Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
no avatar
   piranias
schrieb am 30.07.2012 11:38
Hallo,

ich brauche mal Eure Meinung .

Mein Mann war gestern nachmittag mit unserem 4-jährigen Sohn auf dem Spielplatz unseres Ortes, als der Kleine meinen Mann auf zwei Gestalten aufmerksam machte, die sich mit Gummimasken maskiert und gefährlich aussehenden Schußwaffen am Waldrand nahe des Spielplatzes rumtrieben.Fand mein Mann schon gruselig und komisch und wie sich ein 4-Jähriger fühlt, kann man sich denken. Darauf angesprochen, was sie da treiben, wurden sie frech und verzogen sich . Kurz danach saß mein Mann auf einer Bank auf dem Spielplatz und spürte plötzlich einen heftigen, stechenden Schmerz am Hals. Die Typen sassen im Gebüsch und und hatten ihn tatsächlich mit einer Softairwaffe beschossen. Als sie bemerkt wurden, flüchteten sie. Spontan rannte er ihnen nach und konnte sie auch stellen und ihnen einen tüchtigen Schrecken einjagen Baseball. Es waren zwei 12-jährige Jungs, die, nachdem er ihnen die Waffen abgenommen hatte, sehr reumütig und kleinlaut angekrochen kamen und sich wohl auch entschuldigten. Es kam dann wohl auch noch zu einem kurzen Telefonat mit der Mutter von einem der Jungs, die sich ebenfalls entschuldigte und ihren Sohn dann noch fragte, welche Waffe er eigentlich mitgenommen hätte !!! Ich kann das irgendwie noch gar nicht fassen , wir sind hier aufs Dorf gezogen auf der Suche nach Ruhe und Frieden, aber sowas ist uns in 10 Jahren in der Stadt nie passiert.

Ich frage mich nun die ganze Zeit, ob wir das nun so stehen lassen sollen. Mein Mann meinte, er hätte überall auf dem Spielplatz diese Plastikmunition rumliegen sehen und es kann doch irgendwie nicht angehen, daß solche "Rotzlöffel" an einem Spielplatz mit kleinen Kindern Rambo spielen. Außerdem ist das Tragen dieser Waffen in der Öffentlichkeit per Waffengesetz verboten. Die Eltern nochmals ansprechen ? Laut Sohn hat der Vater allerdings einen ganzen Waffenschrank zuhause und mit solchen Leuten wollen wir uns ja auch nicht gleich anlegen...
Mich würde mal interessieren, wie Ihr so reagiert hättet. Bin froh, daß ich nicht dabei war, ich reagiere immer so impulsiv und hätte den Burschen wohl gleich eine gescheuert...wäre nun auch nicht hilfreich. Wie mein Sohn die Nacht verbracht hat, könnt Ihr Euch denken. Wegen ständiger Alpträume habe ich mich irgendwann zu ihm ins Bett gelegt, unruhig war er aber trotzdem. Hoffentlich vergisst er das schnell wieder.

LG
Piranias


  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
no avatar
   Dave-girly
schrieb am 30.07.2012 13:18
die Polizei ist dankbar für Hinweise diesbezüglich

Bei meinen Eltern ggü haben mal Jugendlich damit geschossen, man konnte nicht erkennen, ob es echte Waffen waren und mein Vater sah nur einen mann mit Waffe hinter einem Baum in der Abenddämmerung

Die Polizei kam schnell, faltete die Jungs, kassierte die Waffen ein

erlaubt ist das NUR auf Privatgrundstücken
nicht auf Spielplätzen, Zuwegen, Wald etc


  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
avatar    Kapama
Status:
schrieb am 30.07.2012 14:46
Ganz klar: Polizei einschalten. Diese Geschosse hätten auch Deinen Sohn treffen können. Und das geht übel aus


  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
no avatar
   henriette
schrieb am 30.07.2012 20:02
hallo,

traeum weiter, wenn du meinst, das dorf waer der hort der unschuldigen kindheit, der hort der glueckseligkeit und des friedens. was im dorf abgeht, kann meistens mit jeder grossstadt mithalten....
aber allem anschein nach zeigten sich die jungs reumuetig, die mutter halbwegs einsichtig. mehr geht nicht.

beste gruesse

h.


  Werbung
  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
avatar    J.Baby2012
Status:
schrieb am 31.07.2012 11:47
Ich würde das definitiv der Polizei melden. Wer weiß, vielleicht haben sich auch schon andere darüber beschwert. Stell dir vor ein Kind würde so ein Ding ins Auge oder sonst wohin kriegen. Alleine schon der Frage der Mutter, welche Waffe er denn jetzt dabei hat ... gruselig.

