Die Kinderwunsch-Seite
Home Theorie News Zentren Bücher Interaktiv FAQ Links Forum



Persönliches
Willkommen!
Gast
Benutzername:

Passwort:


amicella Network
 
Forum Funktionen
 

Interaktives
 
Service
 
Benutzerprofil : Frau-Leuchtturm
Ein paar Infos zu mir 
Mein Name im Forum: Frau-Leuchtturm: 
ein paar Infos zu mir  Ausgangspunkt unserer Situation: ich (31) quasi topfit und mein Mann (39) wegen Chemotherapie wird nichts mehr produziert, wir haben nur Kryosperma aus 2008, was qualitativ schon damals nicht so gut war, da die Diagnose spät kam und einen Tag vor Chemo das Sperma gewonnen wurde.

Wir hatten also bisher 5x ICSI, 1x Kryo. Dabei immer so um die 10-15 Eizellen mit guter Qualität, Befruchtungsrate war leider immer eher schlecht, über 6 befruchtete sind wir nie hinausgekommen. Blastos hatten wir daraus immer 2 Stück, Quali schwankend, das letzte Mal aber AA sogar expandierend. Ergebnis war 2x biochem. SS, 4x nichts. Wegen der schlechten Befruchtungsrate leider nur einmal Kryo möglich gewesen.

Im Laufe des Jahres ist natürlich viel untersucht worden. Humangenetik, HOMA-Index, Gerinnung, GM-Spiegelung, NK Zellen (Blut und Jena): alles komplett ohne Befund. KIR-Gene fehlen mir welche, aber wohl nicht dramatisch. SD ganz leichte UF (50µg L-Thyrox)

Medikamentös hab ich auch quasi alles durch (glaube ich): Gonal, Puregon, Menopur, Pergoveris, VZ mit Estrifam und Primolut, Auslösen mit Triptofem oder Brevactid oder Predalon, Unterdrücken mit Ovitrelle oder Cetrotide, nach TF Utrogest, Gynokadin, Triptofem, Gonasi... Natürlich nicht alles auf einmal. Aber an diesen Schrauben wurde viel gestellt, wobei EZ Anzahl und Quali auch nie das Problem waren. Ich vertrag das zum Glück auch alles echt gut, weshalb wir so viele ICSIs in einem Jahr machen konnten.

Vitamin D, Zink und Folsäure hochdosiert nehme ich sowieso andauernd...

Beim letzten Versuch haben wir alle Register gezogen: VZ mit Estrifam und Primolut, Scratching, Pergoveris + Gonal, Auslösen mit Triptofem, Intralipid zur PU, Granocyte zum TF, danach noch einmal Triptofem und Gonasi parallel für 10 Tage. Clivarin (also Heparin) bekomme ich sowieso immer wegen möglicher Über-Stimu und Predisolon auch schon seit dem 3. Versuch. IMSI war dieses Mal geplant, aber das Sperma leider zu schlecht dafür. Ergebnis: 0,0 HCG.

Wir haben die KiWu nach dem 4. Versuch schweren Herzens gewechselt, um mal "etwas anderes" zu machen, sind von einem sehr kleinen in ein sehr großes Zentrum gewechselt. Die Ärzte bescheinigen uns eins um andere Mal, dass wir ja eigentlich sehr gute Chancen haben, und eben "nur" auf den perfekten Embryo warten müssten, der wegen des Spermas eben länger brauchen kann. Aber die Blastos waren ja oft auch sehr gute Qualität und es hat trotzdem nicht geklappt... Deshalb hat man bei mir dann ja auch viel untersucht.

Und Nr. 5 war nun auch negativ - auf in Nr. 6!
Und Nr. 6 auch negativ - aber 4 Kryo-EZ übrig. Also folgt Kryo Nummer 6a.
Beiträge:  60 Beiträge der letzten 5 Tage suchen
Registriert seit:  14.05.17 16:59
Letzte Aktivität:  vor fünf Stunden
 
KLICK - Meine Bilder-Gallerie
 
Meine Bilder
Meine Freunde
Meine externen Links



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | Chat | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2017