Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Stellt Eure Beihilfestelle sich auch so quer?
no avatar
   maxundmoritz_2005
schrieb am 08.12.2009 11:50
Hallo zusammen!

Ich habe nochmal eine Frage:
Ich bin gesetzlich versichert (bald 31) und mein Mann (46, Verursacher) über die freie Heilfürsorge/Beihilfestelle, da er Berufssoldat ist.

Meine GKV stimmt der Kostenübernahme zur ISCI - mittlerweile - im üblichen Umfang (3 Behandlungen mit 50%-Beteiligung) zu. ALLERDINGS erst dann, wenn mein Mann ein "Negativattest" der Freien Heilfürsorge (also eine Bescheinigung, dass die Kosten nicht über die FH abgegolten werden) UND eine gleiche Bescheinigung der Beihilfestelle vorlegen kann. Dies ist bei der Freien Heilfürsorge wohl nicht so ein Problem, allerdings stellt sich die Beihilfestelle nun sehr quer, weil sie bis zu einer Entscheidung (wir sind im Widerspruchsverfahren wegen einer vorherigen Behandlung) 6 bis 7 Monate benötigt....

Ist das normal?

Dazu muss man vielleicht erläutern, dass die erste Behandlung (Insemination) nicht beantragt wurde über die GKV sondern wir diesbezülich Selbstzahler sein wollten, da wir dachten, dass wir somit 50% der Medikamentenkosten über die Beihilfe abrechnen können. Dies hat man uns bei Einreichung der Rezepte verwehrt, deshalb haben wir den Widerspruch eingereicht.

Was kann ich denn nun machen? Muss ich wirklich noch soooo lange warten bis zur schriftlichen Entscheidung. Die GKV steht eigentlich mit der Genehmigung schon in den Startlöchern und warten nur.

Ob wohl das Hinzuziehen eines Rechtsanwaltes hilft?

Mit Herrn von Langsdorf war ich bisher (Stand lt. Mittwoch) so verblieben, dass ich ihn sobald ich die Unterlagen beisammen habe, nochmal anrufen werde....allerdings hatte ich gehofft, dass ich alle Unterlagen vor den Feiertagen noch beisammen habe.

Für einen oder auch mehrere Tipps wäre ich dankbar.... denn ich komme mir jetzt irgendwie hilflos vor...

LG
maxundmoritz_2005


  Re: Stellt Eure Beihilfestelle sich auch so quer?
no avatar
   meritokrat
schrieb am 10.12.2009 08:56
Also bei uns hat die GKV auch die 50 % der ICSI übernommen.
Dazu hat ein Schreiben unseres Centers gereicht, in dem um Übernahme der extrakorporalen Leistungen gebeten wurde.

Ich würde also vorschlagen du versuchst einfach mal total freundlich bei der GKV anzurufen und nachzufragen. Das ist dann vielleicht der kürzere Weg.

Wenn dein Center gut ist kannst du bei deren Abrechnungsstelle nachfragen, ob die das telefonisch klären können.

Also bei uns haben wir die besten Erfahrungen mit Barmer + Beihilfe gemacht und die schlechtesten mit Signal Iduna.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023