Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Geschwisterversuch - wie läuft das ab?
   Nettie84
schrieb am 12.11.2017 17:37
Hallo,
meine Tochter ist nach IVF im Januar diesen Jahres geboren. Ich habe im September abgestillt und habe nun meine Periode wieder und möchte gerne recht zügig einen Geschwisterversuch starten. Ich habe Endometriose, bei meinem Mann war alles super. Diese Befunde sind 2 Jahre alt. -> Brauchen wir für eine erneute IVF komplett neue Untersuchungsergebnisse oder reichen der PVK und der Kinderwunschklinik die Alten?
Wie sind da eure Erfahrungen?


  Re: Geschwisterversuch - wie läuft das ab?
no avatar    Luzie***
schrieb am 12.11.2017 20:23
Du wirst einen neuen Antrag bei der PKV stellen müssen, sofern das Dein Versicherungsvertrag vorsieht. Zumindest werden sie neue Blutwerte sowie eine neue Bewertung der Erfolgsaussichten haben wollen. Du musst ja nach wie vor Deine Verursachereigenschaft nachweisen, desweiteren muss nach wie vor eine Erfolgswahrscheinlichkeit über 15% bestehen.

Am besten stellst Du einfach den Antrag bei Deiner PKV, die werden dann schon mitteilen, welche Unterlagen sie brauchen *ichwarsnicht*

Alles Gute,
Luzie


  Re: Geschwisterversuch - wie läuft das ab?
   blauesTeufelchen
Status:
schrieb am 12.11.2017 21:26
du wirst einen neuen Antrag stellen müssen. Diagnosen können sich ändern. wie das mit Endometriose aussieht, weiß ich nicht, aber bei mir war es tatsächlich so, dass ich beim zweiten Mal kein Verursacher mehr war. Spermiogramme können sich verschlechtern und dein Mann wird zum Mitverursacher.

die PKV ist in der Regel sehr korrekt, wenn es darum geht, wer für was zahlen muss.


  Re: Geschwisterversuch - wie läuft das ab?
   Nettie84
schrieb am 12.11.2017 21:54
Danke euch. Macht ja irgendwie auch Sinn.... ich hatte nur gehofft dass es leichter wird*konfus*


  Werbung
  Re: Geschwisterversuch - wie läuft das ab?
no avatar    Ellie 83
Status:
schrieb am 12.11.2017 22:27
Hallo Nettie!
Bei uns war es viel leichter! Wir mussten nur ein Spermiogramm einreichen (ob mein Mann Mitverutsacher ist) und obwohl bei uns der Grund für die Sterilität nach wie vor unklar war, musste nichts weiter eingereicht werden und ich bekam sofort die Bewilligung sogar incl. Kryos. Wir waren total überrascht, weil wir beim ersten Antrag so kämpfen mussten. Es muss also nicht kompliziert werden. Debeka und Beihilfe haben sogar nachträglich noch die Kryo-Versuche bezahlt, die wir erst nicht eingereicht hatten, um die Versuche für Frischversuche aufzusparen.
Ich kann natürlich nicht wissen, wie es bei euch laufen wird, aber es kann auch alles ganz unkomlpliziert sein. *ja*
Viel Glück!
Ellie


  Re: Geschwisterversuch - wie läuft das ab?
   Nettie84
schrieb am 13.11.2017 18:50
Das klingt ja gut, zumal ich auch bei der Debeka bin*megafreu*

Danke und liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017