Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

Wir wünschen allen Forumsteilnehmern einen schönen Nikolaustag und prall gefüllte Stiefel :-)
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  schon wieder Geburtstag
no avatar
  Pealotte
Status:
schrieb am 05.07.2014 22:13
In den nächsten Tagen werde ich 34 - dann sind es schon 4 Jahre, dass wir vergeblich um ein Kind kämpfen. Das haut mich gerade um.
Und dann hab ich bereits ein Geburtstagsgrillen mit ein paar Freunden angeleiert - dabei grault mir jetzt vor der Vorstellung, diesen Tag ausgerechnet mit einer Hand voll Muttis zu feiern...

Kennt ihr das? Wie geht ihr damit um?

Lg Pealotte


  Re: schon wieder Geburtstag
no avatar
  Maigloeckchen11
schrieb am 07.07.2014 13:56
Hallo Pealotte,

ja, ich kenne das (hatte auch gerade Geb.) - evtl. sogar die verschärfte Version, denn ich bin erheblich älter und kämpfe auch schon etwas länger als Du. Mein Geb. findet seit Jahren "nur" noch in Familie statt: mit Eltern, Schwiegereltern, evtl. noch mit meiner Nichte, (Nichte + Neffe sind die einzigen Kinder, die kein "Problem" für mich sind, sie sind aber auch schon älter).

Mit Freunden und deren Kindern feiere ich nicht. Das ist einerseits schade, andererseits soll ich ja an diesem Tag möglichst glücklich sein und das kann ich mit kleinen Kindern um mich herum nicht, auch nicht mit Gesprächen, die sich dauernd um die Kleinen drehen. Ich fühle mich wohler, wenn ich nicht dauernd vor Augen habe, was ich wahrscheinlich nie bekommen kann.

Dauerhaft ist es natürlich keine Lösung, sich zurückzuziehen, man vereinsamt. Aber an meinem eigenen Ehrentag: nö.

Dennoch: Happy Birthday!
wünscht Maiglöckchen


  Re: schon wieder Geburtstag
no avatar
  Lavendelduft
Status:
schrieb am 07.07.2014 21:02
Hallo Pealotte und Maiglöckchen,

obwohl es mir momentan nicht so gut geht, weil ich grad wieder mal meine Periode leicht verspätet bekommen habe, statt schwanger geworden zu sein, kann ich Euch aus eigener Erfahrung beruhigen:

- Wenn man noch ein bisschen älter geworden ist und keiner mehr erwartet, dass man noch Kinder bekommt und keiner mehr annimmt, dass man es überhaupt noch versucht, wird man auch nicht mehr darauf angesprochen, was die Sache sehr vereinfacht.

- Die Wahrheit erleichtert ungemein. Als wir mit unserem unerfüllten Kinderwunsch noch geheim umgegangen sind, war das ein Riesendruck. Jetzt antworte ich, wenn mich wer fragt, ob wir Kinder haben, "Leider, nein." - Meistens wird dann gar nicht weitergefragt - wie gesagt, das erübrigt sich ab einem gewissen Alter. Und alle unsere guten Freunde wissen es ohnehin schon.

- Also sofern einen kleinkarierte Leute mit unangenehmen Frage noch verletzen können, ist es sicher klug, sich von ihnen fern zu halten. Aber wenn man weiß, dass man von gut gesinnten Menschen umgeben ist, sollte man meiner Meinung nach je nach eigenem Gefühl kurz oder länger ehrlich sagen, wie es in einem aussieht. Freunde sind dazu da, dass man sich mit ihnen gemeinsam freuen kann und auch Leid gemeinsam teilt. Das können sie von Euch erwarten und Ihr könnt es von ihnen erwarten.

Insofern kann ich auch die vereinzelten negativen Reaktionen im Kinderwunsch-Forum auf Positiv-Posts kaum verstehen. Da werden ja Leute, die einfach nur ihre überschießende Freude über eine erfolgreiche Schwangerschaft verkünden wollen, fallweise richtig abgewiesen mit der Begründung, sie mögen doch sensibler sein. Das halte ich auch für problematisch. Man kann vielleicht sagen, dass man das selbst momentan schwer aushält, aber doch nicht eine Forenteilnehmerin dafür rügen, wenn sie erwartet, dass sich die anderen für sie mitfreuen. Wer das grundsätzlich für falsch hält, sucht m.E. eher Leidensgenossinnen und Schicksalsgemeinschaften, die sich dann ja sofort auflösen, sobald eine Teilnehmerin daraus nicht mehr leidet oder sich ihr Schicksal zum Positiven wendet. Das ist nicht gerade meine Auffassung von Unterstützung durch andere - und von den meisten anderen ja sicher auch nicht.

Die größte Kunst bestünde natürlich darin, immer über allem haltungsmäßig drüberzustehen - das kann ich aber leider auch nicht. Nur, wie gesagt, im Freundeskreis sollte das auch nicht notwendig sein.

Liebe Grüße
Lavendelduft


  Re: schon wieder Geburtstag
no avatar
  Magma
schrieb am 15.08.2014 11:34
Hallo,

ich hatte auch gerade Geburtstag mit Mann und Eltern.
Feiern mit Kindern oder Leuten, die welche haben, ertrage ich gerade an meinem Geburtstag auch nicht.

Zumal: Ich bin auch schon 43 und die letzten Geburtstage drehten sich nur um Alter und Kiwu:
40: nun bin ich offiziell zu alt, um Kinder zu bekommen: Die Kasse zahlt keine IVF mehr.
41: 3. icsi: negativ
42: 4. und letzte icsi negativ
43: nun sind laut Studien die Eizellen um einen weiteren Schritt schlechter, so dass die Chancen gen 0 streben. (eigentlich versuche ich ja abzuschließen..)

Eine Freundin, die spät noch 2 Kinder bekam schrieb mir eine reizende Karte: Ist es nicht schön, über 40 zu werden? Man hat nicht mehr die Sorgen der 30ger, man ist entspannter und gelassener...Ach ja ? Ich hätte kotzen mögen ( Die Freundin weiß natürlich über meine Situation Bescheid.)

Ich bin auch mehr auf Rückzug, insgesamt. Ich möchte gerade nur noch mit Leuten und Lebensmodellen ohne Kindern zu tun haben. Das funktioniert natürlich im Alltag nicht.

Vielleicht feiere ich ja meinen nächsten Geburtstag; mit Kinderlosen, oder mit einem zufriedenstellenden eigenen Lebensplan. Schön wäre es.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019