Die Kinderwunsch-Seite


Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 

Interaktives
 
Service
 
Benutzerprofil : Majoni
Hallo.Schön dass ihr in mein Profil schaut.....

Mein Werdegang zum Kind und zum Geschwisterchen
Ein paar Infos zu mir 
Mein Name im Forum: Majoni: 
ein paar Infos zu mir 

Huhu,
ich mittlerweile 38 Jahre alt (1978) starkes PCO,absoluter Überschuss an männlichen Hormonen, den unregelmässigsten Zyklus den es gibt,teilweise mit kompletten Versagen über Monate bzw. komplettes ausbleiben.

Mann (36Jahre alt, 1980) eingeschränktes/schwankendes Spermiogramm.
Mittlerweile seit 2000 zusammen, 2011 geheiratet, Kinderwunsch seit 2009.

01/09 :Pille abgesetzt
05/09 :PCO festgestellt
09/09 1Clomi Versuch
10/09: SST +
11/09: Abort *heul*

03/10-05/10 Stimu.+GnvP war negativ
06/10: Gespräch im KIWU Zentrum
07/10: Clomi Stimu. +GnvP war neg.
Pause, da mein Zeitvertrag ausgelaufen ist ich einen neuen Job brauche und wir erstmal heiraten *knutschen*


09/11 +10/11 IUI war negativ
11/11: 3 IUI Abbruch Zyste
03/12: 3 IUI war negativ
So ich glaube es ist soweit, das wir einen Schritt weiter gehen um uns nicht zu verrennen :-(

06/12: 1 ICSI 19 EZ gewonnen 6 befruchtet und eingefroren wegen heftiger Überstimulation alle anderen unreif bzw.defekt
07/12: 1 Kryo Hormonpflaster vergessen zu erhöhen *achso*> Abbruch
08/12: 1 Kryo war negativ, 2 von 2 wach geworden
09/12: 2 Kryo war negativ 2 von 2 wach geworden
11/12: 3 Kryo leider Abbruch die letzten 2 Eisbärchen haben es nicht geschafft

05/13: 2te ICSI
ZT 2- ZT 5 > 87,5 i.E Puregon
ZT 7-ZT 8> 100i.E. Puregon
ZT 9- Zt10 >125 i.E. Puregon
ZT 11 >150 i.E.Puregon plus 100 i.E. den Rest aus der Puregonampulle
ZT 6-ZT 11 einmal täglich Orgalutran
Ab ZT 11 Crinonegel einmal täglich
ZT 12 nichts
ZT 13 Pu
ZT 15 Transfer + 5000 i.E Brecacid (HCG) nachgespritzt
Pu+2 zur Einnistung Decaptyl gespritzt

5EZ gewonnen, eine defekt,4 von 5 befruchtet,
eine verworfen, 3EZ Tf bei PU+2 mit Ass. hatching.

21.5.13: SST/BT (Pu+20/Tf+18) *elefant* mit einem Wert von 4366 *megafreu*
Schwanger mit Zwillingen. In der 8-9 SSW starke Blutung und mein Körper hat angefangen den einen Embryo zu resorbieren.
Dem anderen geht es blendend.........

*blume*Unsere Tochter kam am 17.01.2014 mit 51 cm und 3070g gesund per Ks zur welt. Wir sind unendlich dankbar für unsere Tochter, nach 5 Jahren Kinderwunsch *dance2*



Projekt Geschwisterchen 1.0 spontan nach Geburt

Kaum daran geglaubt,aber gehofft habe ich am 25.11.14 positiv getestet *ohnmacht*. Beim US sah man eine FH von 1,8 mm. Zwar etwas klein für die 6+1 SSW (berechnet nach der letzten Blutung), aber warten wir mal ab, kann sich ja einiiges verschoben haben. Der nächste US wirds zeigen...........

8.12.14 nächster US: Embryo darstellbar und der Herzschlag war auch da.Errechnet per Computer bei 6+1 SSW (Zyklus 8+0). Ich habe es "Krümelchen" getauft.

26.12 es fangen leichte Schmierblutungen an, ich habe kein gutes Gefühl....

