Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Mir rennt die Zeit davon
no avatar
  Finja29
schrieb am 05.02.2004 09:43
Hallo zusammen,

ich werde im April 30 Jahre. So allmählich habe ich das Gefühl das mir die Zeit davon rennt ein Baby zu bekommen. Kann das auch sein, das ich Torschlusspanik habe????
Erst Endometriose (die man Entfernnt hat) - zur Endo meinte mein Dok. solle ich 1/2 Jahr Hormone nehmen damit die Endo ausgetrocknet wird, allerdings gibt es da ein Problem: ich hatte vor 3 Jahren eine Thrombose deshalb hat man davon gelassen - ,
dann Schilddrüsenunterfunktion (TSH Wert ist bei 5,93) wird seit ca. 2 Wochen behandelt mit L-Thyroxin.
Nun vermutet mein Dok. das meine Hypophyse nicht richtig Arbeitet.

Was kommt denn noch alles????

Noch eine Sache:Eine Ärztin in der Uniklink sagte zu mir, das wir mindestens 3x die Woche Geschlechtsverkehr haben sollten das ich Schwanger werde.

Wer hat diese Aussage auch schon gesagt bekommen????



Liebe Grüsse

Finja winkewinke




  Re: Mir rennt die Zeit davon
no avatar
  Muriel
schrieb am 05.02.2004 19:11
Liebe Finja,
die Zeit.... kann ich schon irgendwie verstehen, aber - wirklich rennen tut die Zeit erst, wenn Du die Mitte dreißig überschritten hast. bis 40 kriegst Du einiges noch von der Kr.kasse. Ja, klar, riesengroßer Obersch....!!!! nur noch zur Hälfte.

Daß die Hypophyse nicht richtig arbeitet... Das ist schon eine niederschmetternde Aussage! Aber wohl ja auch nur eine Vermutung unter Ratlosigkeit..
Da denke ich aber, das kann doch nicht so ein Problem sein, dies mit Medikamenten auszugleichen. Immerhin gibt es ja gerade die weiblichen Hormone in Medi-Form.
Die Empfehlung 3 mal pro Woche miteinander zu schlafen kann darin begründet sein, daß dann mehr Spermien produziert werden. Das richtet sich nämlich nach der Nachfrage. Und zum anderen kann er gemeint haben, daß ihr das in den Tagen um den möglichen Eisprung herum tun sollt, um eben den Eisprung zu "treffen".
Nicht leicht, so auf Dr.s Bestellung.... Klar. Aber, fragt nochmal genauer nach, wie er das meinte am besten.

Behalt die Nerven, sprecht miteinander und fragt den Arzt alles und immer!
Alles Gute, Muriel


  Re: Schließe mich an...
no avatar
  Catriona
schrieb am 05.02.2004 22:18
Liebe Finja,

stimme Muriel zu. Rufe Dir allerdings zu: "Du Junghuhn"!! zwinker (ich bin 39 - was soll ich da sagen?!?). Nein, ich weiß natürlich von unserem Kinderwunschforum, dass auch viele jüngere Frauen Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, aus den unterschiedlichsten Gründen. In Deinem Fall würde ich aber auch denken, dass sich die Probleme nach einer klaren Diagnose medikamentös in den Griff bekommen lassen.

Mit dem dreimal in der Woche zusammen schlafen - da gibts ja unterschiedliche Theorien (was die Spermienqualität angeht). Ist das denn bei Deinem Mann ein Problem? Ansonsten kann diese "Anweisung" auch Stress verursachen. Hauptsache, Ihr trefft die Tage um den Eisprung herum, wie Muriel sagt - entweder ist das zwischen dem 8. und 18. Tag ganz generell oder Du misst Temperatur (wenn das bei Deiner Indikation funktioniert), um die Zeit des Eisprungs festzustellen. Ist überhaupt eine spannende Angelegenheit.

Im Großen und Ganzen kann ich nur sagen: Don't panic!

LG, Catriona


  Re: Mir rennt die Zeit davon
no avatar
  BiggiBaby
schrieb am 12.02.2004 21:33
Hi Finja,

ich finde die Aussage Deiner Ärztin echt irgendwie total blöd. Denn wie Du ja sicher weißt und fühlst, ist man keine Produktionsmaschine.

Ich habe auch Endo, Grad 2, also eigentlich nicht so schlimm - ich merke zumindest kaum was davon. Leider bin ich auch nach 5 Jahren immer noch nciht schwanger.

Hör nicht auf die Ärzte, sondrn auf Dich selbst! Das habe ich auch getan.

Biggi Bussi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019