Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 20.07.2012 15:19
Hallo Mädels,

ich suche ein einfaches kostenloses Programm für meine Buchhaltung. Also einfach Ausgaben-Einnahmen. Nix spektakuläres also.

Danke für Eure Hilfe!


  Re: Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
avatar    kamikaro
schrieb am 20.07.2012 22:28
Mein Mann hat so was ähnliches (eigentlich ne Konto-Übersicht) selbst mit Excel erstellt. Man kann eine solche fertig erstellte Datei aber anscheinend auch runterladen.
[www.computerbild.de]


  Re: Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
no avatar
   St_Pauli
Status:
schrieb am 21.07.2012 10:23
Wiso-Steuersparbuch oder Wiso Steuer Office

Ist ideal, wenn du auch später die Steuer machst, v.a. als Kleinunternehmer


  Re: Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 21.07.2012 12:29
Zitat
St_Pauli
Wiso-Steuersparbuch oder Wiso Steuer Office

Ist ideal, wenn du auch später die Steuer machst, v.a. als Kleinunternehmer

PERFEKT!

Das habe ich nämlich eh immer für unsere Steuer!


  Werbung
  Re: Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 21.07.2012 12:56
Aber wo finde ich das denn?


  Re: Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
no avatar
   St_Pauli
Status:
schrieb am 22.07.2012 14:33
Guckst du hier:
[www.amazon.de]
oder hier
[www.buhl.de]

Ist natürlich für 2011, das neue kommt schätze ich im Herbst (also für Steuerjahr 2012).
Achtung!!! Wichtig ist, dass du das Sparbuch hast, es gibt auch eine abgespeckte Version nur für abhängig Beschäftigte.


  Re: Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 22.07.2012 15:01
Das Sparbuch habe ich. Aber ich suche grade wo ich sowas unter welchem Punkt machen kann. Habe viele interessante Sachen gefunden, KK-Zuhalungsbefreiung und Belege erfassen aber mir scheint das dies nicht das richtige ist. Und wo kann ich damit eine Buchhaltung für das aktuelle Jahr machen?


  Re: Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
avatar    Doing
Status:
schrieb am 22.07.2012 21:13
St.Pauli das hat nix mit Steuererklärung zu tun was Christkindl sucht.

und Christkindl es gibt 10000 einfach buchhaltungsprogramme aber das allereinfachste ist im Excel schnell gemacht:

je eine Spalte

DATUM

EINNAHME

AUSGABE

GRUND


nebeneinander und gut ist.


Alle anderen "einfachen" Buchhaltungsprogramme sind für einen absoluten Laien vermutlich schon wieder böhmische Dörfer zwinker


  Re: Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 22.07.2012 22:04
Zitat
Doing
allereinfachste ist im Excel schnell :

Allereinfachste, Excel und schnell????

Excel und ich standen schon immer auf Kriegsfuß. Please Help!


  Re: Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
no avatar
   St_Pauli
Status:
schrieb am 23.07.2012 13:44
@Doing,
sorry, aber du hast absolut keine Ahnung von dem Programm. Manchmal wäre es da besser, wenn man sich erst informiert und dann plappert..... Achso!

@christkindle:
also, ich habe das Sparbuch gerade geöffnet (Sparbuch 2012, also für Steuerjahr 2011). Unter "öffnen&Neu" findest du sofort in der oberen Leiste an zweiter Stelle die "Einnahmenüberschußrechnung".
Unter diesem Punkt kannst du alles machen bis hin zum Jahresabschluß, USt-Voranmeldung, EÜR-Bogen etc. pp.
Normalerweise lassen sich die Daten auch immer im neuen Steuerjahr übernehmen.

Klar kann man eine EÜR auch in Excel machen. Bei Wiso hast du es dann aber so komplett, dass du alle Formulare für das FA generieren kannst.