LG
Lena


  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 31.07.2012 12:56
Zitat
henriette
mehr geht nicht.

Klar geht da noch mehr. Der letze Amoklauf ist grade mal 2 Wochen her. Und wenn der Vater einen ganzen Waffenschrank zuhause hat und die Kinder mit 12!!!!bereits damit "spielen" dürfen dann will ich gar nicht wissen mit was die mit 14 "spielen". Definitiv, ich würde die Polizei einschalten. Schon alleine das das Arsenal des Vaters überprüft wird. Ich bin sicher der hat das alles nicht gesichert und die Kinder können an alles mögliche ran.

Nicht auszudenken was wieder passieren kann.


  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
no avatar
   henriette
schrieb am 31.07.2012 15:39
das mit dem waffenschrank zu hause hatte ich ueberlesen, aber gleich zu unterstellen, dass das 1. stimmt, und dass der 2. nicht abgesichert ist, ist dann doch ein wenig ueberzogen. und das mit der polizei halte ich auch fuer ueberzogen, ich wuerde vielleicht mal ein unverbindliches gespraech mit dem ortsbuergermeister suchen. das funktioniert auf dem land meistens deutlich besser als das einschalten der ordnungsmacht, die in den meisten faellen so oder so nicht mehr vor ort ist.

beste gruesse

h.


  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 31.07.2012 16:46
Weisst Du henriette, ich dachte auch lange so. Und ich dachte auch das die Sportschützen, die ja diejenigen sind die ihre Waffen zuhause lagern, von der Polizei mal abgesehen, da überzogenerweise angegriffen werden. Zu Unrecht.

Aber wenn 12 jährige schon mit Waffen spielen, und zwar mit solchen die wirklich verletzen können und die zudem im offenen Gelände verboten sind dann finde ich das einschalten der Polizei alles andere als überzogen sondern eine angebrachte Maßnahme. Und wenn der Vater oder die Mutter, wer auch immer in der Familie schießt, dem Kind Softairwaffen zur Verfügung stellt dann kann das Kind auch an alle anderen ran.

Es muss noch viel, verdammt viel passieren in Deutschland.


  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
no avatar
   Ulli
schrieb am 01.08.2012 08:12
Also ehrlich, DAS finde ich ja jetzt überzogen!
Einfach zu unterstellen, dass das Kind auch an scharfe Waffen kommt.

Meinen Sohn wurden die sich übrigens damals, vor viiiilen Jahren noch selbst verkauft (ich glaube ab 14), weil die Dinger mal unter Spielzeug liefen, bis sich das änderte.
Jetzt wird ja nach kJ unterschieden.

In finde es in Ordnung, die Schüsse in der Öffentlichkeit zu ahnden. Das ist untersagt und fertig.
Aber die Unterstellungen des nichtsachgemäßen Verschlusses finde ich ausgesprochen seltsam. Ich vermute mal, dass Ihr keine Sportschützen seid.


  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
no avatar
   piranias
schrieb am 01.08.2012 14:11
Danke für Eure Meinungen, ich werde der Polizei wohl auf jeden Fall mal einen Hinweis geben.
Doof ist halt, daß wir keine Adresse (nur einen Allerweltsnachnamen) der Familie haben,
die aber jetzt durch einen blöden Zufall genau wissen, wo wir wohnen. Gibt einem halt auch ein ungutes Gefühl, wenn man so gar nicht weiß, wie die ticken.
Falls ich oder mein Mann diese Jungs allerdings nochmal irgendwo in einem solchen Aufzug rumlaufen sehen,
werden wir auf jeden Fall Anzeige erstatten.
Ich bin der Meinung, wenn der Vater tatsächlich Sportschütze sein sollte, hätte er auch die Verpflichtung, seinem Sohn nur einen kontrollierten Umgang mit diesen Waffen (auch wenn es "nur" Spielzeug ist ) zu ermöglichen und vor allem zu verinnerlichen, was er damit anrichten kann. Eine gewisse laxe Haltung der Eltern kann man da schon unterstellen. Und was daraus passieren kann, wissen wir ja aus den Nachrichten.

Und wenn ein 12-jähriger schon maskiert in der Gegend rumknallt, möchte ich seine Fantasien mit 16 wirklich nicht kennenlernen...

LG
Piranias


  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
avatar    Kapama
Status:
schrieb am 01.08.2012 22:01
Zitat
Ulli
Also ehrlich, DAS finde ich ja jetzt überzogen!
Einfach zu unterstellen, dass das Kind auch an scharfe Waffen kommt.

