Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  PKV ICSI Antrag für Nr. 3+4
no avatar
   Pacy207
schrieb am 20.06.2017 16:33
Hallo ihr Lieben,

hatte hier schon öfter geschrieben, denn auch ich bin eine der Glücklichen, die sich mit der PKV herumschlagen muss...

Kurz zum Sachverhalt:
Partner PKV, ich gesetzlich, nicht verheiratet. 3 schlechte Spermiogramme letztes Jahr, daraufhin Kostenzusage der PKV für 2 ICSI.
Beide leider negativ.
Eizellausbeute sowie Befruchtungsrate beide Male absolut top!! 100%! Nun gut, warum beide negativ verliefen weiß nur der liebe Gott.

Jetzt hab ich heute von meiner KiWu Klinik den Antrag für die Folge-ICSIs geschickt bekommen und da steht ja alles genauestens drinnen, inkl. Stimulationsprotokoll und welche Entwicklungsstufe die Embryonen hatten etc.

Nur gewundert habe ich mich bei den dazu gehörigen Spermiogrammen. Bei beiden ICSIs lag jeweils ein Normalbefund vor... ???!!!

Jetzt seh ich natürlich komplett schwarz und bin der Meinung den Antrag kann ich direkt in die Tonne treten!! Die werden doch nicht noch einmal knapp 12.000 Euro springen lassen, wenn nun "andere Voraussetzungen" herrschen..??

Kennt sich damit jemand genauer aus, bzw. hatte das selbst schon einmal, dass die ICSI Spermiogramme gut waren und hat trotzdem eine erneute Zusage bekommen?

Mich hat grad komplett der Mut verlassen. Mein Arzt ist total zuversichtlich und meinte, er glaubt fest daran, dass neue Versuche genehmigt werden!

traurig


  Re: PKV ICSI Antrag für Nr. 3+4
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 20.06.2017 20:13
Hi,

Wurden die ganzen Unterlagen und Ergebnisse direkt von der PKV gefordert? Proaktiv würde ich das nicht alles einreichen, sondern erstmal nur formlos die Kostenübernahme weiterer Versuche beantragen.

Und später auch wirklich nur die Unterlagen, die explizit gefordert werden einreichen.

Natürlich kann es sein, dass die PKV keine weiteren Versuche übernimmt, wenn die Anspruchsvoraussetzungen (schlechtes Spermiogramm) wegfallen. Aber mit einem normalen Spermiogramm kann es ja wiederum auch spontan klappen zwinker, da braucht man ja auch keine ICSI.

Alles Gute,
Luzie


  Re: PKV ICSI Antrag für Nr. 3+4
no avatar
   Pacy207
schrieb am 20.06.2017 20:53
Hallo Luzie,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich hab grad noch einmal geschaut. Die KiWu hat folgende Schreiben aufgesetzt:

Ein Blatt mit allen Diagnosen männlich und weiblicherseits, da sind dann schon die ICSIs und die Kryo mit aufgeführt.

Ein weiteres Blatt wo die kompletten Abläufe der Behandlungen in Textform geschildert werden. Also wie viele gewonnene und befruchtete EZ, welches Stimu Protokoll und wie viele Embryonen transferiert wurden. Dann steht da noch immer hinter, ob es in dem jeweiligen Zyklus zum SS-Eintritt kam.

Nix wegen Spermiogramm oder so. Dann noch die Bitte um erneute Prüfung und Übernahme weiterer Versuche mit Unterschrift drunter.



Dann haben sie mir aber noch zu jedem Versuch so Exel Tabellen mit geschickt, wo alle meine Blutwerte, Medikamentendosis, Ultraschall Ergebnisse und eben auch die Spermiogramme drin stehen.

Hm..Vielleicht haben sie das ja auch nur für meine Unterlagen mitgeschickt und die PKV bekommt nur die 2 "förmlichen" Blätter..??

Denke ich frag nochmal nach und ansonsten mache ich es wie du gesagt hast!

Danke nochmal smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020