner Mens , so 2 Tage, immer bräunlichen Ausfluss habe bevor sie einsetzt. Meine damalige FA meinte Mönchspfeffer oder Arefam. Wollte dann aber nicht auf Verdacht ein Hormon einnehmen. Zumal ich gelesen habe, dass das bei sehr sehr vielen Frauen so ist bevor es losgeht. Denkt ihr ich kann bei Kinderwunsch ohne Weiteres zumindest Mönchspfeffer einnehmen, das wäre dann pflanzlich? Ich hatte mal gelesen der würde den Eisprung unterdrücken? Was stimmt denn da nun traurig bin mit meinem Latein schon echt am Ende. Hatte auch am ersten Zyklus Tag zufällig Blutabnahme bei meinem Hausarzt der die Hormone mit ansah. Waren - wie zu erwarten am Anfang - niedrig aber passten. Auch wenn man das GKH in der 2. Hälfte misst ...

Hab im März einen Termin bei einem andren FA mit der ich besser klarkomme ... hätte gehofft bis dahin schon schwanger zu sein. Mach mir echt total den Stress mit dem schwanger werden. Ständig am untersuchen, messen, googeln. Und die ständige Angst, dass was nicht passt. Düfte da wohl echt einiges von meiner Oma abbekommen haben. Leider hab ich seit gestern den braunen Ausfluss und nach dem WC war's am Papier rot. Wird sich wohl die Periode ankündigen und nicht die Einnistungsblutung sein. Hatte auch ziemliche Brustschmerzen ... aber war diesmal wohl ein kurzer Zyklus. Ich weiß ... es ist eigentlich alles normal bei mir. Aber jeder um mich herum bekommt ein Baby, es klappte beim ersten Mal ... usw. usf. Da macht man sich doch echt Gedanken ... obwohl ... was sind schon 3 Monate, oder?!

Ach ja ... hinzu kommt, dass mich PMS echt ziemlich plagt manchmal und mir schlechte Laune, Ängste und Co bereiteet :-/

Ich hoffe, das war nicht zu viel ... würde nur auf Antworten von euch hoffen die mir etwas den Stress nehmen. Damit klappt's ja noch weniger.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.18 15:43 von Mitziblue.


  Re: Erster Zyklus mit Messen der Temp.
   blackmoon
Status:
schrieb am 13.01.2018 18:57
Hallo Mitzi,

erstmal willkommen hier im Forum. Leider fürchte ich, dass Du Dich nicht ganz im richtigen Teil befindest und daher die Antworten so lange auf sich warten lassen. Wenn Du mit der Temperatur-Methode beginnen möchtest, würde ich Dich gerne auf das Zyklus-Forum quasi direkt nebenan verweisen. Wir hier in diesem Teil des Forums sind leider alle schon einen Schritt weiter und nehmen entsprechende Hilfen wie z.B. IVF und Co. in Anspruch. Im Zyklus-Forum sind sehr viele nette und erfahrene Mädels, die Dir auch beim Anlegen einer entsprechenden Kurve behilflich sind. Rein aus Neugier lese ich da auch ab und an mit zwinker Aber mit Temperatur in Verbindung mit Zyklus und Schwangerschaft kenne ich mich leider gar nicht aus. Trotz ewig erfolgloser Kinderwunschzeit, habe ich damit gar keine Erfahrung. Ich wünsche Dir alles, alles Gute und dass wir uns schon bald im Schwangerenforum wiedersehen zwinker

Ganz liebe Grüße bm winken


  Re: Erster Zyklus mit Messen der Temp.
   Mitziblue
Status:
schrieb am 13.01.2018 19:35
Oh ok sorry smile

Danke dir!!!


  Re: Erster Zyklus mit Messen der Temp.
   blackmoon
Status:
schrieb am 13.01.2018 19:40
Kein Grund für eine Entschuldigung. Ist manchmal eben nicht so klar ersichtlich. Darum meine Antwort, dachte das ist besser als gar nichts. Man schaut ja doch öfter, ob man ne interessante Antwort bekommen hat und so gar nichts Neues ist ja auch doof...

winken




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2018