Meinen Sohn wurden die sich übrigens damals, vor viiiilen Jahren noch selbst verkauft (ich glaube ab 14), weil die Dinger mal unter Spielzeug liefen, bis sich das änderte.
Jetzt wird ja nach kJ unterschieden.

In finde es in Ordnung, die Schüsse in der Öffentlichkeit zu ahnden. Das ist untersagt und fertig.
Aber die Unterstellungen des nichtsachgemäßen Verschlusses finde ich ausgesprochen seltsam. Ich vermute mal, dass Ihr keine Sportschützen seid.



Sportschütze hin oder her : Die Frage der Mutter, WELCHE Waffe sich der Junge denn genommen hätte, lässt sehr wohl darauf schließen , dass er grundsätzlich Zugang zu anderen Waffen welcher Art auch immer hat.


  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
no avatar
   - Ilka -
schrieb am 02.08.2012 00:10
Normalerweise macht das Ordnungsamt von Zeit zu Zeit unangemeldete Besuche und kontrolliert die vorschriftsmäßige Aufbewahrung der Waffen. Ob die Aufbewahrungsvorschriften allerdings auch für Softairwaffen gelten, weiß ich nicht. Sportschützen schießen im Allgemeinen mit scharfen Waffen auf Schießständen auf Scheiben und ballern nicht mit Softairdingern in der Gegend rum. aber da es ja auch immer wieder mal Bekloppte gibt, würde ich mal beim Ordnungsamt nachfragen.


  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
no avatar
   kidzz
schrieb am 02.08.2012 10:19
Zitat
piranias


Und wenn ein 12-jähriger schon maskiert in der Gegend rumknallt, möchte ich seine Fantasien mit 16 wirklich nicht kennenlernen...

LG
Piranias

Da stimme ich dir vollkommen zu! Mit 12-Jahren nichts besseres im Kopf, das glaubt man kaum. Wir hätten es uns damals noch nichtmal getraut, mit Wasserpistolen auf fremde Erwachsene zu schießen.


  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 02.08.2012 16:31
Ich will keine Grundsatzdiskussion über Schützen und deren Waffen anzetteln. Dennoch: solange nicht alle, wirklich alle Sportschützen einsehen das das Gros der Amokläufe aus den eigenen Reihen kommt und diese nicht bereit sind Ihre großkalibrigen Waffen abzuschaffen ( ich weiß, uach kleinkalibrige Waffen können töten aber definitv nicht in dem Maß wie großkalibrige ) müssen diese generell sehr scharf überwacht werden.

Und wenn Kinder so einen freien Zugang dazu haben wie der Satz der Mutter schließen lässt - dann gehören in diese Hände auch keine kleinkalibrigen Waffen. Wie gesagt, es muss noch viel in Deutschland passieren - es wird noch viel passieren. Da waren Erfurt, Winnenden und Karlsruhe erst der Anfang.


  Re: mit Softairwaffe beschossen - was hättet Ihr gemacht ?
no avatar
   - Ilka -
schrieb am 02.08.2012 19:35
Christkindle, Softairwaffen haben nun wirklich weder was mit groß - noch mit kleinkalibrigen Waffen zu tun. ich denke eher, die Frage der Mutter bezog sich auf die Auswahl der Softairwaffen, wer weiß, wieviel die von den Dingern haben. Ein " normaler" Sportschütze wird niemals mit seinen Kindern mit Knarre in der Hand durch die Gegend laufen, die Gefahr wäre viel zu groß, dass es jemand sieht und dann kann er sich für alle Zeiten von seinem Waffenschein verabschieden. Und das ganze natürlich verbunden mit einer fetten Geldstrafe. Genausowenig wird ein Verrückter, der einen Amoklauf plant, vorher in der Öffentlichkeit trainieren und dabei riskieren, dass er schon vor dem Amoklauf aus dem Verkehr genommen wird.
Was mich eher stutzig macht, ist die Sache mit der Maske. Das finde ich schon ziemlich gestört. Von daher würde ich, wie schon erwähnt, mal beim Ordnungsamt vorsprechen, denn falls es in diesem Haus tatsächlich scharfe Waffen gibt, dann sollte schon mal jemand genauer hinsehen, nur für den Fall, dass die Leute nicht ganz richtig ticken. Wobei mich dann wieder wundern würde, wie sie die Prüfung für den Waffenschein bestanden habenIch hab ne Frage




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021