Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung? neues Thema
   3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis
   Zink und Folsäure zur Verbesserung der Spermien: Fakt oder Fiktion?

  40.Geburtstag...ohne Kinder
no avatar
   MaMo (MM)
schrieb am 25.07.2004 21:41
Hallo,

diese Woche feiere ich meinen 40.Geburtstag....ohne eigene Kinder und totzdem bin ich glücklich...wieder glücklich.
Es war ein langer Weg mitvielen Tränen und einem heillosen Gefühlchaos. Verstand mich und meine eigenen Gefühle nicht mehr bis ich dieses Forum kennenlernte. Seit langem bin ich nur noch 1xwöchentlich stille Leserin. In meiner Krisenzeit war ich täglich hier. Dieses Forum hat mir sehr beim Abschiednehmen geholfen, mich zu öffnen und mit anderen Menschen über unsere Kinderlosigkeit zu reden. Und es stellte sich heraus dass in unserem engeren Freundeskreis noch 2 Paare mit unerfülltem Kinderwunsch waren. Habe eine Selbsthilfegruppe "unerfüllter Kinderwusch" gegründet. Auch wenn die Gruppe sehr klein ist ist sie sehr wichtig für mich.
Immer wenn ich das Gefühl hatte es wird langsam besser gab es Rückschläge (2 Schritte vor und ein Schritt zurück). Nach 3 Inseminationen habe ich mich gegen die Repromedizin entschieden. Für ICSI hatte ich keinen Mut aus Angst in ein noch tieferes Loch zu fallen. Bereut habe ich es bis jetzt nicht. Mein Mann hat mir die Entscheidung überlassen, er wäre Repromäßig jeden Schritt mitgegangen. Eine Adoption hat er allerdings abgelehnt und ich viel wieder in ein Loch.
Heute kann sagen das uns unser Weg noch fester zusammen gebracht hat. Wir führen eine glücklich Ehe , haben viele gemeinsamen Interessen und genießen unser Leben. Und wir genießen die Zeit mit unseren 4 Patenkinder (18,11.8 und 2 Jahre) die gerne zu uns in Ferien kommen.
Am Donnerstag werde ich also 40 und ich freue mich auf diesen Tag. Ich erinnere mich noch an meinen 30. hatte Erfolg im Beruf, wir waren gerade in unser neues Haus eingegezogen und ich nahm mir für das neue Jahrzehnt die Familienplanung vor. Alles kam anders mein Vater starb unerwartet und das erste mal in meinem Leben bemerkte ich das nicht alles planbar ist. In diesem Jahrzehnt wurde ich erwachsen.
Was mein neues Jahrzent bringt weis ich nicht. Es ist gut das man nicht in die Zukunft sehen kann.
Jetzt bin ich glücklich! Nur das zählt.
Allen die im Moment in einem Tief durch ihren unerfüllten Kinderwunsch sind möchte ich Mut zusprechen. Es wird besser werden.

Liebe Grüße von einer noch 39.jährigen MM smile


  Re: 40.Geburtstag...ohne Kinder
no avatar
   Kenya
schrieb am 26.07.2004 07:09
Guten Morgen MaMo,

letzte Woche war ich noch gut drauf, dachte ich wäre wieder auf einem guten und positiven Lebensweg - aber über's Wochenende hatten wir gute Freunde zu Besuch u. wie sich herausstellte ist diese gute Freundin i.d. 6. Woche schwanger..... Sicher ich freue mich für sie und doch ist da Neid auf ihr Glück. Ihr Mann hat schon zig Schwangerschaftsbücher gelesen, freut sich total und beide sind dabei eine Familie zu gründen.

Mein Mann lehnt nach 2 ICSI's, 1 Insemilation, 1 Kryo weitere Versuche strikt ab, Adoption ebenfalls. Wir sind selbständig, haben eine gut gehende Firma, aber ich bin seit beinahe 2 Jahren nicht mehr so recht mit dem Herzen dabei - mir fehlt der Sinn. Finanzielle Sorgen haben wir nicht, wir sind frei - zu frei (wie ich finde). Wie gesagt, ich war auf einem guten Weg bis zu diesem Wochenende. Deine Zeilen sagten mir, dass es wohl noch lange so gehen wird. Wann zum Teufel hört das auf? Ich denke an ein Jahr in Afrika, als Entwicklungshelferin - ob das meinem Leben den erhofften Sinn gibt? Kannst Du mir etwas Helfendes schreiben?

