Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Mein Freund........ich könnte ihn...
no avatar
  Finja29
schrieb am 05.02.2004 22:29
Hi Ihr Lieben,


mein Freund ist 36 Jahre. Wir sind jetzt 1 Jahr zusammen. Mit dem Wunsch bis in einem Jahr evtl. schwanger zu werden, (momentan sieht es ja aufgrund meiner Gesundheit nicht danach aus) kann er sich nicht abfinden. Das ist momentan ein sehr großer Reibungspunkt in unserer Beziehung.
Das Problem ist, das er sich mit dem Thema Baby überhaupt nicht auseinander setzt. Für in ist es nicht verständlich das man als Frau Schwanger werden möchte. Ich möchte fast sagen, in Interessiert es nicht was ich möchte.
Ich bin eine Frau und da hat man schließlich, wie soll ich sagen, da hat man Muttergefühle.

Ich werde leider nicht jünger, auch wenn ich nicht wie 30 Aussehe, sondern wesentlich jünger.
Ich bin wirklich am Boden zerstört.

Im Grunde habe ich es schon aufgegeben das ich jemals Schwanger werde.

Wer kann mir einen Tip geben, wie ich ihm es richtig klar machen kann????
Sonst ist mein Freund eine Herzenseele. Er ist 2 mal Pantenonkel und kann mit Kindern so gut umgehen.



Liebe Grüsse
Finja


  Re: Mein Freund........ich könnte ihn...
no avatar
  Muriel
schrieb am 05.02.2004 23:45
Liebe Finja, : Zeit lassen!!! Du bist erst 30!!! du hast noch viel Zeit!! Und deshalb brauchst Du ihm nicht jetzt schon furchtbar einzuheizen. Ich verstehe Deine Dringlichkeitsgefühle sehr gut!! Aber - glaub mir - da ist noch Zeit. Und die braucht Ihr schlicht auch! Du wirst es nicht an ihn ranreden können . Du wirst ihn nicht zu Behandlungen oder Untersuchungen zwingen können! Ich ärgere mich furchtbar, daß wir, bzw. alles so spät angefangen haben. Er war auch so tatenlos. So: lass es doch einfach laufen, wie es kommt. Naja, ich konnte das nicht aushalten. Letzten Endes lief es darauf hinaus, daß wir ganz hoppla hu die einzigen wirklich sinnvollen (nach einigen Untersuchungen allerdings) machten, als ich schon 39 1/3 war. DA drängte die Zeit!!! Du bist erst 30, bist mit ihm am Thema, hast schon Untersuchungen gemacht. Ihr braucht zeit zum Drangewöhnen, daß "das" nicht so einfach geht.Und überlegen, ob und was tun. Ich hatte ihn damals mit meinem Gedrängel in die Flucht geschlagen..!! (da war ich 36) Das war richtig Ober-Sch....!!!!(für 2 Jahre)
Nimm Dir einmal - nur einmal - wenn ihr Ruhe habt, wenn ihr Zeit habt, wenn ihr gemütlich seid- dann nimmste Dir einmal die Zeit und erzählst ihm im ruhigen und ernsten Ton, wie sehr Du Dir ein Kind wünschst, wie sehr es Dir am Herzen liegt, wie es Dir geht, wie sehr Du Dir ein Kind vorstellst, wie Du in ganz großer Unruhe bist und Angst hast, daß es bald zu spät sein kann, ..etc. Vor allem erzähle nur von Dir!! Nicht: Du bist ja so...., Du willst ja nicht! Keine Vorwürfe, kein Interpretieren seiner Haltung! Du kannst ihn ganz ernst fragen, ob er denn ein Kind nit Dir möchte. Laß ihn antworten ohne zu kommentieren! Dann hast weißt Du etwas mehr von ihm. Erzähle von Dir, ernst und echt und in Ruhe. Und dann mußte Ruhe geben. Dann laß es sickern bei ihm.
Vielleicht kann er dann irgendwann aus eigenen Stücken auf Dich zugehen und in irgendeiner Form Initiative zeigen. Es kann natürlich auch sein, daß er keine Initiative zeigt. Dann kannste nach ner langen Weile (Monate) nochmal mit ihm reden. Gucken, wie er zum Kinderwunsch, zu einem gemeinsamen Kind, steht.
Ist jetzt lang geworden, aber Du solltest nicht Eure Beziehung kaputt machen deswegen! Nicht wegen Gedrängel.
eine - schlimmstenfalls - überlegte Trennung ist was anderes. Aber davon reden wir ja jetzt überhaupt gar nicht!!
Ausatmen, Ruhe bewahren. wünsche Dir viel Geduld und Verständnis.
Muriel


  Re: Mein Freund........ich könnte ihn...
no avatar
  Sunneschiili
schrieb am 06.02.2004 08:36
Hallo Finja29,

Du wirst es kaum glauben aber mich plagt das selbe Problem!

