Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Kinderwunsch abschreiben - in welchem Alter?
no avatar
  kaspapa
schrieb am 27.11.2014 12:43
Mein Kumpel ist jetzt 43 Jahre alt. Er sagt, wenn er 45 ist, ist das Thema für ihn vorbei. Er möchte nicht so ein alter Vater sein, der in der KiTa für den Opa gehalten wird. Was haltet ihr davon?


  Re: Kinderwunsch abschreiben - in welchem Alter?
avatar  Majoni
Status:
schrieb am 29.11.2014 13:54
Hallo,

ich denke das ist wirklich eine sehr persönliche und individuelle Entscheidung.

Irgendwie hat er schon Recht, wenn er tatsächlich mit 45 Jahren Vater wird ist er 60 Jahre alt, wenn das Kind 15 ist.

Ob das jemand möchte, wie schon gesagt sehr individuell,

Der Mann kann ja Theoretisch länger zeugen als die Frau fruchtbar ist.

Es gibt ja auch Paare, die sich spät kennen gelernt haben, und somit spät Eltern werden. Aber heute ist es ja schon normaler ältere Eltern zu haben, als zum Beispiel damals als meine Mutter mit mir ss war (1978).

Und ältere Eltern stehen ja oft finanziell fest auf dem Boden als ein jung ausgelernter Mann.Wenn man z.B. Abitur macht, Studiert und dann soetwas wie einen Doktortitel verschiebt sich das Alter ja auch nach hinten.

Ich persönlich finde es nicht so problematisch, aber ab einem gewissen Alter würde ich auch überlegen.....huptsache sie sorgen sich gut um ihr Kind......und wollen nicht nur Feiern gehen und leben....

Aber jedem seine Entscheidung.....

Majoni


  Re: Kinderwunsch abschreiben - in welchem Alter?
no avatar
  Chorus
Status:
schrieb am 29.11.2014 21:26
Ehrlich? Ich kenne einen Mann der 42 ist (nicht mein Mann, ein Vereinsmitglied...) der sieht jünger aus als so manche 25jährigen Männer - volles braunes Haar, praktisch keine Falten. Wenn der ein Kind hätte (hat er aber nicht...) würde es wohl kaum einen Unterschied machen, man wird ihn garantiert nicht für den Opa halten. Man(n) ist soalt wie Man(n) sich fühlt, gibt aber auch 20jährige mit schütterem Haar, bei Männer nicht sooo selten, finde sowieso, dass Männer oft schneller alt aussehen als Frauen...


  Re: Kinderwunsch abschreiben - in welchem Alter?
no avatar
  Chorus
Status:
schrieb am 29.11.2014 21:35
Mein Vater wurde bei meinem kleinen Bruder auch hin und wieder für den Opa gehalten, ich glaube, das hat ihn nicht wirklich getroffen, im Gegenteil, er konnte sich ja brüsten in so hohem Alter (er war 48) noch so zeugungsfähig zu sein... zwinker

Wenn dieser Kumpel da nicht drüber steht in diesem Alter, dann würde ich mir Sorgen machen um sein Selbstbewusstsein....


  Werbung
  Re: Kinderwunsch abschreiben - in welchem Alter?
no avatar
  Chorus
Status:
schrieb am 29.11.2014 21:38
PS ich persönlich denke eher, es ist eine Ausrede.... heutzutage ist ja schon alles normal, 2 Väter, 2 Mütter, 50jährige Mütter und 80jährige Vater... da muss man sich wirklich keinen Kopf mehr machen - wir leben ja nicht mehr in den 70ern....


  Re: Kinderwunsch abschreiben - in welchem Alter?
no avatar
  rudy
Status:
schrieb am 05.12.2014 07:35
Hallo Kaspapa,

ich persönlich finde es in Ordnung zu sagen, bis dahin gehe ich und nicht weiter. Unabhängig von den Gründen. Dein Kumpel scheint bestimmte Vorstellungen zu haben mit denen er lebt und leben möchte. Wer weiß was für Erfahrungen er machen durfte.
Ist das für dich nicht in Ordnung? Warum fragst du?

