Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte neues Thema
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?
   IVF: Bessere Erfolgsraten mit Präimplantationsdiagnostik?

  Immer dieses Geschwätz
no avatar
   Medlina1
Status:
schrieb am 30.07.2007 15:31
Hallo ihr Lieben,

zurzeit bin ich wieder in einer genervten Stimmung.boxen

Beispiel:

Eine Kollegin jammerte mir vor, welche Probleme sie mit ihrem pubertierenden Sohn hat. Ich musste mir noch das Grinsen verkneifen, weil ich der Meinung war, dass das nicht mal ein "Problemchen" ist. Naja. Natürlich wurde allgemein noch über das schwere Los als Mutter gejammert und wie schön ich es doch hätte (kotz), weil wie ja nur zu Zweit sind ich ich ja "bloß" halbtags arbeite (das Argument musste ja kommen). Natürlich wird in solchen Fällen komischerweise nie erwähnt, dass ich auch nur die Hälfte des Gehalts bekomme und somit keinen Sportwagen vor der Tür habe, wie besagte Kollegin......

Anderes Beispiel:

Ein Bekannter jammerte schon bei der Geburt der Tochter, wie anstrengend, teuer usw. so eine Elternrolle sei und ich solle nur froh sein (nochmal kotz), dass wir es uns so schön machen können....Das übliche Phrasen-Geschwätz halt. Nun haben sie natürlich perfekterweise noch einen Sohn bekommen und ich konnte mir nicht verkneifen zu sagen, dass es ja dann doch nicht so anstrengend sein kann, sonst wäre es doch wohl bei einem Kind geblieben......Achso!Das sage ich übrigens meistens, warum die betreffenden Eltern dann nicht nur bei einem Kind bleiben- eine Antwort konnte mir bisher keiner darauf geben......

Ich weiß vom Kopf her, dass das alles ein dummes Gerede ist, doch ärgert es mich tierisch, DASS es mich eben so ärgert und ich es nicht einfach an mir abprallen lassen kann. Je nach Tagesform kann ich manchmal gut kontern und sage dann sowas wie:

"Ja nicht wahr? Ich habe es schön, dass ich halbtags arbeite- deshalb lege ich mich nach Feierabend ganz entspannt ins Freibad und heute Abend gehe ich mit meinem Mann essen, so spare ich mir das lästige Kochen!"Stinkefinger

Natürlich stimmt das nicht, doch es hilft mir irgendwie, wenn ich dann das Gesicht sehe- denn die denken ohnehin, dass es genauso bei mir Kinderlosen läuft und gönnen es mir genauso wenig, wie ich manchmal neidisch auf ihre Kinder bin.

Wie geht es euch?Ich hab ne Frage Könnt ihr diese blöden Phrasen besser an euch abprallen lassen?

Grüße sendet Medlina


  Re: Immer dieses Geschwätz
no avatar
   danichris
schrieb am 30.07.2007 16:03
Hallo Medlina,

Ja die Kotzgefühle kenne ich auch. Aber du kannst darauf wetten das solche Leute wie in besagten Beispielen dich oder besser gesagt uns nie verstehen können.
Ich kann es auch hassen wenn man mir solche Sachen wie : Fährst du etwa schon wieder in den Urlaub ? an den Kopf wirft. Wir fahren nicht in den Sommerferien , wir fahren Anfang des Jahres immer und auch nur einmal im Jahr. Aber wir fahren außerhalb der Saison und das wird dann besonders bemerkt.
Deine Antwort auf solche Bemerkungen werde ich mir mal zu Herzen nehmen und dann schreibe ich dir wie die Herrschaften darauf reagiert haben.
Liebe Grüße sendet Daniela.


  Re: Immer dieses Geschwätz
no avatar
   Angelina 1
schrieb am 30.07.2007 17:54
Hallo Medlina,
hatte ja schon weiter unten geschrieben das mir das Neid-Gefassel manchmal echt auf den Keks geht.
Es gibt Tage das kann man das locker wegstecken, mit einem Spruch kontern, aber manchmal da könnte ich platzen.
Warum immer dieses Rechtferitgen?

