Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Ab wann Kostenübernahme durch die GVK? (positiv)
avatar  Capsella
Status:
schrieb am 01.09.2019 22:42
Hi!

Ich hatte einen heterologen Kryotransfer in Eigenleistung. Nun habe ich zu Hause positiv gestesten, die Klinik möchte aber erst in 5 Tagen einen Bluttest machen (eigentlich sogar erst in 8 Tagen, aber da sind wir im Urlaub).

Ab wann kann ich denn nun Kosten von der GVK bezahlen lassen?

Ich benötige u.a. Utrogest noch vor Freitag, was ich z.B. gern auf Kassenrezept hätte (auch wenns Peanuts sind).
Auch den Bluttest selbst nebst einer Progesteronbestimmung könnte man doch eigentlich schon über die Kasse laufen lassen, oder nicht?


  Re: Ab wann Kostenübernahme durch die GVK? (positiv)
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 07.09.2019 11:55
Hallo Capsella,

ich hatte zwar kein Positiv im Selbstzahlerversuch, aber damals nachgefragt, was wäre wenn. Wir wollten natürlich auch Kosten sparen. Mir wurde damals (Anfang 2017) gesagt, dass die Kasse den BT leider nicht übernimmt, da dieser noch ein Teil der Behandlung wäre. Ich würde aber bei einem positiven BT einfach alle Rechnungen danach mal einreichen. Einen Versuch ist es wert.
Progesteron musste ich immer selbst bezahlen, das habe ich nie von der Kasse bekommen. Nur das Prolutex, das ich im positiven Versuch zusätzlich spritzen musste, das hat die KK bezahlt.
Meine Freundinnen hatten beide jeweils eine GMH-Verkürzung ab 6. bzw. 7. Monat inklusive Blutungen und auch sie mussten das Progesteron selbst bezahlen. Wann dieses Medikament also eine Kassenleistung ist, kann ich leider nicht sagen.

Wünsche Dir eine wunderschöne Schwangerschaft !!!

Ganz liebe Grüße bm


  Re: Ab wann Kostenübernahme durch die GVK? (positiv)
avatar  Capsella
Status:
schrieb am 19.09.2019 12:32
Hi Blackmoon, danke für deine Antwort!

Zum Progesteron kann ich unzwischen selbst was beitragen, in zwar hat es mir meine Gyn erklärt. Utrogest ist nur für Frauen mit Zykkusstörungen zugelassen und darf deswegen auch nur dafür als Kassenrezept verschrieben werden. Im Fall von Kinderwunsch ohne Zykkusstörungen oder bei Schwangerschaft ist es eine Privatleistung.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019