Ich wünsche dir einen angenehmen Tag
Rudy


  Re: Kinderwunsch abschreiben - in welchem Alter?
no avatar
  sweety79
Status:
schrieb am 05.01.2015 09:29
Hallo,

mein Mann sagt das er nach 40 nicht mehr Papa werden möchte. Unser Kleiner hätte unbedingt noch zu uns gewollt, aber jetzt sei definitiv Schluss. Der Kleine wurde Ende Juni'14 geboren, mein Mann Ende Mai'14 40...

Ich hätte gerne noch ein drittes Kind, aber leider mussten wir auf die 2.SS drei Jahre warten. Und somit findet er sich zu alt. Nicht weil er sich alt fühlt, sondern weil er seine Kinder aufwachsen sehen möchte evtl Enkelkinder erleben.
Bitte fangt nicht an mit man kann auch in jungen Jahren sterben usw. Das ist schon richtig, aber der normal Fall ist es eben nicht.

Einerseits verstehe ich seine Gründe, andererseits ist da eben der Wunsch nach einem weiteren Kind. Und der Gewissheit hätten wir eher angefangen, dann....

Ich denke auch, daß das eine sehr individuelle Vorstellung/Entscheidung ist. Und sie verändert sich während eines Kinderwunsches falls es mal länger dauertsmile

lg


  Re: Kinderwunsch abschreiben - in welchem Alter?
no avatar
  Chorus
Status:
schrieb am 06.01.2015 15:24
Ich finde, man sieht so jung aus, wie man sich fühlt. Es gibt da deutliche Unterschiede, und es gibt auch diese 30jährigen, die für 50 gehalten werden... Ich schaue definitiv jünger aus, nicht, dass ich angeben will (vermutlich doch zwinker) es ist nur das, was alle mit Erstaunen sagen, egal ob es Mitarbeiter, Chefs, unbekannte Personen etc. sind.. In der KiWu-Klinik war es genauso, sie meinten, sie hätten falsche Daten vorliegen...

Wenn man sich mit 40 alt fühlt, wie will man dann jemals 80 oder 90 Jahre werden? Vermutlich nie, sorry...

Kindern ist es so ziemlich egal, wie die Eltern aussehen, es sind halt die Eltern und fertig. Meine Mutter hat auch mit 43 Jahren noch einen Jungen bekommen, bei meinem Bruder stand das Alter seiner Eltern nie zur Debatte. Und ja, mein Bruder ist intelligent, geht auf eine Hochschule, ist 1,90m groß und attraktiv. Soviel zum Thema wie dann die Kinder dieser "alten Eltern" sind.... Ich finde, man verstellt sich sein Leben, aber naja..


  Re: Kinderwunsch abschreiben - in welchem Alter?
no avatar
  Rediculus
schrieb am 02.05.2015 16:01
Hallo,

Ich kann deinen Kumpel gut verstehen. Ich bin jetzt knapp 41. Werde zwar für jünger gehalten aber mache mir natürlich auch Gedanken über das Thema. Zum Glück ist meine Partnerin (29) da ziemlich entspannt. Ich weiß nur nicht wie es aussieht, wenn Sie älter wird und doch Kinder möchte. Da wäre ich dann natürlich noch älter. Ich bin auf dem Standpunkt "wenns passiert, dann passierts". Ab einem gewissen Alter hat man halt nur seine gefestigten Gewohnheiten. Ich wohne aus dem Grund auch noch nicht mit meiner Partnerin in zusammen.
Für mich sind die Umstellung und die riesen Verantwortung eher der Punkt darüber nachzudenken, ob ich Kinder möchte (ja aber irgendwie auch (noch?) nicht). Da geht es meiner Partnerin genauso.
Was wir beide nicht wollen, ist ein Kind in die Welt zu setzen um damit irgendwelche Sachen zu kompensieren.
Wenn der primäre Gedanke um einen Kinderwunsch sich danach richtet, ob man in der KiTa für den Opa gehalten wird, ist es vllt sogar ganz gut für sich zu entscheiden, dass das Thema vorbei ist. Ist aber nur meine Meinung.

