Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  Doppelt angelegte gebärmutter
   Klee22
schrieb am 12.10.2017 12:37
Hallo ihr Lieben und ans Team,

Meine 4. Icsi war erfolgreich. Leider ist der embryo in der 8. Woche nicht gewachsen und der Herzschlag konnte nicht mehr festgestellt werden. Dies ist meine zweite Fehlgeburt. Ich bin 39 und habe einen uterus bicornis bicollis. Laut arzt und gebärmutterspiegelung sind die Hälften allerdings gleich groß. Meine Angst ist dass meine gebärmutter den embryo nicht ausreichend versorgen kann. Außerdem bin ich ja nicht mehr die jüngste und der Grund für die Fehlgeburt könnte auch ein Chromosomenfehler sein. Wir bekommen den versuch von der Krankenkasse erstattet und ich würde gerne einen weiteren wagen. Weiß aber nicht ob wir überhaupt noch Chancen haben oder ob ich mich da in etwas verrenken.
Hat jemand dasselbe Problem? Ich weiß das dieses sehr selten ist.

Viele liebe grüße
Klee22


  Re: Doppelt angelegte gebärmutter
no avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 12.10.2017 13:57
Liebe Klee,

ich kann dazu nur sagen, dass es durchaus Frauen mit einer solchen Fehlbildung gibt, die Mütter geworden sind. Eine Einschätzung der individuellen Chancen ist leider nur schwer möglich. Aber ein solche Befund ist sicherlich keine Grund, gleich aufzugeben, da kann ich Ihre Pläne nur unterstützen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite


  Re: Doppelt angelegte gebärmutter
   Oldwoman
schrieb am 12.10.2017 14:24
Hallo,

ich habe auch eine Herzförmige Gebärmutter, weiß aber nicht ob sie genauso angelegt ist wie bei dir.
Bei mir wurde das aber erst beim Kaiserschnitt bei der ersten Geburt festgestellt - oder mir erst da verkündet.
Ich hatte eine Frühgeburt in der 32. SSW, aber alles okay.
2. Kaiserschnitt 36 SW - auch alles i. O. - da aber leider sterilisieren lassen. Wusste doch nicht dass ich mal einen anderen Partner haben würde.

Mir hat man nur gesagt, dass die Kinder aus Platzmangel zu früh kommen wollen. Zwischendurch die Blutungen habe ich immer im Krankenhaus auskurieren müssen - sonst alles wie normal.

Also, es wird sicher alles gut!!!

Ich versuche es jetzt noch einmal mit IVF und habe die Hoffnung eigentlich mit dem 3. Versuch schon fast begraben.
Dabei gibt es Frauen, da hat es beim 10. Versuch das erste Mal geklappt. Keine Ahnung wie man das mental verkraftet!!! Aber alles ist möglich!!
Kopf hoch!!

LG


  Re: Doppelt angelegte gebärmutter
   Klee22
schrieb am 12.10.2017 14:55
Vielen liebe Dank und fürs Mutmachen!!!

Wir dachten am Anfang der Behandlungen auch dass es nur ein septum ist. Nach der Spiegelung wurde mir gesagt dass in der mitte ein festes muskelgewebe ist und dieses bis nach fast unten reicht und es zwei gebärmütter sind. Mein kinderwunscharzt hatte bei dieser schwangerschaft große Angst (mir leider auch immer gesagt...) das die plazenta nicht richtig versorgt wird.

Dir auch viel Glück! JA es ist schwer immer wieder Hoffnung zu schöpfen. Aber wir haben noch kein Kind und ich möchte mich davon noch nicht verabschieden, obwohl es mir von Familie und Freunden geraten wird.

Liebe grüße


  Werbung
  Re: Doppelt angelegte gebärmutter
   Winterstern
Status:
schrieb am 12.10.2017 15:46
Hallo,

Habe auch einen Uterus Duplex. Bin jetzt mit Kind Nr. 2 in der 16. Woche und es sieht alles gut aus. Nummer 1 kam keineswegs früher, nur lag es in BEL und konnte sich nicht mehr drehen. Daher ein KS in der 39. Woche.

Dein Befund ist kein KO-Kriterium.

Viel Erfolg

WS


  Re: Doppelt angelegte gebärmutter
no avatar    Knuffi85
schrieb am 12.10.2017 21:33
Hier auch noch eine Gebärmutterfehlbildung. Uterus unicornis, also nur eine halbe Gebärmutter wo ein Eileiter keinen Kontakt zu dieser hat.

Ich habe auch schwarz gesehen, aber bis 36+3 ausgehalten. Kaiserschnitt wegen Beckenendlage.

Alles Gute


  Re: Doppelt angelegte gebärmutter
   chaosbraut4711
Status:
schrieb am 13.10.2017 19:54
Hier noch jemand mit halber Gebärmutter und zwei erfolgreichen Schwangerschaften *winkewinke*




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017