Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Vermögensaufbau für Kinder
no avatar
   wunschbursche
schrieb am 26.09.2014 16:50
Hallo smile

mein Frau und ich haben vor einigen Monaten Zwillinge bekommen smile Wir überlegen die ganze Zeit wie wir frühzeitig unser Geld für unsere Kinder sinnvoll anlegen sollen (Studium usw.)
Was haltet ihr von Immobilien, tagesgeld oder Festgeld? Wir haben sogar überlegt ein Depot bei lynxbroker zu eröffnen, dort scheinen mir die Gebühren im vergleich zur Bank sehr günstig zu sein. www.lynxbroker.de Oder Meint ihr das heutzutage ein klassisches Sparbuch ausreicht? Bei den aktuellen Unruhen weltweit sollte man sich höchstwahrscheinlich gut überlegen ob und welche Aktien man kaufen sollte...

Bin gespannt auf eure Tipps smile


  Re: Vermögensaufbau für Kinder
no avatar
   PitPat
schrieb am 27.09.2014 22:46
Ist wirklich ein Trauerspiel heutzutage...

Wir sparen einen den größten Teil des Kindergeldes in einem Sparvertrag, der zwar genausowenig Zinsen abwirft wie alle anderen Konten auch (und auf die Inflationsrate schauen wir mal lieber gar nicht), aber wenigstens wirtschaftet die Bank noch einigermaßen ethisch/nachhaltig/sozial engagiert. Ist ein Sparvertrag bei der GLS-Bank (fürs gute Gefühl!)

Außerdem haben wir noch bei der Diba ein kleines Aktiendepot mit Aktien, die ich möglichst bis zum 18. Geburtstag nicht mehr angucken möchte in der Hoffnung, dass alles gut geht...ich gucke tatsächlich ziemlich selten drauf, alles andere hat auch keinen Zweckzwinker

Wir haben darin u.a. Aktien unseres Hausbauunternehmens, die gut laufen (unser Hausbau lief auch gutzwinker) sowie des hier in der Nähe ansässigen großen Autobauers (wenn diese Aktien mal den Bach runtergehen, ist eh alles hin).

Bei der Deka gibt's außerdem inzwischen einen Nachhaltigkeits-Fonds, das gefällt mir auch gut.

Das klassische Sparbuch hat ausgedient, würde ich meinen...außer für das Kind selbst, wenn es mit seiner Spardose um die Ecke kommtzwinker


  Re: Vermögensaufbau für Kinder
no avatar
   grosserna
schrieb am 08.10.2014 14:43
Wir haben eine Sparcard. Ich hab leider das Gefühl, dass man heutzutage nirgends mehr ordetnliche Zinsen bekommt....


  Re: Vermögensaufbau für Kinder
avatar    WhiteSheep
Status:
schrieb am 09.10.2014 22:13
Huhu, kommt ja auch auf die Summe an. Momentan werde ich fleißig von der Sparkasse beraten. Dort wurden mir jetzt Versicherungen empfohlen. Geh doch auch mal zu der Bank deines Vertrauens und lass dich beraten smile
Liebe Grüße
dat maeh


  Werbung
  Re: Vermögensaufbau für Kinder
avatar    Mariella89
schrieb am 05.06.2015 12:28
Zinsen bekommt man sowieso nirgendswo mehr.. am besten ist meiner Meinung nach eine Art mischfonds, trotzdem noch risikoarm denn das Kind will ja später mal was sehen von dem Geld. zwinker

Flexibel sollte die Anlage auch sein, sprich man sollte jederzeit teile davon neu anlegen können, ist wichtig weil es recht wahrscheinlich ist das die Zinsen in naher Zukunft steigen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020