Mir hat mal einer gesagt:
Was wollt ihr denn mit dem grossen Haus? wir mit unseren Kindern hätten das nötiger.Dumm

Oder so ne blöde Nachbarin: weisst du eigentlich das meine Kinder später deine rente zahlen?
Ich: nö dafür zahl ich mehr als genug selber ein aber was ist mit dir du sitzt nur zuhause rum und zahlst nix ein, dasmuss ja ein blödes Gefühl sein das du die Kinder nur hast damit sie deine Rente zahlen!!!
Puh danach war Funkstille.

Ach es gibt noch soviele Beispiele von dummen Menschen.
Versuch drüber weg zuhören auch wenn es schwer fällt.
Es ist einfach nur Armselig.

LG
Angelina


  Re: Immer dieses Geschwätz
no avatar
   Medlina1
Status:
schrieb am 30.07.2007 20:11
Zitat
Angelina 1
Oder so ne blöde Nachbarin: weisst du eigentlich das meine Kinder später deine rente zahlen?
Ich: nö dafür zahl ich mehr als genug selber ein aber was ist mit dir du sitzt nur zuhause rum und zahlst nix ein, dasmuss ja ein blödes Gefühl sein das du die Kinder nur hast damit sie deine Rente zahlen!!!

ja, ja- der Spruch mit den späteren Rentenzahlern- gähn- woher wollen die wissen, ob ihre Kinder überhaupt Jobs bekommen oder Bock haben zu arbeiten? Bekannte von mir haben eine Tochter, die nach der Schule keinen Ausbildungsplatz gefunden hat. Kurzfristig hat sie was gejobbt und dann ist sie mit dem Freund ihrer besten Freundin ins Bett und prompt mit 17 schwanger geworden. Ich könnte jetzt schon wetten, dass bald Kind Nr. 2 folgt- und der Staat bezahlt.......Die wird auf lange Sicht keine "Rentenzahlerin" sein, sondern sich nur vom Amt ernähren lassen und wenn die Kinderlein so eine Mutter als Vorbild haben, werden das vielleicht auch keine Rentenzahler.

Der Neffe meines Mannes ist mittlerweile 23 Jahre alt und hat noch nie richtig in seinem Leben gearbeitet- Rentenzahler? Papperlapapp!

Viel mehr ist es doch so, wie du sagst- die Kinderlosen sind doch die Melkkühe der Nation und sorgen sogar noch im Alter für Arbeitsplätze, wenn sie die Dienstleistungen wie Pflegekräfte und Haushaltshilfen in Anspruch nehmen.

@Daniela,

rechtfertigen tue ich mich sehr selten- weil es die Dummen eh nicht kapieren. Das sind die, die niemals über den Tellerrand schauen und nur hohles Stammtischgeschwätz von sich geben. Wahrscheinlich ärgert es mich deshalb so, dass gerade solche Leute mich so hohl anquatschen.

Nun ja- wir könnten uns doch ab und zu über unsere Strategien und Sprüche austauschen- und ab und an mal schön gepflegt ablästern?? Ich finde, das tut gut.


  Werbung
  Re: Immer dieses Geschwätz
no avatar
   Evelyne
schrieb am 31.07.2007 08:25
Darf ich mich auch mitbeschweren?

