Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
avatar    Wildfang
schrieb am 15.02.2011 13:19
Ich hoffe sie verknacken diesen Inzest-"Vater" zu ewiger Haft und hoffentlich kriegt er da von den anderen bis an sein Lebensende das, was er seinen Kindern angetan hat...

Ich werd sowas einfach nie, nie, nie verstehen!

Sowas ist einfach das Böse in Person und ich hoffe, dass solche Typen nie wieder in die Gesellschaft zurückkehren dürfen und dass niemand jemals mit ihnen Mitleid haben wird.

Seine Töchter, denen er das ganze Leben versaut hat, tun mir von Herzen leid und man kann den Kindern, die von diesem Brutalo gezeugt wurden, nur wünschen dass sie ein besseres Leben haben sehr treurig


  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 15.02.2011 13:21
Zitat
Wildfang
Ich hoffe sie verknacken diesen Inzest-"Vater" zu ewiger Haft und hoffentlich kriegt er da von den anderen bis an sein Lebensende das, was er seinen Kindern angetan hat...

Aber vorher bitte den Sch....in Rädle abschneiden.


  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
avatar    Francesca
Status:
schrieb am 15.02.2011 13:28
Christkindel das war auch mein erster Gedanken, stück für stück und ihm richtig Schmerz zufügen.

Was mich allerdings auch stutzig macht das alle sagen ja sie hätten schon bemerkt das etwas nicht stimmt, dennoch hat niemand dagegen was unternommen.


  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
avatar    Wildfang
schrieb am 15.02.2011 13:37
Stimmt Franca, das wundert mich auch. Sogar im KH war bei mindestens 2 Geburten klar, von wem die Babys sind, und auch das KH hat nichts gemacht oder zumindest hatte es keine Folgen. Mich entsetzt es immer total, was alles mitten in unserer Gesellschaft möglich ist.... ich muss dann immer drüber nachdenken, wie vielen Kindern das wohl passiert, ohne dass es jemals rauskommt, oder wie viele vor ihren Peinigern zuviel Angst haben, um sie anzuzeigen traurig


  Werbung
  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
no avatar
   penny_lane
Status:
schrieb am 15.02.2011 14:08
sorry, auch wenn ich das verbrechen und den kerl abartig und furchtbar finde - "lynchen" ist nie richtig und gleiches sollte man nicht mit gleichem vergelten, wir leben nicht mit den regeln des alten testaments. persönlich wünsche ich dem kerl auch nur das schlimmste, aber ich bin froh, dass wir in einem rechtsstaat leben, in dem es weder lynchjustiz noch todesstrafe gibt.


  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
avatar    Wildfang
schrieb am 15.02.2011 14:27
Ja, ich kenne die Diskussion, hatten wir ja auch erst kürzlich wegen Mircos Mörder. froeschelinchenfee, generell stimme ich mit dir überein. Aber in diesem Fall setzt's bei mir irgendwie aus - für mich ist es schon ein Unterschied, ob jemand eine einmalige Kurzschlusshandlung begeht oder über Jahre hinweg systematisch seine eigenen Kinder aufs Grausamste quält. Das ist für mich ein solcher Ausdruck von tiefer Boshaftigkeit, dass mir einfach spontan diese Wut- und Rachegedanken kommen.

Deshalb sag ich auch nicht, dass er von Staats wegen gelyncht oder zum Tode verurteilt werden soll - aber wenn er später von irgendwelchen Mitgefangenen mal richtig rangenommen wird, dann tut mir das ganz bestimmt nicht leid.

Ich finde Til Schweiger hatte neulich absolut recht mit dem deutschen Gutmenschentum, die Gesetze sind einfach zu lasch und das ganze Therapiegedöns hilft doch bei solchen Sadisten auch nichts mehr.


  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 15.02.2011 14:48
In einem "Rechtsstaat" wie dem unserem, in welchen jeder der solch ein Tat begangen hat immer noch Wege findet, und diese auch noch (frei) eingeräumt bekommt, das immer und immer wieder zu tun, da tendiere ich eher dazu Gleiches mit Gleichem zu vergelten, wenn nicht sogar noch schlimmerem.

Derartige abartige Verbrechen gehören gesühnt, wenn schon die deutschen Gesetze nicht ganz ausgeschöpft werden.


