Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum



Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 

Interaktives
 
Service
 
Benutzerprofil : Knuffi85
Ein paar Infos zu mir 
Mein Name im Forum: Knuffi85: 
ein paar Infos zu mir  Nachdem der Kiwu erstmal etwas auf Eis gelegt wurde habe ich am 21.6.2012 überraschend positiv getestet *huepfen*
HCG am 21.6. 14,8 :-(
HCG bei 4+2 135 :-)
HCG bei 4+3 235 *flower*
HCG bei 5+0 1473
HCG bei 5+3 4023
HCG bei 5+5 6334 und Pupsi ist 3,3mm groß

Bei 6+4 haben wir ENDLICH den Herzschlag gesehen. *love4*
Bei 7+4 ist Pupsi 12 mm groß
Bei 8+4 ist Pupsi 18 mm groß und wir sind aus der Kiwu entlassen.
Bei 11+1 ist Pupsi 4,21 cm groß und hat mir einen Vogel gezeigt *love1*
Bei 11+6 ist Pupsi 5,05 cm und hat fröhlich gehüpft aber ich habe leider einen Leistenbruch auf der rechten Seite und muss jetzt noch mehr aufpassen. *baseball*
Bei 13+3 ist Pupsi 7,6 cm groß und mopsfidel
Bei 17+5 ist Pupsi sowas von mopsfidel und ca. 18 cm groß, aber outen wollte (sie?) sich nicht zu 100%
Bei 17+6 hab ich das Kleine das 1. Mal gespürt *love5*
Bei 20+5 Termin zur Feindiagnostik und Pia ist kerngesund.
Bei 22+1 hat Papa die kleine Pia das 1. Mal gespürt *love1* und so langsam bekomme ich den Eindruck, dass sie nie schläft
Bei 27+2 mit Verdacht auf Wehen im KH - Zum Glück negativ. Pia ist etwa 35cm groß und wird auf 1064g geschätzt *love1* Pia liegt in Schräglage.
Bei 30+1 Termin zum 3. Screening... Aber Madame zieht es vor sich in Querlage mit Kopf rechts zu Hause zu fühlen. Inzwischen schmerzt es schon ziemlich dolle. Ähnlich wie ein Zahnstocher der quer im Mund steckt. *g* Wenn sie so liegen bleibt, bleibt nur ein KS.
Bei 32+0 liegt Pia in Beckenendlage mit Kopf links... Jetzt wird sie mobil! Tzis...
Bei 32+1 Der 2. Versuch eines Screenings.... Keine Chance! Pia liegt in Schräglage mit Kopf rechts. Binnen 20 Stunden hat sie sich gedreht. Allerdings war das CTG nicht so gut, da sie zu hohe Herzfrequenz hat.
Bei 32+3 ins KH, da seit 24 Stunden keine Bewegungen mehr gespürt. Alles okay! Sie sitzt in Steißlage wie ein Buddha auf dem Ausgang!
Bei 32+5 Kontroll-CTG bei Gyn. Alles bestens, allerdings hat sie sich vermutlich wieder gedreht *g*
Bei 36+0 schlechtes CTG, hoher Blutdruck und Wassereinlagerungen --> Verdacht auf SS-Vergiftung
Bei 36+1 Kontroll-CTG erneut nicht gut, noch mehr Wasser --> ab ins KH wegen Verdacht auf SS-Vergiftung. Kontroll-CTG im KH alles bestens 10 Punkte. Mir geht es allerdings zusehends schlechter und ich fühle mich nicht wohl.
Bei 36+3 morgens 2 Uhr vorzeitiger Blasensprung! Mit RTW ins KH gefahren und um 7.25 Uhr erblickte Pia per KS das Licht der Welt. Leider war der Start ins Leben etwas holprig... :-( Pia musste 2 Tage auf der ITS bleiben und wurde teilweise beatmet. Am 9.2. wurden wir dann endlich nach Hause entlassen.

Pia ist 48 cm wiegt 2925g und hat einen KU von 33cm und sie ist das süßeste Baby der Welt *love4*

[www.wunschkinder.net]



Kinderwunsch seit 09/2010
nach ewig langen Zyklen 03 + 04/11 Einnahme von Chlormadinon zum einspielen --> danach 5 moantiges Ausbleiben der Regel..

Seit 09/11 in KiWu-Klinik.

*frau* PCO-Syndrom , Insulinresistenz, Hashimoto und Uterus unicornis. Seit 10/11 Einnahme von 2 x 1000mg Metformin täglich
*mann* etwas lahme *spermi* und ein paar zu wenig. O-Ton Kiwu-Ärztin: Nicht so toll....

10/11: GVnP mit 2xtgl. Clomifen + 2x1 Progynova + Ovitrelle --> negativ

11/11: GVnP mit 2x tgl. Clomifen + 2x1 Progynova -->keine Reaktion auf Clomifen. Dann täglich für 5 Tage 1x Menogon HP spritzen und immer noch keine Reaktion der Eierstöcke auf die Therapie. Ärztin bricht den Zyklus ab....jetzt auf die Olle warten mittels Chlormadinon.

12/11: GVnP mit Stimu ab ZT 2 Stimu mit 75 IE Gonal F und Synarela 3x tgl. + Ovitrelle + 3 x tgl. Utrogest. --> negativ

01/12: GVnP mit Stimu ab ZT 2 mit Gonal F 75I.E. keine Reaktion der Eierstöcke... Mal wieder. Dosiserhöhung auf 112,5 I.E. bzw. später auf 150 I.E. zusätzlich 4 Tage Cetrotide und Ovitrelle 1 Tag später -->Negativ

12.3. Start der Stimu mit 112,5 Einheiten Gonal f, ab 17.3. mit 150 Einheiten Gonal f..... am 25.3. Auslösen des ES mit Ovitrelle und IUI am 26.3.--> bestes SG aller Zeiten, 2 schöne Follis, aber das macht leider auch nicht schwanger.

2.5. Termin zur GMS mit dem Befund eines Uterus unicornis.... Der linke EL hat keinen Kontakt zur GM. Die Geärmutter ist nur halb so groß wie bei normalen Frauen. Bleibt also nur eine IVF übrig um schwanger zu werden.



Diagnosen Knuffi:
1. Uterus unicornis (halbe Gebärmutter) - linker EL hat keinen Kontakt zur GM
Problem Nr. 1: Schwanger werden
Problem Nr. 2: Schwanger bleiben
2. Hashimoto
3. PCO mit IR ohne eigenen ES
4. *spermi* zu langsam und zu wenige

Also es klemmt bei uns an allen Ecken und Enden in dem Punkt haben wir uns gesucht und gefunden *love6*

Durch GM-Fehlbildung kommt nur eine IVF in Frage ohne zu wissen ob meine GM überhaupt in der Lage ist ein befruchtetes Ei aufzunehmen!

Beiträge:  2.180 Beiträge der letzten 5 Tage suchen
Registriert seit:  04.10.11 17:51
Letzte Aktivität:  vor acht Stunden
 
KLICK - Meine Bilder-Gallerie
 
Meine Bilder
Meine Freunde
Bild
webmauserl
Meine externen Links



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017