Also: bei uns in der Firma, wird jedes Kind gefeiert. Wir sind ein "familienfreundliches Unternehmen". Bei einer Mitarbeiterzahl von 170 gab es im letzten Jahr 9 Kinder. Dieses Jahr ist bereits klar, dass die Zahl übertroffen wird (aktuell 11 bekannte Schwangerschaften). Ich wurde befördert, nachdem die Stelle durch eine Mutterschaft frei wurde. Da die Frau nach 2 Jahren nur als Teilzeitkraft zurückkam, diese Stelle aber nur für Vollzeitkräfte ist, durfte ich auf dem Post bleiben. Das gab unter vielen Müttern hier Ärger. Nur weil ich keine Kinder wollen würde (hahahahahahahahaha, die müssen es ja wissen)Achso! würde ich einer Mutter hier die Möglichkeiten klauen. Ich habe das still ertragen und gar nichts gesagt. Mein Geheimnis von der Unfruchtbarkeit habe ich für mich behalten.

Aber jetzt ist mir der Kragen kürzlich geplatzt. Ich werde demnächst 30 und gerade wurde wieder eine Schwangerschaft bekannt. Ich komme also nichts ahnend in die Cafeteria und es geht mal wieder um Schwangerschaften der Kolleginnen und da brüllt eine quer durch den Raum: "sag mal, bei Dir wird es doch langsam auch mal Zeit. Worauf willst Du denn noch warten?" Die ganze Cafeteria war mucksmäuschenstill und alle guckten mich erwartungsvoll an. Daraufhin drehte ich mich freundlich lächelnd um und sagte: "Zu Deiner Info: mein Mann und ich sind beide unfruchtbar. Wir haben bereits zwei Kinder verloren und ich möchte seltsamerweise beim nächsten Versuch nicht selbst hops gehen! Wenn Du sonst noch Fragen zu meinem Intimleben hast, werde ich gerne einen Aushang am schwarzen Brett machen!" Daraufhin ging ich! Ehrlich gesagt, ich habe mich erstmal verkrochen und kurz geheult, aber dann bin ich mit stolz geschwellter Brust den Rest des Tagens durch die Gegend gelaufen. Den Kollegen war es peinlich und es hat sich mittlerweile auch rumgesprochen. Ich werde vorsichtiger bei solchen Sachen behandelt und nicht mehr blöd angequatscht. Das war mir wichtig. Viele Kollegen inkl. meines Chefs haben mich für diesen Schlag auch gelobt! Man muss sich ja nicht immer alles gefallen lassen.

Jetzt muss ich nur noch immer die Besuche der Mütter mit ihren Kindern im Unternehmen aushalten. Aber das geht ja vorbei und wenn es mir zulange dauert, habe ich immer ganz wichtige Dinge zu erledigen und verlasse den Raum, wo sich Mutter und Kind aufhalten.

Aber es ist schon seltsam, dass die Leute keinen Respekt vor sowas haben. Da kann man ja gleich fragen: und wie läuft es bei Euch im Bett? Welche Stellungen probiert ihr? Finde ich einfach unmöglich

So, abgefrustet! PC

Gruß
Evelyne


  Re: Immer dieses Geschwätz
no avatar
   Medlina1
Status:
schrieb am 31.07.2007 13:55
Hallo Evelyne,

das ist ja auch ein Ding bei euch in der Firma! Was wär ich bei deinem Konter gerne dabei gewesen *auf-Schulter-klopf*. Wahrscheinlich muss man bei solchen Exemplaren ebenfalls so deutlich werden und so wissen es nun eben alle. Vielleicht kommt jetzt die Schallplatte, dass du ja ganz froh sein kannst, weil Kinder aufziehen kein Zuckerschlecken ist und wer weiß wofür es gut ist und wer weiß, ob du nicht ein behindertes Kind bekommen hättest- und all die dummen Phrasen halt.

Es gibt wirklich sehr wenige Eltern, die sich wirklich für den Grund unserer Kinderlosigkeit interessieren und dann lieber nichts sagen- denn es GIBT keine tröstenden Worte! Ein "das tut mir aber leid" würde doch wirklich genügen! (für den Fall, dass hier Eltern mitlesen, die nach den passenden Worten suchen). Manchmal glaube ich, manche Muttis und Vatis denken wirklich, dass es uns wie Schuppen von den Augen fällt nur weil SIE UNS sagen, dass wir doch im Grunde ein schönes Leben haben und so ein Kind aufzuziehen schon eine große Aufgabe sei......Im Grunde eine bodenlose Frechheit, weil uns in so einem Moment diese Fähigkeit abgesprochen wird.

