Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
avatar  Hausdrachen12
Status:
schrieb am 22.06.2012 12:21
Ihr kennt die Szene aus dem Supermarkt. Eine genervte Mama schleift ein kreischendes und schreiendes Kind hinter sich her. Jeder weiß, hier liegt nicht etwa ein grober Verstoß gegen die Fürsorgepflicht vor - NEIN, hier wird gerade ein Mensch mit Charakter erzogen!

Wir waren alle mal Kinder und wir kennen das Gefühl, was das kleine Ding da gerade durchmacht. Es nennt sich Enttäuschung. Man will etwas, so unbedingt und bekommt es nicht. Während das Kind jedoch seiner Mutter als Wurzel allen Übels hier eindeutig die Schuld geben kann, wem geben wir die Schuld, wenn wir einen negativen Schwangerschaftstest in der Hand halten? Das eindeutige Nein der Natur. Nein, du darfst dieses Mal keine Schokolade haben... vielleicht beim nächsten Einkauf.

Es ist nicht nur die Tatsache, dass wir hier niemanden die Schuld geben können sondern auch der dumme Zustand der Ungewissheit - WANN??? Ja wann ist es denn endlich soweit?

Versetzen wir uns also in die Situation hinein, die wir alle kennen. Für die einen ist es der negative Schwangerschaftstest, für die anderen ist es die Mens, das eindeutigste aller Zeichen, dass es diesen Zyklus wieder nicht gefunkt hat. Was fühlen wir in diesem Moment? Enttäuschung, Wut, Trauer... wir fühlen uns dumm, da wir doch solche Hoffnung hatten. Wir fühlen uns betrogen, weil unser Körper uns Anzeichen vorgespielt hat, die keine waren... Und was passiert jetzt mit diesen Gefühlen?

Wir können sie nicht an unserer Mutter auslassen. Nicht an unserem Mann/Freund. Nicht an der Toilette oder an der Azubine, die dummerweise rosa Klopapier besorgt hat und auch nicht an uns selbst. Denn es kann niemand etwas dafür. Die Würfel sind gefallen und niemand hat sie geworfen. So sieht es aus. Wir schlucken diese geballte Faust an Frustration und Trauer also hinunter und vergraben sie unter all den Hoffnungen und Träumen, die sich wieder Stück für Stück aufbauen, bis diese sich beim nächsten Mal wieder in Luft auflösen und dieser schmutzige Rest von negativen Gefühlen wieder nach oben kommt. Zusätzlich dazu gesellt sich jetzt die neue Portion von diesem Zyklus dazu.

Das Ergebnis ist, dass der Berg, den wir jeden Monat vergraben immer größer wird. Abgedeckt von einer kleinen Schicht Hoffnung. Man bekommt irgendwann Angst. Angst vor dem Moment, wo die Hoffnung verschwindet und der Berg wieder zum Vorschein kommt und immer weiter wächst. Man versucht sich gar keine Hoffnungen mehr zu machen, aber dann wird der Berg eben von etwas anderem abgedeckt... von Arbeit, Hobby oder sonste was... Monat für Monat für Monat... und man hofft, dass dieser Berg in dem Moment verschwindet, wo man positiv testet...

Aber ist das so? Ja sicherlich empfindet man dann Freude... aber dieses negative Gefühl, die Angst dass dieser Berg von Enttäuschung wieder zum Vorschein kommen könnte, sobald man Schmierblutungen entdeckt oder die Übelkeit nachlässt oder die Temperatur fällt oder oder oder... bleibt. Leider traurig und dann gibt es so viele Frauen die sich selbst Vorwürfe machen, hätten sie sich doch bloß nicht solche Sorgen gemacht, vielleicht wäre es dann nicht passiert... traurig aber das ist so ein geballter Blödsinn!!!! Sorgen haben noch keine Schwangerschaft beendet...