Mein Mann ist 36 Jahre alt und ich 28 Jahre alt. Bei meinem Mann wurde als Kind eine Schädigung des Erbmaterials diagnostiziert. Deshalb ist es uns nicht möglich eigene Kinder zu bekommen, weshalb wir andere Möglichkeiten in Betracht ziehen müssen.
Aber das ist nicht das Problem.

Er hat kein Bedürfnis nach Kindern, auch wenn er schon über längere Zeit mit einem Kleinkind in einem Haushalt gewohnt hat.
Er hat sich damals auch nicht daran gestört, und sei glücklich gewesen. Wie dein Freund geht auch mein Mann total lieb mit Kindern um.
Auch er lässt mich hier völlig im Stich und ich muss immer wieder auf das Thema zurückkommen. Das lässt einem manchmal aus der Haut fahren Ich bin sauer .

Mein Mann hat vor vielen Dingen einfach zu viel Angst: Verantwortung, Gesellschaft, Wirtschaft (kann man sich ein Kind in der heutigen Zeit leisten?) etc...
Am besten gibst Du nicht auf, Du darfst ihn aber auf keinem Fall einfach so überreden. Klärt doch mal ab, für wen es denn auf längere Zeit hinausgesehen, schlimmer ist.
Ich habe meine Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass mein Mann einmal sagt "Ok, versuchen wir's".

Wir bleiben am Ball!

Gruss Sunneschiili Sonne




  Re: Mein Freund........ich könnte ihn...
no avatar
  Nora Yael
schrieb am 08.02.2004 09:13
Manche Leute wollen einfach keine eigenen Kinder und falls man so ein Exemplar erwischt hat muß man sich dann wohl entscheiden was einem wichtiger ist, dieser Mann oder Kinder falls doch mit einem anderen Mann.


  Werbung
  Re: Mein Freund........ich könnte ihn...
no avatar
  annika34
schrieb am 13.02.2004 21:25
Leider habe ich auch keinen Rat, aber ich kenne diese Situation. Ich kann Dich gut verstehen. Ich glaube, man muß sich wirklich entscheiden was einem wichtiger ist. Wenn der Partner keine Kinder möchte ist es auch sinnlos ewig zu warten und zu hoffen, daß er es sich vielleicht einmal anders überlegt. Männer haben den Wunsch vielleicht etwas später als Frauen. Wenn die eigene Frau dann vielleich schon zu alt ist, um Kinder zu bekommen suchen sich manche vielleicht eine Jüngere.




  Re: Mein Freund........ich könnte ihn...
no avatar
  sandi7
schrieb am 01.03.2004 22:14
Hallo Du,

ich hab mir einfach ein anderes Ziel gesetzt. Wir wissen doch garnicht was noch alles kommt im Leben, mit was für Überraschungen wir noch bedeckt werden. Ich muss auch damit leben keine Kinder zu bekommen. Ich geniesse das Leben mit meinem Partner, denn er hat abgeschlossen und möchte mit mir leben. Egal was kommt. Und es wird noch viel kommen, auch ohne Kind. Ich kanns eben nicht ändern, dass ich keine Kinder kriege, aber ich bin auch ohne Kinder jemand. Ich möchte nur noch geniessen und leben und es mir gutgehen lassen. Ich kann weggehen wann ich will und muss mir nie Sorgen um mein Kind machen usw. Ist das nicht wunderbar? Mir wird jetzt ein zweites Leben ohne Kinder geschenkt. Aber ich bin gesund und mein Partner auch. Es gibt keine Garantie das wir zusammenbleiben, aber wir halten jetzt zusammen und das geniessen wir. Und unsere Liebe und das was noch kommt. Und ich bin sehr gespannt was noch kommt. Ich stand 10 Jahre unter Druck. Sch.... drauf und geniesst Euer LEBEN, denn ihr habt nur das eine.
Ich weiss es ist schwer, ich hab aber gelernt durch diesen Schicksalsschlag.

Liebe Grüsse an alle Kinderlosen

Eurere jetzt glücklichere Sandra


  Re: Mein Freund........ich könnte ihn...
no avatar
  kittenxx
schrieb am 13.08.2007 13:04
hallo,
dein beitrag ist wohl schon ne weile her, aber ich bin in genau der selben situation jetzt. er ist 36, ich werde 33. sehnlich wünsche ich mir ein kind. wir sind 1 jahr zusammen. er geht mit kindern so liebevoll um, dass es umso schlimmer ist nicht an kinder zu denken. die vorstellung diesen lebenswunsch nicht erfüllt zu bekommen, zerreisst mich. bitte - kannst du mir vielleicht sagen, wie deine situation ausging? oder wir können drüber reden. vielleicht hilft das ja. vielen dank vorab.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019