  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
avatar    Katwitt
Status:
schrieb am 15.02.2011 15:14
In solch einem Fall, auch bei Kindesmißbrauch, Vergewaltigung ect. wäre ich sehr wohl für lynchen und bedaure sehr, daß so etwas hier D nicht möglich ist. Ich bin mir sehr sicher, dass man so einige Kinder, Frauen hätte retten können (bsp. Widerholungstäter)
Warum im obigen Fall alle den Mund gehalten haben, ist mir ein absolutes Rätsel, ich verstehe es einfach nicht, ich denke in diesem Fall wird noch eine Bombe platzen, vermutlich steckt noch viel, viel mehr grausames dahinter....
Die armen Kinder und Kindeskinder sehr treurig wie mögen sie sich nur fühlen, wenn sie über Ihre Wurzeln erfahren sehr treurig es ist so furchtbar grausam.....


  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
avatar    PonyHütchen
Status:
schrieb am 15.02.2011 15:50
Zitat

sorry, auch wenn ich das verbrechen und den kerl abartig und furchtbar finde - "lynchen" ist nie richtig und gleiches sollte man nicht mit gleichem vergelten, wir leben nicht mit den regeln des alten testaments. persönlich wünsche ich dem kerl auch nur das schlimmste, aber ich bin froh, dass wir in einem rechtsstaat leben, in dem es weder lynchjustiz noch todesstrafe gibt.

Das ist super sehe ich genauso. So sehr ich es nachvollziehen kann, dass man da Hass und Wut empfindet. Aber Aufrufe zur Lynchjustiz und "Eier abhacken" oder kastrieren sind völlig unangebracht und daneben.


  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
no avatar
   Kati+Sammy
Status:
schrieb am 15.02.2011 16:49
Zitat
PonyHütchen
Zitat

sorry, auch wenn ich das verbrechen und den kerl abartig und furchtbar finde - "lynchen" ist nie richtig und gleiches sollte man nicht mit gleichem vergelten, wir leben nicht mit den regeln des alten testaments. persönlich wünsche ich dem kerl auch nur das schlimmste, aber ich bin froh, dass wir in einem rechtsstaat leben, in dem es weder lynchjustiz noch todesstrafe gibt.

Das ist super sehe ich genauso. So sehr ich es nachvollziehen kann, dass man da Hass und Wut empfindet. Aber Aufrufe zur Lynchjustiz und "Eier abhacken" oder kastrieren sind völlig unangebracht und daneben.

Ich sehe das anders!
Gestern war ein Beitrag bei RTL und da war eine Mutter deren 7-jährige Tochter vom 17-jährigen Bruder ihrer besten Freundin
vergewaltigt und getötet wurde. Er hat eine Jugendstrafe bekommen und kommt nach 8 Jahren wieder frei.
Sorry - aber da fehlt mir jedes Verständnis. Das sind dann solche Bomben die dann zum Wiederhohlungstäter werden und wenn die Gesellschaft Glück
hat werden sie geschnappt - wie im Fall Mirco. Aber wer weiß wieviele von denen frei herumlaufen.
Außerdem bekommt die Mutter ihre Tochter auch nicht nach 8 Jahren wieder.
Also wenn Jugendstrafe bzw. wieder Freilassung - dann nur zwangskastriert!!!!


  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
avatar    Katwitt
Status:
schrieb am 15.02.2011 17:08
Kati und selbst Zwangskastration hindert diese kranken Sch.weine vermutlich nicht daran weitere Opfer zu missbrauchen und sei es mit irgendwelchen Hilfsmitteln.
Da sind einfach irgendwelche Synapsen im kranken Hirn aus den Ufern gelaufen....Diese Monster sind tickende Zeitbomben....
Gestern im Fernsehn hab ich von Kriminalbeamten den Satz : beim ersten mal kostet es vermutlich noch starke Überwindung, beim zweiten Mal fällt es dem Täter schon leichter.....gehört und ja, dass denke ich auch.
Ich frage mich, denkt man immer noch, daß lychen absolut abwegig ist, wenn es das eigene Kind ist welches für ein solch krankes Sch.wein sein Leben lassen muß......??????


  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
avatar    Wildfang
schrieb am 15.02.2011 17:15
Hab vorhin gelesen dass er am Schluss schon angefangen hat, sich an seiner 7jährigen Enkeltochter zu vergreifen schweigen

Nee sowas gehört einfach für immer aus dem Verkehr gezogen, ehe er irgendwann wieder Schaden anrichtet. Für Gnade oder Rücksicht ihm gegenüber hätte ich da kein Verständnis mehr.


