Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Chromosomenuntersuchung des Embryos bei IVF: Werden zu viele Embryonen aussortiert?neues Thema
   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten

  Kostenübernahme extrakorporale Kosten
no avatar
  Katrin1981
schrieb am 25.01.2018 15:55
Hallo liebe KiWu-Gemeinde, sehr geehrter Herr von Langsdorff,

mein Mann und ich haben eine sehr ungünstige Versicherungskonstellation:
- Er GKV und "Verusacher"
- Ich PKV (und 50% Beihilfe) und gesund

Die Beihilfe übernimmt 25% meiner Kosten, das haben wir bereits geklärt.

Nun kommt die AOK meines Mannes ins Spiel. Erst wollten sie gar nichts bezahlen und wiesen immer wieder auf das Körperprinzip hin. Mittlerweile (nach ca. 5 Telefonaten und 7 Mails) habe ich eine Aussage zur anteiligen Kostenübernahme erhalten. Aber so richtig verstehe ich den Satz nicht. Könnte mir jemand erklären, was GENAU damit gemeint ist?

Zitat:
"Die Kosten für die extrakorporalen Maßnahmen werden im Rahmen einer anteiligen Kostenerstattung entsprechend der Sachleistung übernommen."

- wird eine Pauschale erstattet?
- wird die Privatrechnung (nach GOÄ) in EBM-Ziffern umgewandelt und dann anteilig bezahlt?

Für Verständnis-Tipps wäre ich sehr sehr dankbar!

Liebe Grüße,
Katrin




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019