Letztens waren wir auf dem Jungesellinnen-Abend einer Freundin. Sie ist Ende 40 und heiratete das 2. Mal, außerdem ist sie kinderlos. Mit dabei war die Tochter des Bräutigams (Mitte 20), die wohl gar keine Kinder möchte; meine beste Freundin (Mitte 40), kinderlos; und nur eine junge zweifache Mutti saß dabei- die aber eine ganz Liebe ist. Wir unterhielten uns natürlich über so viele Sachen, Hobbys, Events usw. , dass die einzige Mutti am Tisch immer ruhiger wurde. Sie sagte uns dann am Schluss, dass es ihr erst jetzt so richtig bewusst geworden sei, dass sie für SICH alleine eigentlich gar nichts hätte und nur die Familie im Vordergrund stehe und somit hätte sie nun auch kaum gewusst, wie sie mit uns mitreden kann.

So kann es auch gehen.

Natürlich würden wir alle vielleicht lieber unser Leben tauschen und trotz allem lieber Kinder haben, doch ich finde es ganz wichtig, dass wir uns deshalb das Leben so schön wie möglich (wie es der Geldbeutel zulässt) gestalten.

Übrigens- so ein Stammtisch wäre wirklich schön......

Gruß Medlina


  Re: Immer dieses Geschwätz
no avatar
   Angelina 1
schrieb am 31.07.2007 19:54
Hallo ,
@Evelyne:
Wow da haste suuuuuuuuper reagiert!!!
Ich hätte mich danach auch erstmal verkrochen und geheult.
Es ist einfach zum warum muss man sich immer rechtfertigen?
Warum kann nicht jeder so leben wie er ist? Ich verstehe diese Intoleranz nicht.
Ich gehe doch auch nicht zu einem Schwulen und frag ihn vor versammelter Manschaft: sag was ist denn bei deiner Erziehung "falsch" gelaufen das du Schwul geworden bist? (nicht falsch verstehen:so denke ich nicht, wollte nur mal ein krasses Beispiel geben)

Mich hat mal einer auf ner Kegeltour gefragt: na Kinder?
Ich: Nö!
Er: warum nicht?
Ich: weil wir keine bekommen können.
Er hat dann immer weiter gebohrt und dann kam auch noch der satz:
woran liegts denn? soll ich aushelfen?
Ich: du sag mal wann haste denn das letzte mal mit deiner Frau geschlafen?
Er (total aufgebracht): was soll denn die Frage? das ist doch wohl sehr intim und geht mich nichts an!
Ich: genau so sehe ich das auch.
Du hast mich grad was ganz privates gefragt und es geht dich nichts an.
Dann hab ich ihn stehen gelassen und bin gegangen.
Ich denk dann immer: erst Hirn einschalten Leute!!

Anders gibt es aber auch welche die ganz einfühlsam mit einem umgehen wenn sie hören das man ungewollt Kinderlos ist.

@Medlina zu deinem Posting:

Natürlich würden wir alle vielleicht lieber unser Leben tauschen und trotz allem lieber Kinder haben, doch ich finde es ganz wichtig, dass wir uns deshalb das Leben so schön wie möglich (wie es der Geldbeutel zulässt) gestalten.

Übrigens- so ein Stammtisch wäre wirklich schön......

So sehe ich das auch und die Idee mit dem Stammtisch find ich Klasse!!!!