Im übrigen findest du die EÜR bei der Version 2011 auch wie oben genannt. Wenn du diesen Punkt nicht hast, hast du definitiv nicht das Wiso Steuer-Sparbuch, sondern möglicherweise nur die Wiso-Steuer (kostet auch viel weniger!).

edit: und noch was: auch in Excel reicht es selbstverständlich NICHT, Einnahme/Ausgabe/Grund und Datum zu erfassen, sondern notwendig sind auch Lieferant Name/Adresse/Ust-Nr, Art der Leistung, Netto/Brutto-Ausweis sowie MwSt-% (7 oder 19%). zwinker Du führst ja hier kein Haushaltsbuch.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.07.12 13:48 von St_Pauli.


  Re: Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 23.07.2012 22:25
Danke St.Pauli. Jetzt muss ich mich nur noch durchs Progranm ackern, aber ansich ist WISO recht verständlich. Gefunden habe ich jetzt aber alles.


  Re: Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
avatar    Doing
Status:
schrieb am 25.07.2012 07:44
siehste St. Pauli..so ist das mit dem Plappern.... "edit: und noch was: auch in Excel reicht es selbstverständlich NICHT, Einnahme/Ausgabe/Grund und Datum zu erfassen, sondern notwendig sind auch Lieferant Name/Adresse/Ust-Nr, Art der Leistung, Netto/Brutto-Ausweis sowie MwSt-% (7 oder 19%). Du führst ja hier kein Haushaltsbuch."

Natürlich reicht es aus. Sowohl für den Fiskus als auch den Gesetzgeber.
Bei dieser "Größenordnung" ist die Berücksichtigung einer MWST mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nicht notwendig, somit auch deren Dokumentation hinfällig....

Excel + Belege aufheben sind für diesen Zweck absolut ausreichend. Macht doch mal die Leute nicht irr, kein Wunder dass jeder Angst hat vor Buchhaltung.


  Re: Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
no avatar
   St_Pauli
Status:
schrieb am 25.07.2012 11:08
Ja genau Doing, du bist ja selbständig und deshalb weißt du alles genau *lach*Treffer

Ebenso weißt du jetzt schon, dass Christkindle Kleinunternehmer ist und kennst ihre Umsatzgröße. Respekt.

Ich mach hier keine Leute irr, aber im Gegensatz zu dir weiß ich genau, wovon ich rede. Und ich habe mehrere Jahre mit den Finanzbehörden diesbezüglich zu tun. Ist nämlich ganz blöd, wenn das FA eine Betriebsausgabe nicht anerkennt, weil sie unzureichend ausgewiesen wurde.....


  Re: Kostenloses Programm für einfache Buchhaltung gesucht
avatar    Chari
Status:
schrieb am 25.07.2012 11:18
Zitat
Doing
siehste St. Pauli..so ist das mit dem Plappern.... "edit: und noch was: auch in Excel reicht es selbstverständlich NICHT, Einnahme/Ausgabe/Grund und Datum zu erfassen, sondern notwendig sind auch Lieferant Name/Adresse/Ust-Nr, Art der Leistung, Netto/Brutto-Ausweis sowie MwSt-% (7 oder 19%). Du führst ja hier kein Haushaltsbuch."

Natürlich reicht es aus. Sowohl für den Fiskus als auch den Gesetzgeber.
Bei dieser "Größenordnung" ist die Berücksichtigung einer MWST mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nicht notwendig, somit auch deren Dokumentation hinfällig....

Excel + Belege aufheben sind für diesen Zweck absolut ausreichend. Macht doch mal die Leute nicht irr, kein Wunder dass jeder Angst hat vor Buchhaltung.

*unterschreib* - zumindest für ein Kleinunternehmen langt das.
Für einfaches Kassenbuch langt das vollkommen für die Buchhaltung und den Steuerberater bzw. die Steuer. Die andren Infos sind doch alle auf den Belegen drauf.
Man muss halt ordnungsgemäße Buchhaltung führen, Debitor und Kreditoren sortieren, keine Lücken, Datum und Nummern fortführend, ...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.07.12 11:19 von Chari.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021