Liebe Grüße - bin spät dran muss ins Büro
Kenya


  Hallo Kenja
no avatar
   MaMo (MM)
schrieb am 27.07.2004 21:18
Ich weiß nicht wie lange es anhält. Es wurde bei mir in kleinen Schritten besser. Anfang 1998 hatten wir die letzte Insemination. Dann starb unerwartet mein Vater. Im letzten Satz an den ich mich von ihm erinnere sagte er zu mir Du würdest eine gute Mutter werden. Er wußte von unsererm unerfüllten Kinderlwunsch.
Es folgte eine lange sehr harte Zeit. Ich mußte doppelte Trauerarbeit leisten. Die um meinen Vater und die um unsere ungeborenen Kinder. Und die Trauerarbeit um die ungeborenen Kinder war uns ist viel langwieriger und schwieriger.
Du schreibst von einem Gedanken über ein Jahr als Entwicklungshelferin. Hast Du mit Deinem Mann darüber gesprochen. Was würde es für Euere Beziehung bedeuten?
Dein letztes Wochenende war wie ich es auch erlebt habe ein Schritt zurück. Aber es gibt auch Schritte vorwärts.
Meld Dich mal wieder.
Liebe Grüße...MM


  Re: 40.Geburtstag...ohne Kinder
no avatar
   Sandra
schrieb am 01.08.2004 12:36
Hallo Liebe MaMo!
ich möchte dir zu deinem runden Geburtstag von Herzen alles liebe und gute wünschen. Viele schöne, ruhige Momente mit deinem Liebsten, Glück, Sonne und Freude mit euren Patenkindern!

Ich bin nur noch selten hier, zum Lesen und schauen, ob ich die eine oder andere (wie dich) mal wieder treffe. Es geht uns gut. Wir geniessen die Schönheiten des Lebens und schauen vorwärts! Wie du sagst, es war nicht einfach, aber man kann es schaffen!

Also dann, alles liebe und bis einandermal!

Sandra


  Werbung
  An Sandra
no avatar
   MaMo (MM)
schrieb am 01.08.2004 22:49
Hallo Sandra, smile
schön nochmals von Dir zu hören und dass es Dir gut geht.
Wünsch Dir alles gute....MM


  Re: Hallo Kenja
no avatar
   Kenya
schrieb am 02.08.2004 20:38
Hallo MM,

es geht mir wieder besser. Das letzte Wochenende haben wir mit kinderlosen Freunden verbracht u. dass scheint mir viel besser zu bekommen. Außer zu meiner Freundin, die mit ihrer Familie in unmittelbarer Nachbarschaft wohnt, habe ich keinen direkten Kontakt zu Kindern. Die Tochter meiner Freundin ist fast 6 und eine zuckersüße Zicke. Für sie bin ich ihre beste große Freundin u. manchmal möchte sie ihre Mutter gegen mich eintauschen.... ja, ja, das Geplapper einer kleinen Göre. Aber es tut mir nicht weh, oder so, sondern ich genieße es von ihr "geliebt" zu werden.

Ja mit der Entwicklungshilfe habe ich meinem Mann erzählt. Er würde es auch für gut befinden, wenn's mir hilft. Er unterstützt mich in allem - aber weitere ICSI-Versuche sind nicht drin und das ist unumstößlich. Wir werden uns jetzt wohl noch eine zweite Katze anschaffen.... ein kleines Katzenkind, dass Leben in unsere Bude bringt. Darauf freue ich mich. Ich darf mich nicht hängen lassen, denn ich habe wirklich einen tollen Mann, den ich sehr liebe. Ich darf nicht alles scheitern lassen, weil ich so unglücklich bin. Aber es ist wie Du sagst, zwei Schritte vor und einen zurück. Danke für Deine Worte und bis bald. Kenya...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020