Die Frage ist jetzt, wie geht man damit um? Wie lernt ein Kind, mit der Enttäuschung keine Schokolade zu bekommen umzugehen? Es lässt seine Gefühle raus! Es schreit, es fleht, es trampelt und jedes Mal ist die Enttäuschung ein bisschen kleiner... und noch ein bisschen kleiner und noch bisschen bis es irgendwann gelernt hat, damit umzugehen. Okay... diesen Einkauf keine Schokolade, aber vielleicht beim nächsten Mal smile

Daher bitte ich euch, fresst die Enttäuschung bloß nicht in euch hinein. Sicherlich niemand in eurem Bekanntenkreis wird das verstehen (wenn doch, dann ran ans Telefon!!!), aber euer Freund/Mann sollte es verstehen und wenn er es nicht versteht - EGAL - redet mit ihm. Er sollte euch respektieren, also wird er euch auch nicht als blöd hinstellen. Lasst es raus. Weint wenn ihr wollt. Stampft auf den Boden, schmeißt diesen scheißdrecksmist Schwangerschaftstest in die Ecke und lasst es raus. Danach werdet ihr euch befreiter fühlen und irgendwann lässt der Ärger nach...

Nach einem Gewitter ist es immer ruhig smile Also los! Einmal den Berg abtragen und dann seit ihr für das nächste mal wieder frei! Euer Körper und eure Psyche müssen erst lernen wie es ist mit dieser Enttäuschung zu leben... wie aber sollen sie das lernen, wenn ihr die Gefühle nicht zulasst?

UUUUUND ihr tragt das dann nicht mit in die Schwangerschaft und seit viel entspannter... eine schöne Vorstellung smile

Manchmal hilft es auch sich bewusst zu machen, warum ihr enttäuscht seid. Ändern könnt ihr es nicht, aber ihr könnt lernen, damit umzugehen smile

knuddel


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.06.12 12:25 von Hausdrachen12.


  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
avatar  !!!!!!!vorfreude!!!!!!!
Status:
schrieb am 22.06.2012 12:36
Jetzt hab ich Lust auf Schoko-Bons!!!! smile

Ja, die Enttäuschung ist immer das schlimmste. Aber ich kann bestätigen, dass man mit der Zeit lernt, damit umzugehen!!! Ja Es fühlt sich an wie ein Reifeprozess. Ich kann inzwischen ganz gut akzeptieren, dass ich es nicht ändern kann und einfach weiter probieren muss.

Hübscher Vergleich, Drache! smile


  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 22.06.2012 12:38
Ah Drache das ist so lieb von Dir knutsch. Die Mühe die Du dir immer machst mit deinen liebevoll geschriebenen Texten. Bitte füge diese Threads in dein Profil ein.

Ich schmeiss mal ne Runde Schokolade für alle:






  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
avatar  Pupskeks
Status:
schrieb am 22.06.2012 12:43
Super Text kleiner grüner Drache! winkewinke


Nebenbei muss ich gerade entsetzt feststellen, dass ich neben meiner Hausarbeit so schnabbeldiewutz eine ganze Packung Merci gefuttert habe- ausser die bäh mit Marzipan...

Hilfeeee.................


  Werbung
  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
no avatar
  saxi0110
Status:
schrieb am 22.06.2012 12:48
Hey Hausdrachen!

Mensch, das hast du aber schön geschrieben. Da laufen mir schön wieder die Tränen die Wangen runter. Wie recht du hast!!! Und doch ist es manchmal echt schwer es umsetzen! Ich wünschte, ich könnte meine Wut und meine Enttäuschung so rauslassen, dass Berg nur noch ganz klein ist!
Ich werde mir bei jedem Frust deinen Artikel ins Gedächtnis rufen, vielleicht klappt es ja dann!

Danke, LG,

Saxi!


  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
avatar  lilli89
schrieb am 22.06.2012 13:07
Uuuuuufff...unglaublich. Ich sitze da und habe Trennen in den Augen sehr treurig

Alles aber wirklich alles was du hier geschrieben hast, ist wahr und so fühlt sich wahrscheinlich jede hier. Ja, ist wirklich nicht einfach jedes mal ein negativ zu haben, aber mit der Zeit lässt es wirklich nach, obwohl ich trotzdem jedes Mal ziemlich enttäusch bin.