29.12.14 US: Mein schlechtes Gefühl hat sich bestätigt......Unser Ü Ei ist irgendwann nach dem 8.12.14 nicht mehr gewachsen. Das Herz schlägt auch nicht mehr. Gebe jetzt meinem Körper Zeit es selber zu regeln, sonst geht es im Januar zur AS, damit ich abschliessen kann.
Danke Krümelchen das du für diese Zeit bei mir warst, wir vermissen dich dennoch, auch wenn du sooooo klein warst......*bey* *heul*

19.1.15 US: Fruchthöhle sogar noch gewachsen und Krümelchen war auch noch darstellbar....mein Körper hat es nicht geschafft ihn gehen zulassen (trotz 3 wöchiger staker Blutung) und somit geht es noch diese Woche zur AS, damit ich endlich abschliessen kann........ich mag nicht mehr.....dieser Mist soll zuende sein........*heul*



Projekt Geschwisterchen geht dann im Herbst 2016 weiter, sollte bis dahin uns nicht nochmal das Glück einer spontan Schwangerschaft treffen..........Plan steht:
Anfang Mai 16 zur Kinderwunschklinik für die Vorbesprechung, Spermiogramm, Antrag etc.
Ab Mai Verhütung weg lassen. Habe seit der Geburt einen ganz normalen Zyklus und im Januar beim US war eine schöne Schleimhaut zu sehen und ein Follikel kurz vorm Sprung.Scheint alles zu laufen.

Projekt Geschwisterchen 2.0 spontan während Zyklusmonitoring

Mai 16 zum Vorgespräch/ Zyklusmonitoring. Siehe da während des Monitoring 2 Follikel rechts gebildet. Die Chance haben wir genutzt. Und tatsächlich schwanger grüne Punkte

Ernüchterung kam schnell HCG von 30 und innerhalb einer Woche auf 135 angestiegen und rechnerisch bei 6+1 war nichts mehr im US zu sehen.

Gut es war ein Versuch wert. Antrag bei der Kk gestellt und dem Land NDS und dann starten wir Ende September 16 mit der ICSI fürs Geschwisterchen.

Ich mache mir in der Pause Gedanken, warum der Frisch Transfer mit Ass.hatching gut lief und die Kyros nicht. Beziehungsweise ich bei den spontanen Schwangerschaften (3x) immer mit sehr nieeeeedrigen HCGWerten anfange, einen schleppenden Anstieg, schleppende Embryo Entwicklung habe und es letztendlich in einer Fg landet.

Ich habe für mich die Theorie entwickelt:
Die Befruchtung läuft falsch, vielleicht zu dicke Eihülle
Oder die Einnistung wird gestört, da die Zelle nicht richtig schlüpfen kann und sich somit nicht richtig einnistet und letztendlich irgendwann verkümmert.

Tja vielleicht ist meine Theorie falsch, aber die nächste ICSI läuft wieder mir Ass.hatching. Ich bin mir fast schon sicher, das der erst Frischversuch gut geht, denn mein Körper hat bewiesen ,das er seit der Geburt funktioniert mit dem schwanger werden. Und so starte ich mit einem absoluten positiven Gefühl.



3 Wochen die Pille genommen um die Blutung zu steuern und pünktlich wie berechnet kam am 23.9 meine Tage. Gleich zum US alles ok.

Projekt Geschwisterchen 3.0 Sommerbaby 2017

ZT 2 Stimmu begonnen mit 100i.E. Puregon
ZT6 US/BT Stimmu weiter mit 125i.E. Puregon
ZT8US weiter mit 125 i.E. Puregon alles im zeitlichen Rahmen, zusätzlich 1x1 Orgalutran von ZT 9- Zt13
ZT11auf 150 i.E. Puregon erhöht
ZT13 alles gut, abends um 00.30 Uhr mit 10000i.E Brevacid ausgelöst
ZT 15 Punktion, 11Eizellen konnten gewonnen werden, 8 waren reif, 5 ließen sich befruchten, 2x 8 Zeller gibt es an Pu+3 zurück und 3 sind Kyrokonserviert worden.