LG
Angelina


  Re: Immer dieses Geschwätz
no avatar
   Claudimaraudi
schrieb am 01.08.2007 14:12
Hallo,
wir haben zwar ein Kind, können aber keine weiteren bekommen. Trotzdem müssen auch wir uns Sprüche wie "Wollt Ihr denn nicht noch ein zweites Kind?" und "So ein Einzelkind ist doch nicht gut" anhören. Wenn man bereits ein Kind hat, muß es doch auch mit weiteren klappen, warum denn auch nicht? Viele Leute sind wirklich sehr unsensibel, auch viele von unseren Freunden. Eine Freundin von mir ist Mutter eines Kindes und vollzeit berufstätig. Sie jammert in einer Tour, wie stressig das alles sei. Sie müsste nicht arbeiten, ihr Mann hat einen sehr gut bezahlten Job, aber nur zu Hause zu sitzen ist zu langweilig! Aber dann soll sie auch nicht jammern. Jetzt wollen die beiden natürlich noch ein zweites Kind!!! DIe Kinderfrau wird schon noch auf das zweite Kind aufpassen! Bei solchen Geschichten kriege ich zuviel!
Schön, daß man sich hier mal auskotzen kann...
Gruß
Claudimaraudi


  Re: Immer dieses Geschwätz
no avatar
   Medlina1
Status:
schrieb am 03.08.2007 21:14
Zitat
Claudimaraudi
Schön, daß man sich hier mal auskotzen kann...

Hallo Claudimaraudi,

nur zu! Lass es raus-kicher.....

Kann mir schon vorstellen, dass du dir auch so blöde Sprüche anhören musst. Sicher hast du auch nicht immer Bock, mit solchen Muttis zusammen zu hocken- oder? Was sind den deine Strategien gegen solches Geschwätz- oder suchst du auch noch?

Gruß Medlinawinkewinke


  Re: Immer dieses Geschwätz
no avatar
   Claudimaraudi
schrieb am 04.08.2007 11:39
Hallo Medlina,
leider habe ich noch keine Strategie gefunden. Ich sitze nur da, höre mir das an und bin irgendwie sprachlos vor Wut und Traurigkeit.
Wie gesagt, wir haben ein Kind und keiner kann verstehen, daß man vielleicht auch noch mehr möchte. Am lautesten reden die, die bereits 2 oder 3 Kinder haben. So nach dem Motto, ein Kind ist doch auch toll, hat man nicht so´n Stress usw... Die verstehen nicht annähernd, was es bedeutet, zu wissen, daß man niemals mehr Kinder bekommen kann.
Für sie ist es ja auch kein Problem gewesen und es hat immer sofort geklappt!
Ich habe zwei Freundinnen, die keine Kinder haben. Mit denen kann ich darüber reden, was mir sehr hilft.
Und es ist schön, daß es dieses Forum gibt! Mich baut es immer auf, wenn ich hier die Beiträge lese, die einem fast immer aus der Seele sprechen!
Gruß
Claudimaraudi


  Re: Immer dieses Geschwätz
no avatar
   rose1980
schrieb am 04.09.2007 14:51
Hallo alle!

Sogar wir (31 und 26) müssen uns auf Familienfeiern immer wieder von unwissenden Tanten und Onkeln anhören: "Wann ist es denn bei euch soweit?"
Lächeln und nix sagen....man will es sich ja nicht mit der Familie verscherzen.
Im Büro wissen alle dass wir adoptieren wollen, außerdem in eiem Betrieb wo 80% Männer arbeiten, ist das Thema nicht wirlich präsent, worüber ich sehr froh bin, wenn ich eure Geschichten da so lese.

Die Frage: "Woran liegt es denn, dass ihr keine Kinder bekommen könnt?" wurde mir so ziemlich von jedem auch schon gestellt, der von unserer uingewollten Kinderlosigkeit erfahren hat. Ich verstehe diese Frage nicht, was bringt sie dem Gegenüber? Fragen die Leute weil sie nix anderes zu sagen wissen? Das ärgert mich immer sehr.
ICh bin ja sehr offen, aber das geht eigentlich keinen etwas an.

Lg rose




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022