mfG


  Re: Kinderwunsch abschreiben - in welchem Alter?
no avatar
  Mama_mit_2_Kids
schrieb am 03.05.2015 13:36
Mein Mann ist Ü50 und wir werden es nächstes Jahr nochmal wagen. Haben schon 2 Kinder, fühlen uns aber noch nicht komplett. Einen besseren Vater als meinen Mann kann ich mir nicht vorstellen. Er ist engagiert, geduldig und unternimmt sehr viel mit uns. Wenn ich ihn mit jüngeren Vätern vergleiche, die oft das Gefühl haben, etwas verpasst zu haben, die das Bedürfnis haben, am Wochenende oder auch unter der Woche öfters mal allein um die Häuser zu ziehen oder sogar allein in den Urlaub zu fahren, bin ich froh, dass meiner ist wie er ist. Trotz oder gerade wegen seines Alters.

Immer wieder liest man im Kinderwunschforum oder im Kummerkasten, dass die Männer nicht ganz oder überhaupt nicht hinter den Behandlungen stehen. Nicht heiraten wollen. Sich (noch) nicht bereit für Kinder fühlen. Mit meinem hatte ich dieses Problem nie. Er hatte einen starken Familien- und Kinderwunsch. Genauso wie ich.

Das Alter finde ich sekundär bei der Entscheidung pro oder contra Kind. Es gibt viel wichtigere Parameter, die stimmen müssen. Siehe oben.

Ich selbst bin noch deutlich U40. Habe mich damals ganz bewusst für meinen Mann entschieden. Habe vorher eben die Erfahrung mit jüngeren Männern gemacht. Diejenigen, die ich so kennen lernte, wollten eben oft nur unverbindlich Spaß haben, Reisen, leben (im Sinne von: Lifestyle), schnelle Autos und Motorräder, Sport treiben...... Kinder? Och ja, vielleicht..... Ähm, doch, klar, wenn der Frau das soooooo wichtig ist...... Dann schon, aber erst später, iiiiiiirgendwann mal.
Das war mir zu unkonkret zwinker

In diesem Sinne: eindeutig Pro älterem Vater, wenn er hinter seiner Familie steht.
Von Hänseleien haben wir noch nix gemerkt. Einmal, auf einer Feier, kam ein blöder Spruch von einem Erwachsenen. Aber sonst nix.


  Re: Kinderwunsch abschreiben - in welchem Alter?
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 05.07.2015 12:57
Ich denke auch, dass das heute anders ist "als früher". Meine Mama hat mich mit 28 bekommen und da meinte der Dok wohl "sie wäre spät an". Ich bin jetzt 32 und in der KiWu einer "von den jungen Hasen", da hat sich sicher vieles verschoben, da heute auch Frau studiert und erstmal arbeiten möchte. Für meinen Mann (übrigens 38) und mich war immer klar, was wir erstmal schaffen wollen bevor wir Kinder kriegen und das wäre mit unter 30 gar nicht drin gewesen.

Klar möchte mein Mann auch "jetzt", aber nicht weil er Angst vor der 40 hat, sondern einfach weil wir es uns wünschen.

Im Übrigen denke ich nicht, dass ältere Eltern schlechtere sind. Im Gegenteil. Man hat das Nest gebaut, schon was erlebt (und muss nicht mehr am Wochenende unbedingt auf die Piste), Erfahrungen gesammelt (die man auch weitergeben kann) und oftmals kann man sich und den Kindern auch mehr leisten oder gönnen. Und wenn ich dann Anfang-20-er mit ihren Kindern im Schwimmbad sehe, die eigentlich lieber ihre Ruhe hätten oder mit der jungen Truppe auf der Nachbardecke grillen würden, denke ich schon, dass "ältere", die es sich gut überlegt haben, oftmals viel motivierter mit ihren Kids sind.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019