ZT18 Transfer von 2 Eizellen an Pu+3 mit Ass.hatching.
Da die neue Ärztin meine Sh von 7,5 mm nicht so toll fand, für mich ein suuuuuuper Wert darf ich noch :
Morgens 1x1 Prolutx spritzen
3x1 Estrifam (Östradiol) nehmen
Und Abends 1x1 Crinonegel

17.10 zur Blutabnahme in die Kiwu zur Progesteron Bestimmung, alles super....

Tf+8/Pu+11 mit einem 12er Frühtest leicht positiv getestet *blume*
Tf+9/Pu+12 mit einem Facelle (25er) leicht positiv getestet
Tf+10/Pu+13 mit einem Facelle (25er) leicht positiv getestet wie an Tf+9, Clearblue digital sagt schwanger 1-2
Tf+13/Pu+16 Facelle (25er) sagt positiv, die Testlibie ist genau so stark wie die Kontrolllinie, Clearblue digital sagt schwanger 2-3 *elefant*
Am 25.10.16 Bluttest Tf+15/Pu+18 ( HCG Wert 935 bei 4+4)
Am 01.11.16 zweiter Bluttest Tf+22/Pu+25 HCG Wert von 12080 bei 5+4 und eine zeitgerechte Fruchthöhle war zu sehen.
Am 10.11.16 Bt + Us bei 6+6
Gummibärchen ist 5,8 mm groß und das Herz schlug kräftig. *elefant**love1*
Offiziell aus der Kiwu entlassen.
Estrifam und Progesteron schleichen wir langsam aus.

8+3 US Kontrolle bei meiner Gyn alles ok, Herz blubbert fleißig...."..

Ende November ganz leichter Autounfall. Abends ein Teil des Schleimpropfes abgegangen und es lief Blut am Bein herunter.
Gleich morgens zum Gyn. Alles ok. Gummibärchen bewegt sich und das Herz schlägt kräftig. Durch den ganzen Stress scheint ein Hämatom geplatzt zu sein.

10+4 Kontrolle Ultraschall.
Ein Hämatom hat sich direkt unterhalb der Placenta gebildet, drückt gegen diese mit der Folge, das die Eihülle im inneren der Placenta nicht anliegt, sondern leicht angehoben ist. Ob es durch den Autounfall entstanden ist weiß ich nicht, und beweisen wird schwierig. Aber es war das letztemal nicht da.

So das sicherte mir eine Krankschreibung bis 13+0, danach ist Urlaub.
Abwarten, Bein hoch und nichts schweres heben ist angesagt. Naja mit einer kleinen Tochter leichter gesagt als getan.
Die meisten Hämatome dieser Art werden resorbiert oder bluten ab.

15.12 Feinultraschall und Harmony Test bei 11+6
Der Ultraschall sowie der Harmony Test war total unauffällig.

Zudem wissen wir seit 14+0 auch schon das Geschlecht *g* *blume*
Der Arzt hat sich die Placenta nochmal ganz genau angeschaut und alle möglichen Flüsse gemessen, aber er konnte nichts mehr von dem Hämatom erkennen.
Ich denke es ist 2 Tage vorher abgeblutet, zumal eine ordentliche Ladung uralt Blut kam.

US bei 16+6 eine Placenta praevia marginaliis wurde festgestellt. Gut Diagnose kann sich noch ändern, aber gut das wird es wissen und ein Auge darauf haben können.

10.2.17 Halbzeit 20+0 grüne Punkte
Die Zeit rast diesmal sehr schnell, aber ich merke die Schwangerschaft läuft hauptsächlich neben bei mit........

20+3 zweites Screening
Mini 2 ist ca 21 cm groß und 350 Gramm schwer. Sonst sieht alles gut aus und die Placenta prävia marginalis liegt nur noch am Muttermundrand an und nicht mehr vor dem Muttermund. Hat sich also schon ein wenig hoch gezogen.

