Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  ..
avatar    miletti
schrieb am 22.08.2012 15:05
danke, aber ich glaube, wir sollten das wirklich mal besprechen. Vielen Dank für die Antworten.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.12 18:46 von miletti.


  Re: Ehevertrag
avatar    maschu
schrieb am 22.08.2012 15:20
Ich bin echt immer erstaunt, wie manche ihre Finanzen regeln. In einer Partnerschaft hat jeder prozentual in Abhängigkeit von seinem Gehalt Unterhaltskosten für den gesamten Haushalt beizusteuern (Essen, Miete, generell laufende Kosten usw.). Wenn er bis jetzt fleißig spart und du alles zahlst, solltest du schleunigst etwas ändern. Und lass ihn sauer sein, du bist doch nicht sein Sponsor. Dafür habe ich überhaupt kein Verständniss.


  Re: Ehevertrag
avatar    miletti
schrieb am 22.08.2012 15:24
.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.12 18:47 von miletti.


  Re: Ehevertrag
avatar    Chichi
Status:
schrieb am 22.08.2012 16:02
Ich werde es auch nie verstehen können, warum man sich das mit dem Geld antutgrüne Punkte.
Bei uns läuft es so: ein gemeinsames Konto, da kommen beide Gehälter drauf und das Kindergeld. Ich mache die monatliche Überweisungen (kümmere mich also um die Buchhaltung) und wir kaufen von UNSEREM Geld, UNSERE Sachen.
Große Anschaffungen werden besprochen, aber sonst?

Durch so etwas, gab es nie eine "ich habe aber mehr hierzu oder dazu beigetragen-Diskussion"... hat uns bisher das Leben miteinander leicht gemachtzwinker.
Mein Mann ging ein paar Jahren arbeiten, während ich zu Hause die Kinder betreut habe, dann gab es Zeiten wo ich Vollzeit arbeiten gegangen bin und er zu Hause die Kinderbetreuung übernommen hat... alles gleichberechtigt.

Seid ihr denn schon verheiratet? Wenn ja und du kommst ihm jetzt erst damit, kann ich seine säuerlichkeit darüber schon verstehen... hört sich so an, als würdest du an ihn zweifeln.
Redet doch ganz einfach offen darüber. Sag ihm, warum du auf die Idee gekommen bist, und ob es nicht die Möglichkeit besteht, die Finanzen ab jetzt etwas anders zu regeln.

Ich wünsche dir viel Glück

lg Chichi


  Werbung
  Re: Ehevertrag
avatar    miletti
schrieb am 22.08.2012 16:09
.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.12 18:47 von miletti.


  Re: Ehevertrag
avatar    Chichi
Status:
schrieb am 22.08.2012 16:28
Eine offene Aussprache ist das, was ihr braucht.
Was braucht der Mensch schon an Versicherungen um sich fürs Alter abzusichern? Da kann doch kaum sein kompletter Gehalt drauf gehen (ich weiß, ist übertrieben gesagt).
Du eine Altervorsorge, er eine Altersvorsorge. Wenn es nur mit Haushaltsgeld geht, dann könnt ihr zusätzlich noch ein Sparbuch aufmachen (oder Sparstrumpf), wo das Geld für größere Anschaffungen eingezahlt wird...also auch 50/50.

Muss er halt ein paar Verträge kündigen, dann klappt das auch mit dem Geldzwinker

lg Chichi


  Re: Ehevertrag
no avatar
   Dodo99
schrieb am 22.08.2012 17:02
Ich bin keine Familienrechtsexpertin, aber wäre es nicht so, dass im Falle einer Scheidung ALLES geteilt wird? Also auch seine Spar- und Vorsorgeverträge?
Wenn Ihr bislang nicht über Finanzen gesprochen habt, solltet Ihr das nachholen. Und vielleicht kannst Du Dich vorher irgendwo beraten lassen? Es geht ja nicht darum, dass Du ihn über den Tisch ziehen willst, sondern Du eine Ungerechtigkeit siehst.
An seiner Stelle wäre ich aber auch sauer - jahrelang war sein Verhalten wohl für Dich ok und jetzt kommst Du gleich mit einem Vertrag.
Wir haben übrigens von Anfang an nur ein Konto und wir entscheiden größere Investitionen und Verträge gemeinsam.


  Re: Ehevertrag
avatar    Wildfang
schrieb am 22.08.2012 17:10
Zitat
Dodo99
wäre es nicht so, dass im Falle einer Scheidung ALLES geteilt wird?

Genau das habe ich auch gedacht, eine Ehe ist doch immer eine Zugewinngemeinschaft, unabhängig davon, wer wieviel verdient oder zu irgendwas beisteuert.


  Re: Ehevertrag
avatar    pooky
schrieb am 22.08.2012 18:46
Zitat
Wildfang
Zitat
Dodo99
wäre es nicht so, dass im Falle einer Scheidung ALLES geteilt wird?

Genau das habe ich auch gedacht, eine Ehe ist doch immer eine Zugewinngemeinschaft, unabhängig davon, wer wieviel verdient oder zu irgendwas beisteuert.

Klar, aber man müsste ja im Falle einer Scheidung erstmal das Anfangsvermögen eines jeden festlegen. Der dann erbrachte Zugewinn wird geteilt. Nicht das, was man vorher schon hatte. Und Erbteile fallen auch raus.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020