Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch? neues Thema
   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?

  Abschied vom großen Lebenstraum
no avatar
   Nicki T.
schrieb am 13.03.2004 14:08
Hallo alle....

Nachdem ich gestern ein Gespräch mit meinem Frauenarzt hatte, hat sich mein Kinderwunsch ausgeträumt.

Wir, mein Mann und ich, können uns eine künstliche Befruchtung einfach nicht leisten

Einen herzlichen Dank an die Regierung, die nun viele Frauen und Paare mit Depressionen verursachen.... vielleicht denken die Oberschlauen Politiker mal an die Kosten!

Ich wünsche allen, die sich die Behandlung leisten können alles gute.


Nicole (Nicki) T. die nur noch heult


  Lass den Kopf nicht Hängen
no avatar
   Agathe
schrieb am 13.03.2004 15:17
Hy Nicki
nicht mehr heulen BITTE.
Ich habe schon etliche Icsis hinter mir und kann mir leider auch nicht leisten weiter zu machen aber´so hart es klingt es gibt immer noch einen Hoffnungsschimmer eine Adoption wie wäre denn das??? Lass den kopf net hängen es gibt irgendwo auf dieser Welt ein Kind das wartet abgeholt zu werden...
Liebe Grüsse Aggi Bussi


  Re: Abschied vom großen Lebenstraum
no avatar
   Muriel
schrieb am 13.03.2004 19:19
Ich weiß natürlich, wie sicher ganz viele andere hier, wie dieser Moment, diese Tage und Stunden sich anfühlen... Ich möchte Dich in die Arme nehmen und festhalten, Deine Tränen laufen lassen.
Weine, anders gehts nicht. Du hattest allen grund dazu... ich weine auch noch, immer wieder. Es dauert eine ganze Weile, eh der schlimmste Schmerz vorbei ist. Es ist ein langer Prozess, den du zu durchleben hast. ich weiß, stecke da auch drinne.. wohl noch lange. er verändert sich aber.
Mir helfen einige Bücher - zu Trauer (meist behandeln solche Bücher Todesfälle, und es sind ja eigentlich Todesfälle, die wir zu verkraften haben). Buch: "Never to be a mother" - ich glaube, das gibt es nur noch auf englisch. Und so weiter - Kinderlosigkeit eben.. muß dann dauernd dabei heulen - aber da ist auch mal klar, daß du ganz normal wie alle anderen in dieser Lebenssituation reagierst und bist.
Schwer kann auch die Kommunikation bzw. die unterschiedliche Verarbeitungsart bei Deinem Mann und Dir sein. Vielleicht ja bei Euch nicht.. Jedenfalls habe ich jetzt akzeptiert: Mä. und Fr. verarbeiten das auf ganz unteschiedliche Arten, habe aufgehört, auch noch darunter zu leiden (unter dem Fehlen der GEMEINSAMEN Trauer/Verarbeitung/Reaktion).
Du bist nicht alleine -
leider hier nur schriftlich zu spüren . ich drück Dich
Muriel


  @Never to be a mother... ich hab es in Deutsch ergattern können
no avatar
   Kisha
schrieb am 19.03.2004 15:55
Hallo...

passt vielleicht nicht ganz dazu, aber ja ich habe auch das buch im englischen gelesen: Never to be a mother von Linda Ant Hunton, dass im englischen unter www.amazon.com erhältlich ist.
Es hilft mir sehr und ich greife es mir immer mal wieder.

Im deutschen gibt es das nicht mehr... aber jipieeeeehhh ich konnte eines der letzten Exemplare auf nem Flohmarkt finden.
Ich versuche mir mal die Zeit zu nehmen dass einzuscannen und als pdf zur Verfügung zu stellen... dauert aber ein weilchen. Wenn du mir deine email gibst dann schick ich es dir.

Gruss
Silke




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020