Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum



Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Low Responder-gibt es noch Hoffnung (immer nur 1-2 EZ)?
   sindbad22
Status:
schrieb am 04.12.2017 10:44
Liebe Lowies,

ich bastle bisher vergeblich via ICSI am Geschwisterchen - Ergebnis der letzten Monate immer nur 1-2 EZ. Immer befruchtet, keine Schwangerschaft. Ich frage mich daher natürlich, inwiefern das Ganze Prozedere noch Sinn macht.

Geht es jemand genauso? Hatte jemand nach mehreren Versuchen mit so wenigen EZ doch Erfolg?


  Re: Low Responder-gibt es noch Hoffnung (immer nur 1-2 EZ)?
   perle80
schrieb am 04.12.2017 11:58
Hallo,

ich bin durch die 3. Icsi zur Zeit in der 9.SSW. Beim 1. Versuch 3 Eizellen, 1 wurde befruchtet, biochemische Schwangerschaft. 2.Versuch 3 Eizellen, 2 Eizellen befruchtet, neg. 3. Versuch (Klinikwechsel) 2 Eizellen,1 befruchtet und es hat erstmal geklappt :-)


  Re: Low Responder-gibt es noch Hoffnung (immer nur 1-2 EZ)?
   Nicole_Flix
Status:
schrieb am 04.12.2017 12:59
Ich habe jetzt 9 TESE-ICSI durch. Immer 1-2 Eizellen, meistens eine gute. Die letzte TESE war nicht mehr so gut wie die erste.

Weiß noch nicht, was ich weiter mache.


  Re: Low Responder-gibt es noch Hoffnung (immer nur 1-2 EZ)?
   Melone84
schrieb am 04.12.2017 20:14
Finde deine Frage berechtigt. Denn letztendlich setzt du dich ja immer wieder einem Medikamentencocktail aus, der doch nur das bewirkt, was dein Körper auch schafft. Nämlich einen Follikel zur Reife zu bringen. Bei mir wurden meist 4-6 Follis punktiert, aber am Ende blieben auch nur 1-2 Embryos zum einsetzten (Follikel doch nicht reif, keine Befruchtung, keine Weiterentwicklung, ...). Meine Gyn hat mir daraufhin empfohlen (aus Kostengründen und wegen der Medikamentennebenwirkungen) eine IVF/ICSI naturell in Erwägung zu ziehen. Also das punktieren und befruchten der einen Eizelle, die dein Körper im natürlichen Zyklus produziert. Aktuell bin ich noch nicht so weit und gehe den regulären Weg.


  Werbung
  Re: Low Responder-gibt es noch Hoffnung (immer nur 1-2 EZ)?
   Palaisia
Status:
schrieb am 04.12.2017 20:46
Hallo Sindbad,

uns geht es genauso - mittlerweile die 5. ICSI. Wenig Folis und 3x 1 EZ und 2x 2 EZ eingesetzt
und nie den Hauch einer Einnistung.

Bis jetzt bin ich noch voller Hoffnung auf ein Kind dass ich das ganze Prozedere auf mich nimm
solange der Körper und der Geldbeutel es mitmacht. Das ist aber eine persönliche Entscheidung
wann der Zeitpunkt dem Aufgebens ist.

Alles Gute, ich wünsch Dir dass es bald klappt.

LG Palaisia


  Re: Low Responder-gibt es noch Hoffnung (immer nur 1-2 EZ)?
   Ringfinger
schrieb am 06.12.2017 18:31
Liebe Sindbad,
auch ich sitzte im gleichen Boot. Geschwisterversuch und es schaut mau aus .... Ein Loesungsvorschlag habe ich dir nicht zu bieten, vielleicht hilft es dir aber einfach mein Erfahrungswissen...
Also....
Mein AMH-Wert ist mittlerweile auf 0.4 gesunken. Stecke gerade in der 3. ICSI und heute war Punktion und von zwei Follikeln diese Runde (und das bei Hochstdosis Puregon 350i.E. und Monopur 3 Ampullen) waren beide auch degenerriert. 1. ICSI:8 Follikel, davon eine als Eizelle entwickelt, befruchtet, aber nicht eingenistet. 2. Icsi:3 follikel punktiert, 2 befruchtet und eingesetzt, aber nicht eingenistet.
Heute habe ich den Biologen direkt nach dem niederschmetternden Ergebnis angesprochen und er hat abgeraten. Die Chancen sind bei uns LOWIEs noch schlechter . Er hat wohl durch eine fruehere Taetigkeit in Hagen viel Erfahrung mit Natural-ICSIs , da er im dortigen Klinikum mit einer Aerztin gearbeitet hat, die darauf speziealisiert war. Und die Statistik beweisst, dass es Prozentual gesehen bei Lowies und natural ICSI noch mehr Runden braucht als bei Frauen, die gut auf Stimu regagieren. Aber vielleicht ist weniger mehr-darauf will ich jedenfalls demnaechst meinen Arzt ansprechen. Die hohe Dosis hat im Prinzip bei mir schlechtere Resultate hervorgebracht, als mit geringerer Dosis. Aber wahrscheinlich wird er mir sagen, dass jeder Zyklus eben ein Lotteriespiel ist, es muss die richtige dabei sein. Das Thema hatten wir schon mal:-)
Ich habe mal bei den damen im Goldie-Forum gelesen, dass die Entscheidung aufzuhoeren noch schwieriger ist zu treffen als mit den miserablen Vorraussetzungen einfach weiterzumachen. Ich stimme der Aussage vollkommen zu! Ich werde wohl noch ne ICSI-Runde dran haengen:-) Weiss jemand von euch , ob der Versuch als Abgebrochen gilt fuer die Krankenkasse, wenn man nur bis zur Punktion kommt?
Kopf hoch,
Dein
Ringfinger


  Re: Low Responder-gibt es noch Hoffnung (immer nur 1-2 EZ)?
   toma
schrieb am 06.12.2017 21:31
Hallo Sindbad22,
Klar wäre es wunderbar mehrere Eizellen zur Auswahl zu haben, aber leider ist es bei vielen von uns nicht der Fall.
Meiner Meinung nach, kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken.
Man braucht nur einen längeren Atem und viel Kraft das Ganze mit positiver Energie durchzustehen.
Was man machen kan, ist die Eizellen zu sammeln, d.h. Mehrere Stimulationszyklen in Abständen von 3Monaten oder wie bereits vorgeschlagen Natural ICSI (vorausgesetzt die Praxis verfügt über die nötige Erfahrung wie Dr.Peet in Berlin z.Bsp.)um dann mit den gesammelten, zuvor vitrifizierten Eizellen eine ICSI zu wagen.
alles Gute Toma




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017