Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 
 

Interaktives
 
Service
 
  BT nach IVF negativ; seitdem 21 Tage Blutung: Heute BT Hcg bei 99
   Mila308
schrieb am 10.10.2017 19:35
Hallo!

Bin sonst eigentlich eine stille Leserin, aber heute muss ich es los werden und vielleicht hat die ein oder andere auch sowas hinter sich?!

Also: Mein Mann und ich sind beide 32. Mit 27 haben wir unseren Sohn bekommen. Auf natürlichem Wege. Mit 29 wurde ich wieder schwanger: leider in der 11ssw eine Fehlgeburt gehabt. (Herzchen schlug einfach nicht mehr). Nun ja, nach ständigem Hören:" Locker bleiben" "Stress dich nicht" "Setz dich nicht so unter Druck" (Ich hatte sehr starke Schmerzen, Durchfälle und krasse Blutungen, jeden Monat). FÄ: Es wäre normal.

Dann im 09/2016 KIWU: Hormonstimulation 3 STück. Relativ niedrig dosiert. 50 Einheiten: 3-4 Folloikel. Negativ

Wechsel im 02/2017 in eine andere KIWU: auch erst wieder Stimulation Gonal F 25 Einheiten: 3 Follikel

Im 12/2016 war das AMH bei 1,3
Im 06/2017 bei 0,53

KIWU: entweder Bauchspieglung oder sie können mir nicht helfen.

06/2017 Bauchspieglung: Diagnose: Endo überall: Darm, Blase, Eierstöcke; Beide Eierstöcke zu; ganz viele Verwachsungen: Traum vom schwanger werden auf natürlichem Wege: Geplatzt.
Nur der Weg der IVF.

Wir haben es dann gewagt. IM August fing ich an zu stiumlieren. Pergoveris 150 EInheiten, dann 200 Einheiten. Ausbeute: 4 Follikel. NAch der Punktion: 3 Eizellen konnten gewonnen werden. Zwei wurden am 4.9. nach drei Tagen transferiert (beide A Qualität; 8 Zeller)

Dann hieß es wartem; zittern; hoffen, bangen. Am 18.9. dann der BT: NEGATIV

AM 20.9. bekam ich dann meine Periode. 3 Tage sehr stark (ohne Schmierblutung vorher); 2 Tage dann nichts und bis heute SChmierblutung.
War letzte Woche (2.10.) bei meiner Frauenärztin: Kein Befund: Stress vielleicht; sollte utrogest nehmen, wenn es bis Do nicht aufhört.
Hat es auch nicht.

Heute morgen in de Kiwu: Ultraschall: 5cm große Zyste, die eingeblutet ist: Entweder Pille oder ein anderes Medikament (Name gerade entfallen); damit die Periode einsetzt. Aber mir sollte erst einmal Blut abgenommen werden, um die Hormone zu bestimmen.

Dann heute Nachmittag der Anruf: Sie nehmen bitte nichts, wir haben bei Ihnen das Schwangerschaftshormon festgestellt, liegt bei 99. Ist etwas niedrig; deswegen könnte es nur eine biochemische Ss sein. Aber das muss man beobachten.
WASSSSSSSSSSSSS????????

Wie geht das denn plötzlich?
Von der IVF doch eher nicht oder? Eher dieser Zyklus??? Ich bin total verwirrt.... Würde mich soooo gerne freuen... Habe aber tierisch Angst wieder enttäuscht zu werden.

Hat jemand sowas auch schon miterlebt? Wie ist es ausgegangen???


  Re: BT nach IVF negativ; seitdem 21 Tage Blutung: Heute BT Hcg bei 99
   DieSusa
schrieb am 10.10.2017 20:36
Hallöchen ich möchte dir mal m Erfahrung damit erzählen :)
Ich hatte Transfer von zwei achtzellern... nach genau 14 Tagen bekam ich eine Blutung ( sehr stark sogar) laut dem kinderwunschzentrum sollte ich aber .. trotzdem blutabnehmen.. der Wert lag bei um die 11 in der Gebärmutter nichts zu sehen .
Laut m Ärztin aus dem kinderwunschzentrum... wahrscheinlich hat sich nur kurz was eingenistet.. nicht richtig deshalb abwarten .. aber sie glaubt auch , das es in einer Ausschabung endet ...
Mein Frauenarzt hat ständig m Wert kontrolliert... der steigte und steigte..bis über tausend ... in der Gebärmutter war eine ( laut m Arzt Pseudofruchthöhle zu erkennen ... aber bei so einem hohen Wert hätte man langsam was in der Gebärmutter sehen müssen ... deshalb würde ich ins kh überwiesen , und vom Oberarzt untersucht , dieser hat sofort gesagt eileiterschwangerschaft!
Und es stimmte ... hatte vor einer Woche die Spiegelung .. und das Ei hatte sich im Eileiter eingenistet.. Gott seid dank würde es früh erkannt es könnte ohne schneiden etc. Entfernt werden .

Was ich dir damit sagen möchte: Es gibt alles, und es ist leidercsuch schon vieles vorgekommen .. ob biochemische Schwangerschaft oder Eileiter .. lass den Wert kontrollieren und bleib dran ... ob der weiter steigt ...
m Ärztin dachte am Anfang auch biochemisch ...
Falls es intakt ist... muss man irgendwann etwas erkennen ...
Ich hatte ... keine Schmerzen ...

Ich wünsche dir viel Glück und hoffe natürlich ..das es positiv ausgeht :)
Kannst mir auch gerne persönlich schreiben . Falls du fragen hast!
.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017