Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wie kann ich meiner Freundin beistehen & sie unterstützen???
avatar    sunnie
schrieb am 30.12.2006 23:43
Hallo an Alle

Ich brauche Eure Hilfe....wird etwas lang...aber muss Euch die Situation schildern damit Ihr mir helfen könnt. Was ich noch sagen will: ich will hier niemanden verletzen mit meinem beitrag! ihr seid die Einzigen die mir sagen könnt wie ich meiner freundin helfen kann.

Meine Freundin hat eine Tochter (4j). Sie ist sehr glücklich und dankbar für das Wunder. Sie wünschte sich ihr ganzes Leben 2 Kinder...aber seit über 4 Jahren klappt es nicht. Sie hat Alles mögliche probiert, aber es geht einfach nicht. Sie wurde dieses Jahr 40j alt = Biologische Uhr tickt.

Nun hat sie beschlossen, den Kinderwunsch aufzugeben...Abschied zu nehmen. Sie meint, es hätte keinen Sinn ein Zeiel zu verfolgen wo sie eh nicht weiss ob sie es jemals erreichen wird. So würde sie sich nun auf das Leben konzentrieren...auf ihre liebe Tochter (sie hätte ja ein Kind und das sei nicht selbstverständlich), auf ihren Mann, auf ihre Arbeit...sie will wieder Leben, Lachen, Glücklich sein, sich ab kleinen Dingen freuen können etc. Nun hat sie ALLES was mit Schwangerschaft und Geburt zu tun hat weggeworfen...Temp-Kurve, Bryophyllum, Schwangerschaftstests, SS-Bücher...Alles weg! Sie ist eine sehr starke Frau - ich hätte das nie gekonnt - HUT AB vor Allen die es schaffen vom KiWu Abschied zu nehmen...ich würde daran zerbrechen...!

Nun meine Frage an Euch. WIE kann ich ihr am Besten helfen und beistehen? Was soll/muss ich tun? Was soll/darf ich nicht tun und/oder fragen? Was nervt Euch? Was tut Euch weh? Ich möchte ihr in dieser mega schwierigen Situation einfach beistehen, für sie da sein und sie auf ihrem Weg unterstützen! So brauche ich Hilfe von Euch, denn ich habe keine Erfahrung mit aufgeben vom KiWu...und kenne niemanden den ich fragen kann. ich weiss manchmal nicht wie ich reagieren soll! Bitte bitte helft mir und erklärt mir wie Ihr Euch fühlt, was ihr denkt, was Euch nervt, ob ihr Hass habt, wann Ihr traurig werdet. So weiss ich, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll.

Sie ist meine Freundin, ich mag sie sehr! Sie freut sich immer wenn ich mit meinen Kindern zu ihr komme und geniesst meine kleine Jasmin sehr! aber ss-frauen oder solche mit kleinen babys zu sehen zerreisst sie manchmal sehr. Sie sagt mir auch, wenn es ihr nicht gut geht, sie schüttet bei mir ihr Herz aus. Manchmal weiss ich nicht was ich sagen soll. Habe ihr auch schon gesagt, ich wisse nun nicht was ich tun soll weil sie Abschied nimmt. Sie meinte:" Einfach für mich da sein und mir zuhören!"

Habt Ihr irgend ein Ritual gemacht um Abschied zu nehmen? z.B. ein Ballon steigen lassen mit einem Zettel für das Kind das nicht kommen wollte...oder ein Brief geschrieben?

Herzlichen Dank für Eure Hilfe!

Ich wünsche Euch von ganzem Herzen, dass Ihr trotz dem Abschied glücklich werden könnt und ein neues Ziel im Leben findet...und an die die adoptieren dass ihr ein ganz liebes, hübsches Kind bekommt das ihr von Herzen lieben könnt! Ich wünsche Euch Allen die Stärke und den Mut dass ihr mit Eurer Situation klar kommt! Ich weiss nicht was ich sagen soll...es tut mir soooooo sehr leid...

Liebe Grüsse und Alles Gute fürs NEUE JAHR
Sunnie


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.12.06 00:00 von sunnie mit Alina und Jasmin.


  Re: Wie kann ich meiner Freundin beistehen & sie unterstützen???
no avatar
   Estrid
schrieb am 31.12.2006 14:47
..sie hat es dir gesagt!.....ganz einfach....da sein und zuhören
du kannst ihr nicht helfen,weil du das nicht kennst,..wie auch...
allerdings wie gesagt sie hat ein kind,..also sollte die verzweiflung da nicht soooo groß sein....sie sollte das unter glück gehabt abhacken,....sie durfte immerhin erfahren wie es ist mutter zu sein,...was viele oder alle die hier posten nicht können.


  Re: Wie kann ich meiner Freundin beistehen & sie unterstützen???
no avatar
   Bines
schrieb am 31.12.2006 15:10
Ja,das sehe ich genauso!!!!
Sei da für sie.
Und es ist wie es ist!!
Gruss von Bine


  Re: Wie kann ich meiner Freundin beistehen & sie unterstützen???
no avatar
   delfina
schrieb am 02.01.2007 11:24
hallo sunnie, ich finde es toll, daß du dich mit dieser schwierigen situation auseinandersetzt und deiner freundin beistehst - wie die anderen schon sagten - sei einfach da.
Es gibt auch ein buch "Abschied vom Kinderwunsch" - von Autorin Enchelmeier oder so ähnlich. Vielleicht kann dies dir bzw. euch auch weiterhelfen.
liebe grüße von delfina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021