23+5 Gewicht per Ultraschall ca.540 Gramm und ca. 28cm
Die Placenta hat sich weiter mit hoch gezogen, somit ist sie weit genug vom Muttermund entfernt. Sonst alles lang genug und fest verschlossen *g*

29+6 drittes und letztes große Screening.
Gewicht geschätzt liegt bei 1380 Gramm und die Größe bei ca. 40 cm. Ordentlich zu gelegt innerhalb von 6 Wochen.
Weiterhin alles fest zu und die Länge stimmt vollkommen.

Noch 10 Wochen wenn ich bis zum Ende schwanger bin und dann ist die zweite Schwangerschaft vorbei.

33+6
Gewicht auf 2280 Gramm geschätz und eine Größe von 48 cm grüne Punkte
Meine Tochter hatte zu exakt diesem Zeitpunkt 1860 Gramm und ca 46 cm......
Ich bin sehr gespannt ,wann unser Sohn kommt ,zumal er schon tief liegt und die erste Senkwehe auch schon auf dem CTG war.
Es würde mich nicht wundern, wenn er vorher ausziehen möchte.
Sonst weiterhin alle schick.

35+6 CTG und Tastbefund

36+5 Planungsgespräch im Krankenhaus
Gewicht 2769 Gramm Größe ca. 48 cm. Kopfumfang 33 cm.
Einer " normalen" Geburt steht laut Oberärztin nichts im Wege, die Ks Narbe sieht gut aus.

38+0
CTG gut, absolut keine Senkwehen zu sehen, Tastbefund alles lang genug und fest verschlossen. Der
Kopf befindet sich zwar tief, aber übt keine Drück auf den Muttermund aus :-(
Gewicht geschätzt auf ca 3100 Gramm

Ab 38+1 2 Tassen Himbeerblättertee täglich

Bei 39+1 landet der Räuber nach einer spontan Geburt mit 53cm und 3560 Gramm sicher in meinen Armen *love1*
Es war eine tolle, schmerzfreie Traumgeburt *love4*, ganz alleine mit der Hebamme und der Ärztin, da mein Mann zu Hause Mini gehütet hat.

Für mich so perfekt und es wird immer mein ganz alleiniges Erlebnis bleiben und ich bin froh diese wundervolle Geburt erleben zu dürfen.

Nach 8,5 Jahren Kinderwunsch haben wir 2 wundervolle Kinder, aber auch noch 3 Pn auf Eis, wann und ob wir sie abholen, wird im Oktober 2018 entschieden.

Ich bin mit 2 wundervollen Kindern gesegnet und im Moment völlig zufrieden und absolut im Reinen mit meiner Kinderwunschzeit.

Gedanken zu beiden Geburten/Kaiserschnitt:
Beim Räuber hatte ich eine kurze Nabelschnur und diese musste, da sie einmal um den Hals gewickelt war, direkt als der Kopf geboren wurde erstmal entwirft werden. Dabei wurde der Kopf sehr stark gebogen und eine Blockade war das Resultat, aber es ging ja nicht anders in der Eile. Wär die Nabelschnur noch ein wenig kürzer, hätte es ein Problem gegeben......zumal er schon so leichte Einblutungen im Auge hatte........
Als die Placenta kam, sahen wir das sie herzförmig war mit einem Septum in der Mitte.

Vielleicht hatte ich diese "Fehlbildung" auch schon bei meiner Tochter. Mini kam per Kaiserschnitt, da sie sich nie auch nur ein bisschen von ihrer Beckenendlage auf der linken Seite weg bewegt hatte.
Damals beim Vorgespräch mit der Oberärztin über den Kaiserschnitt fragte, ich nach Gründen, warum sich einige Kinder nicht drehten. Sie sagte manchmal herzförmige Placenta, kurze Nabelschnur, keine bekannten Gründe und und und.....

Tja wie recht die doch vielleicht hatte.

Ich bin mit meinem Kaiserschnitt absolut im reinen und nach der Erfahrung von Räubers Geburt, hat sich meine Entscheidung zum Kaiserschnitt noch bestärkt.........
Beiträge:  2.571 Beiträge der letzten 5 Tage suchen
Registriert seit:  22.05.13 19:34
 
KLICK - Meine Bilder-Gallerie
 
Meine Bilder
Meine Freunde



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017