Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  AOK Bayern und Abrechnung ICSI in Österreich
no avatar
   linos2
schrieb am 04.01.2018 17:38
Hallo zusammen,

kurz zur Vorgeschichte:
Wir haben uns Anfang 2017 für eine künstliche Befruchtung entschieden und diese auch von beiden Krankenkassen (Frau AOK Bayern, Mann KKH) genehmigen lassen.
Da wir im Grenzbereich zu Österreich wohnen und unser Frauenarzt dort sehr gute Erfahrungen gemacht hat, haben wir uns dort hin überweisen lassen.

Wir haben jetzt zwei erfolglose Versuche hinter uns und ich habe jetzt ein Abrechnung mit der AOK Bayern durchgeführt.
Heute kam der Bescheid was erstattet wird und ich bin leider ein bisschen erschrocken, denn es wurde wesentlich weniger erstattet, als ich überhaupt dachte. Gesprochen wurden von 50% des deutschen Satzes. Da der österreichische Satz etwas höher ist, sind wir also von einer Erstattung von 33 - 40% ausgegangen.
Aktuell werden knapp über 25% erstattet.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Dame kam heraus, dass in Deutschland für einen Zyklus immer genau 848,65 EUR erstattet werden + Medikamente.
Gezahlt haben wir für pro Versuch gut 3800 EUR zzgl. Medikamente.
Die Medikamente wurden in Österreich gekauft, da sie dort billiger waren. Für diese erhalten wir genau 50% erstattet.


Meine Frage also:
Welche Erfahrungen habt ihr mit der Abrechnung mit der AOK gemacht?
Oder mal anders gefragt:
Wer hat eine ICSI in Deutschland gemacht und ist bei der AOK Bayern versichert? Was habt ihr tatsächlich als Eigenanteil gezahlt?

Danke

Gruß


  Re: AOK Bayern und Abrechnung ICSI in Österreich
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 04.01.2018 20:56
Hallo Linos,

ja, es ist korrekt, die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland (unabhängig welche) bezahlen für einen Zyklus künstliche Befruchtung nach dem Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) einen Festpreis.

ICSI -> [www.kbv.de]
IVF-> [www.kbv.de]

Hattet Ihr eine IVF oder eine ICSI beantragt? Die Erstattung erscheint mir etwas gering, allerdings würde ich mir da von der Krankenkasse nochmal genau erklären lassen, was genau erstattet wurde und welche Kosten nicht anerkannt werden.

Alles Gute,
Luzie




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020