  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
no avatar
   - Ilka -
schrieb am 15.02.2011 17:29
Ich bin auch dafür, dass jeder, der ein anderes Leben bewußt zerstört, egal ob "nur" seelisch oder durch Mord, dem gehört deutlich mehr als nur lebenslänglich. Der in diesem Zusammenhang oft zitierte "Rechtstaat" sollte seine Bürger schützen, denn DIE leben auch in diesem "Rechtstaat" und haben ein größeres Recht auf Schutz von Leben und Gesundheit als diese abartigen Perversen, deren gestörte Hirne niemals normal werden. Und in unserem Kuschelknast genießen die doch in den paar Jahren, die sie dort verbringen, mehr Luxus als mancher zu Hause, von daher....ab in die Hölle mit denen. Und meine Hochachtung für Marianne Bachmeier schweigen


  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
avatar    PonyHütchen
Status:
schrieb am 15.02.2011 17:41
Zitat
Kati1205
Zitat
PonyHütchen
Zitat

sorry, auch wenn ich das verbrechen und den kerl abartig und furchtbar finde - "lynchen" ist nie richtig und gleiches sollte man nicht mit gleichem vergelten, wir leben nicht mit den regeln des alten testaments. persönlich wünsche ich dem kerl auch nur das schlimmste, aber ich bin froh, dass wir in einem rechtsstaat leben, in dem es weder lynchjustiz noch todesstrafe gibt.

Das ist super sehe ich genauso. So sehr ich es nachvollziehen kann, dass man da Hass und Wut empfindet. Aber Aufrufe zur Lynchjustiz und "Eier abhacken" oder kastrieren sind völlig unangebracht und daneben.

Ich sehe das anders!
Gestern war ein Beitrag bei RTL und da war eine Mutter deren 7-jährige Tochter vom 17-jährigen Bruder ihrer besten Freundin
vergewaltigt und getötet wurde. Er hat eine Jugendstrafe bekommen und kommt nach 8 Jahren wieder frei.
Sorry - aber da fehlt mir jedes Verständnis. Das sind dann solche Bomben die dann zum Wiederhohlungstäter werden und wenn die Gesellschaft Glück
hat werden sie geschnappt - wie im Fall Mirco. Aber wer weiß wieviele von denen frei herumlaufen.
Außerdem bekommt die Mutter ihre Tochter auch nicht nach 8 Jahren wieder.
Also wenn Jugendstrafe bzw. wieder Freilassung - dann nur zwangskastriert!!!!

Dann gilt es, etwas am Strafrecht zu ändern, z.Bsp, das solche Menschen dann eben lebenslang weggesperrt werden. Es kann übrigens ab einer Verurteilung zu 5 Jahren Freiheitsstrafe zusätzlich die Sicherheitsverwahrung angeordnet werden. Nur muss das auch vom Richter sofort angeordnet werden und nicht nachträglich. Und ich würde ganz stark auf Prävention setzen. Was hast du davon, wenn du den Kerl umbringst? Da kommt dein Kind genausowenig wieder. Und du bist imho nicht besser als er.

Wie gesagt, ich verstehe, dass man bei dem Thema sehr emotional wird, keine Frage. Aber die Lösung des Problems ist hier sicherlich nicht, Menschen durch die Straßen zu jagen und totzuschlagen, oder ihnen die "Eier abzuhauen" Hass ist kein guter Ratgeber. War es noch nie.


  Re: Hoffentlich wird das Schwein gelyncht
no avatar
   penny_lane
Status:
schrieb am 15.02.2011 18:41
Zitat
PonyHütchen
Dann gilt es, etwas am Strafrecht zu ändern, z.Bsp, das solche Menschen dann eben lebenslang weggesperrt werden. Es kann übrigens ab einer Verurteilung zu 5 Jahren Freiheitsstrafe zusätzlich die Sicherheitsverwahrung angeordnet werden. Nur muss das auch vom Richter sofort angeordnet werden und nicht nachträglich. Und ich würde ganz stark auf Prävention setzen. Was hast du davon, wenn du den Kerl umbringst? Da kommt dein Kind genausowenig wieder. Und du bist imho nicht besser als er.

Wie gesagt, ich verstehe, dass man bei dem Thema sehr emotional wird, keine Frage. Aber die Lösung des Problems ist hier sicherlich nicht, Menschen durch die Straßen zu jagen und totzuschlagen, oder ihnen die "Eier abzuhauen" Hass ist kein guter Ratgeber. War es noch nie.

das unterschreibe ich so.
und es ist gut, dass die betroffenen nicht das strafmaß bestimmen oder die art der bestrafung. wenn meinem kind etwas angetan würde, natürlich würde ein teil von mir dem täter die hölle, folter und den tod wünschen. aber ich bin christin und ich bin der festen überzeugung, dass nur gott über leben und tod richten darf.

fassungslos macht mich aber noch mehr, dass keiner eingeriffen hat. der mann ist das allerletzte und ich wünsche ihm nichts gutes. schärfere gesetze, ja, bin ich für, für echtes lebenslänglich und sicherungsverwahrung. aber ich bin immer gegen folter, todesstrafe und erst recht gegen selbstjustiz wie der werte herr lynch sie betrieben hat!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020