Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  kritisches denken
no avatar
   jonni
schrieb am 09.05.2005 10:55
......ich hab mir heute ein paar bücher zum theme "leben ohne kind" bei amazon bestellt,leider kommen sie erst nächste woche,.....habt ihr empfehlungen was literatur betrifft,?...ich hab auch ein buch bestellt,dass sich kritisch mit dieser ganzen repromedizin beschäftigt

ich muss eins sagen.....dieses ganze- icsi tese ivf bi ba bo- ist ein grosser segen,aber auch ein grosser fluch,......ich hab viele beiträge in diesem forum durchgelesen,und war teilweise entsetzt,zuwas oder zu welchen krankheiten oftmalige versuche führen können,und womöglich muss man aufgrund von diversen nebenwirkungen dann erst recht sagen,ich kann bzw darf keine kinder kriegen,........wisst ihr was ich mir manchmal gedacht hab bei meinen " nur " 2 versuchen,:dass ich ein versuchskaninchen bin,damit die ärzte irgendwann ihre erfolgsbilanz erhöhen können( hätts funktioniert hätt ich dieses ganze zeugs wahrscheinlich in den himmel gelobt)

,ich lese hin und wieder bei so werbungen von so kiwupraxen....so und so viel % erfolg........ja und die misserfolge und die ganzen psychischen und körperlichen niederlagen????wer schreibt über sowas,sowas kriegste nur in so einem forum mit,ich finde es sollte eine praxis eröffnet werden,die sich ganz speziell mit den "misserfolgen" beschäftigt,körperlich und psychisch,....und diese werben dann mit erfolgen wie:so und soviele menschen ,die ohne kinder leben müssen haben wir behandelt,körperlich und psychisch,und so und soviel % leben glücklich und gesund ohne kind weiter.......
lg jonni


  Re: kritisches denken
no avatar
   pem
schrieb am 09.05.2005 14:58
Hallo jonni,
ich bin meistens im Kiwu-Forum, aber schaue regelmäßig auch in Abschiedsforum. Mir sind deine Gedanken absolut verständlich, denn die Behandlungen sind ja keine Erfolgsgarantien, sondern können Fehlgeburten, Übergewicht, hormonelle Störungen verursachen, die man sonst nicht hätte, wenn man einfach die Situation hinnähme. Mein Gyn ist übrigens ein ungewollt kinderloser Mediziner, der die Fortschritte in der Repro-Medizin nicht einfach alle nur positiv sieht, daher fühle ich mich dort ganz wohl, weil er nicht "koste es, was es wolle" an mir rumexperimentiert...


  Re: kritisches denken
no avatar
   lotti300871
schrieb am 09.05.2005 21:55
hallo jonni, hallo pem,

ich kann mich in euren Gedanken auch gut wiederfinden; ich finde auch, wenn einen die seltene Komplikation, die unter 1% oder so auftritt, trifft, trifft sie einen trotzden zu 100%! Habe so etwas vor 2 Jahren erlebt und leide noch jetzt drunter, die Zeit war schrecklich und im Verlauf sind unsere Zwillinge in der 14.SSW gestorben sind. Ich musste erkennen, dass man auch vor seltenen Komplikationen eben nicht gefeit ist. Habe auch viele Bücher zum Leben ohne Kinder verschlungen (favorite ist das von Martin Spiewak), versuche immer wieder die unterschiedlichen Lebensmodelle zu durchdenken und beschäftige mich mit Adoption. Glaube aber jetzt nach 2 Jahren "Dauerdenken", dass ich es für mich/uns doch das richtige ist, es noch mal zu versuchen.
Ich glaube inzwischen, dass die Gretchenfrage die banale Frage ist, ob man sich wirklich ein Leben ohne Kinder vorstellen kann. Hört sich simpel an, finde ich aber nicht simpel. Ich muss für uns schlussendlich dazu nein sagen, woraus aber auch folgert, dass wir dann eben adoptieren werden, wenn es mit ICSI nicht klappen wird oder wir merken, dass uns die Nerven dabei zu sehr durchgehen.

Liebe nachdenkliche Grüsse von lotti


  Re: kritisches denken
no avatar
   kiwi2
schrieb am 03.06.2005 00:41
dein vorschlag ist sehr, sehr richtig und wäre in alle instanzen ein anstoß für ein neues denken. warum habe ich an den weg noch nie gedacht? dabei ist werbung mein geschäft.
bin echt ergriffen von deinem gedanken!!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021