Danke für den schönen Beitrag!!!

(PS. Bist du Psychologe oder so was in der Art? Machst es echt gutLOL)


  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
avatar  Natalie2412
Status:
schrieb am 22.06.2012 13:36



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.06.12 13:37 von Natalie2412.


  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
no avatar
  Tammie
Status:
schrieb am 22.06.2012 13:51
Ach Drache, ja es ist so. Der Vergleich passt sehr gut.
Ich bin selbst sehr schlecht in Dampf ablassen und rumpoltern, aber ich werde es mal mit der nächsten Mens üben Ich bin zornig

Ähhmessen, die Marzipanmerci nehme ich gerne.

LG Tammie


  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
avatar  SandraMa
Status:
schrieb am 22.06.2012 13:55
*schnief rotz schnotter heul* ouhman das ist sooooo toll geschrieben lieber hausdrache....

<3 danke dir Liebe


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.06.12 13:57 von SandraMa.


  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
avatar  Hausdrachen12
Status:
schrieb am 22.06.2012 14:10
@vorfreude
wir sind vielleicht nicht die Forumsältesten aber die... öhm... die mit dem Duschblick! zwinker

@Gülo
her mit der Schokolade und danke smile
knutsch

@Pupskeks
hier ich nehm die Marzipandinger gern! *hüpf* hiiiieeiiiieeerr!!!

@saxi
Schrei den Schwangerschaftstest an... das hilft... aber lass dich nicht dabei beobachten zwinker
knutsch

@lilli
Weinen tut gut! Also raus damit smile

@natalie
danke zwinker

@Tammie
dafür wurde die Mens eingerichtet... Sexpause und Frust rauslassen ohne dass die Männer sauer sein dürfen zwinker

@SandraMa
Danke smile Freu mich wenn so ein langer Text auch verstanden wird smile


  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
avatar  Mae-Eve
Status:
schrieb am 22.06.2012 14:14
Zitat
Hausdrachen12
@vorfreude
wir sind vielleicht nicht die Forumsältesten aber die... öhm... die mit dem Duschblick! zwinker

LOL


  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
avatar  Nihina
schrieb am 22.06.2012 14:16
Zitat
Hausdrachen12
@vorfreude
wir sind vielleicht nicht die Forumsältesten aber die... öhm... die mit dem Duschblick! zwinker

Wattn datt? Röntgenblick für den Duschvorhang oder ein so schmutziger Blick, dass man sofort duschen muss? zwinker

Mal wieder ein tolles Textchen vom Drachilein!!!


  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
avatar  !!!!!!!vorfreude!!!!!!!
Status:
schrieb am 22.06.2012 14:18
Zitat
Drache
@vorfreude
wir sind vielleicht nicht die Forumsältesten aber die... öhm... die mit dem Duschblick!

Da fehlt ein "noch" vor dem nicht!!!!! grins
Und ich habe das ungute Gefühl, dass es einen sehr harten Kampf um die Marzipandinger geben wird...das ist nämlich auch meine Lieblingssorte und ich hatte so ein Ding schon fest mit eingeplant...in Ermangelung von Schoko-Bons!


  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
avatar  Natalie2412
Status:
schrieb am 22.06.2012 14:21
Gerne Drachen.

Ich bin ja immer noch für den "gefällt-mir-Button" smile


  Re: Warum weint ein Kind, wenn es keine Schokolade haben darf?
avatar  Arwen2
Status:
schrieb am 22.06.2012 14:21
Sehr schön geschrieben und spricht mir aus dem Herzen knutsch
Ich hoffe jeden Tag, dass der Schmerz irgendwann vorbei geht, sollte ich kinderlos bleiben - doch die Wut über diese "Ungerechtigkeit" raus zu schreien ist ein gute Idee Ich bin sehr sauer arrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrhhhhhhhhhhhhhhhh

Jetzt hast du die "Veggi-Klatsche" wieder ausgebügelt grins

lg Arwen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019